Zugriff von Apple MACs auf SMB-Share

german

#1

Beim Zugriff von Apple MACs auf einen UCS 3.0 SMB-Share werden Bilder nur fehlerhaft angezeigt. Die Bilder werden teilweise nur zur Hälfte angezeigt. Wird die gleiche Datei auf einem Windows-Rechner geöffnet geht es ohne Probleme. Wird das Bild am Windows-PC auf einen USB-Stick kopiert lässt es sich auch am MAC problemlos öffnen.
Hat MAC evtl. Probleme mit dem Filesystem ?


Update auf UCS 3.1 / Zarafa4UCS
Zugriff auf Daten am UCS mit einem Android System
#2

Das gleiche Problem tritt bei uns auch auf und ich bin total am verzweifeln. Ich hege die Hoffnung, dass es vielleicht an der nicht-finalen Samba 4 Version liegt und mit dem UCS Update auf 3.1 (wir sind Nutzer der c’t Edition und warten daher noch darauf) behoben sein wird.

Meine Recherchen im Internet führten bisher nichtmals zu dem Ansatz einer Lösung.

In der Vorschau im Finder sieht die Datei sogar sehr schlimm aus. Wenn man sie dann kopiert, gibt Mac OS X zwar die Fehlermeldung “Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden, da ein unbekannter Fehler aufgetreten ist (Fehler -8084).” aus, aber eine Datei wird angelegt. Dort sind dann die oberen zwei Drittel in Ordnung, das untere Ende fehlt aber bzw. ist komplett grau.


#3

Auf meine MAC Mini mit UCS 3.1 hat es gerade testweise funktioniert.
@sliebig: Verwendest du auch die c’t Edition? Sonst würde ich mal auf 3.1 aktualisieren und es ausprobieren.
Könnt Ihr die Bilder direkt per smbclient ziehen? (macuser.de/forum/f21/error-c … -a-483695/)


#4

@bbunse: Ja den Fehler haben wir auch.

@cny: Verwendet wird derzeit die 3.0 aber nicht aus der CT. Wir werden Anfang nächster Woche mal den Upgrade machen. Ich melde mich mit Ergebnissen.


#5

Die Ergebnisse interessieren mich auch, da ich momentan mit einem Workaround arbeite (Dateien über Windows-PC auf USB-Stick und anschließend zurück aufs Netzlaufwerk kopieren). Sollte 3.1 das Problem nicht lösen weiß ich, dass ich mich auch bei 3.0 noch um eine Lösung bemühen muss.


#6

Hallo,

wir konnten das Problem hier bisher auch nicht beobachten.[ul][li]Wie genau greifen Sie mit dem MAC auf die Shares zu?[/li]
[li]Sind die MACs an die Domäne angebunden (wie sind diese angebunden)?[/li]
[li]Verwenden Sie Freigaben auf Samba 3 oder Samba 4 Servern?[/li]
[li]Sind nur Bilder betroffen oder tritt das bei allen Dateien auf?[/li]
[li]Gibt es Besonderheiten bei betroffenen Dateien (besonders lange Dateinamen, Sonderzeichen o.ä.?[/li][/ul]Evtl. hilft es auch wenn Sie uns die Definition der verwendeten Freigaben zukommen lassen (“udm shares/share list -filter cn=”) um auszuschließen dass es ein Problem mit der Konfiguration gibt.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#7

[quote=“Meybohm”]
[ul][li]Wie genau greifen Sie mit dem MAC auf die Shares zu?[/li][/ul][/quote]
Auf die Shares wird über den Finder und die Funktion “Mit Server verbinden” zugegriffen. Dabei werden die Anmeldedaten “domäne\benutzername” und das Passwort verwendet. Da wir anschließend auf die Freigaben zugreifen können gehe ich davon aus, dass die Authentifizierung funktioniert.

[quote=“Meybohm”]
[ul][li]Sind die MACs an die Domäne angebunden (wie sind diese angebunden)?[/li][/ul][/quote]
Explizit in die Domäne eingebunden sind sie bei uns nicht. Wie würde ich eine solche Einbindung vornehmen? Darüber habe ich keine aktuellen Informationen gefunden. Habe es bisher auch nicht für notwendig befunden, da der Zugriff auf die Shares zu klappen scheinte. Outlook 2011 für Mac kann man wohl derzeit auch nicht mit dem Zarafa verbinden, da Zarafa keine Exchange Webservices unterstützt und Outlook 2011 kein Mapi. Die Anbindung per Imap funktioniert aber.

