Transport-Maps für externe User der gleichen Mail-Domain

kopano
german

#1

Hallo zusammen,

wir haben Benutzer die nicht lokal im System gepflegt werden da sie lediglich eine Mail-Adresse der gleichen Domain haben und diese selbst beim Webserver fetchen. Wenn ich diesen eine Mail sende bekomme ich natürlich einen Fehler da sich Postfix ja für die Domain zuständig fühlt.

Früher habe ich es immer so gelöst:
In der main.cf:

transport_maps = ldap:/etc/postfix/ldap/transport_maps.cf, hash:/etc/postfix/transport, hash:/etc/postfix/externe_user

Datei /etc/postfix/externe_user angelegt:

m.meierl@domain.de smtp:mail.domain.de

Mit postpam die DB erzeugt, postfix reload und fertig.

Beim UCS/Kopano sollte ich ja nicht die KOnfig-dateien editieren. Wie löse ich es hier? Was muss ich da genau in der ConfigReg eintragen?

Viele Grüße
Sven


Senden an 2.Adresse. Webapp ja, Thunderbird nicht
#2

Hallo @pixel,

das ist eine Frage die hier häufiger im Forum gestellt wird. Eine Antwort gibt es z.B. in Mit Postfix Transport alle Mails über Relay


#3

Habe die Variable genauso gesetzt wie dort beschriben aber die Fehlermeldung bleibt die gleiche …


#4

Hi @pixel,

haben Sie sich an die Schritte in folgendem Post gehalten?

An Postfix hat sich in dieser Hinsicht nichts geändert und das Verhalten sollte nach wie vor das gleiche sein. Können Sie nochmal knapp die aktuelle Konfiguration skizzieren und 2-3 Zeilen aus dem Log posten?


#5

Habe es gerade nochmal gelesen. Ich muss also den externen Benutzer auf dem UCS anlegen. das habe ich bisher nicht getan. Durch die Transport-Map weiß das System dann dass die Mail an diese Andresse über den externen Relay geht?


#6

genau :ok_hand:t2:

Zugegeben, Postfix ist hier nicht besonders handlich, aber vom Prinzip ausgehend betrachtet ergibt dieses Vorgehen absolut Sinn.