[quote=“Meybohm”]
[ul][li]Verwenden Sie Freigaben auf Samba 3 oder Samba 4 Servern?[/li][/ul][/quote]
UCS 3.0-2 mit Samba 4

[quote=“Meybohm”]
[ul][li]Sind nur Bilder betroffen oder tritt das bei allen Dateien auf?[/li]
[li]Gibt es Besonderheiten bei betroffenen Dateien (besonders lange Dateinamen, Sonderzeichen o.ä.?[/li][/ul][/quote]
Es scheint bei allen Dateien ab einer bestimmten Dateigröße aufzutreten. Die größte Bilddatei, die funktioniert ist 50KB. Die nächstgrößere Datei ist 88KB groß und funktioniert nicht. Eine 19KB .docx-Datei funktioniert, während eine 173KB .zip-Datei nicht funktioniert. Nicht funktioniert bedeutet hier, dass ein Kopieren mit der Fehlermeldung -8084 abbricht. Die Dateien belegen auf dem MAC allerdings die gleiche Größe wie auf dem Server (mit Konsole auf dem Server überprüft). “Nur” der Inhalt der Datei scheint defekt zu sein.
Die Dateinamen sind nicht besonders. Manche funktionierende enthalten Umlaute, manche nicht. Es scheint mit der Dateigröße zusammen zu hängen.

[quote=“Meybohm”]
Evtl. hilft es auch wenn Sie uns die Definition der verwendeten Freigaben zukommen lassen (“udm shares/share list -filter cn=”) um auszuschließen dass es ein Problem mit der Konfiguration gibt.[/quote]
Hier die Ausgabe der Konfiguration eines betroffenen shares:

# udm shares/share list --filter cn=Projekte cn=Projekte DN: cn=Projekte,cn=shares,dc=quadrat5,dc=de ARG: None sambaDirectorySecurityMode: 0777 sambaHostsAllow: None owner: 2002 sambaName: Projekte sambaValidUsers: None sambaCreateMode: 0764 group: 5001 sambaForceCreateMode: 00 printablename: Projekte (odin.quadrat5.de) root_squash: 0 sambaHideUnreadable: 0 sambaBlockSize: None writeable: 0 sambaSecurityMode: 0777 sambaForceSecurityMode: 00 sambaMSDFSRoot: 0 sambaStrictLocking: 0 sambaDirectoryMode: 0775 sambaBlockingLocks: 1 name: Projekte sambaCscPolicy: manual sambaFakeOplocks: 0 sambaNtAclSupport: 1 sync: sync sambaInheritOwner: 0 sambaPostexec: None sambaHideFiles: None sambaForceDirectoryMode: 00 sambaCustomSettings: None sambaBrowseable: 1 sambaDosFilemode: 0 sambaInheritAcls: 0 sambaPreexec: None sambaWriteList: None sambaForceGroup: None sambaInheritPermissions: 0 sambaVFSObjects: None sambaForceUser: None sambaOplocks: 1 sambaWriteable: 1 host: odin.quadrat5.de path: /var/shares/Projekte sambaHostsDeny: None sambaLocking: 1 sambaInvalidUsers: None subtree_checking: 0 nfs_hosts: None sambaPublic: 0 directorymode: 0774 sambaForceDirectorySecurityMode: 00 sambaLevel2Oplocks: 1


#8

Kurze Ergänzung: Auch wenn das Kopieren mit der Fehlermeldung abbricht wird auf dem Mac eine Datei angelegt. Die Datei ist dann allerdings korrupt. Die Dateigröße entspricht der Dateigröße auf dem System.


#9

Das heutige Errata141 Update, brachte leider keine Verbesserung der Situation.


#10

Hallo,

ich kann das beschriebene verhalten hier (Mac OSX 10.8.2) beim kopieren von Dateien von einem Samba 4 Share reproduzieren. Der Zugriff auf einen Share von einem Samba 3 Memberserver funktioniert allerdings Problemlos.
Weitere Informationen, eine vollständige Beschreibung sowie erste Lösungsansätze unserer Entwicklung finden Sie un unserem Bugtracker unter: [bug]30007[/bug]

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#11

Vielen Dank für die Infos. ich bin ganz froh, dass Sie das Problem reproduzieren konnten und es jetzt im Bugtracker weitergeht. Vielen Dank für die Hilfe und Ihren Einsatz.

Alles weitere zur Problemlösung dann im Bugtracker.


#12

Hallo,

in Tests hat sich gezeigt dass dieses Problem durch das deaktivieren des “64k streaming read/write” umgangen werden kann:ucr set samba/large_readwrite=no /etc/init.d/samba4 restart

Zu beachten ist aber, das dadurch die lese/schreib-Performance des Samba-Servers mit anderen Clients abnehmen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


Performance per smbd schreibend
#13

Hallo,

der Fehler konnte durch Ihren Hinweis behoben werden.

Vielen Dank!