Kopano, mehrere E-mail-Adressen für einen Benutzer

kopano
german

#1

Hallo,
dies ist mein erster Beitrag hier. Erst einmal vielen Dank für den UCS und die Integration von Kopano. Ich nutze derzeit noch Zarafa auf Debian und möchte gerne auf UCS/Kopano wechseln, weil es doch ein bisschen bequemer ist. Ich bin gerade beim Konfigurieren von Kopano. Ich möchte Kopano so konfigurieren wie mein bisheriges Zarafa, das heißt:

Ein Benutzer soll die Möglichkeit haben E-Mails von mehreren externen Accounts zu erhalten und auch über die entsprechenden Adressen zu versenden.

Bisher habe ich es geschafft, dank Univention Wiki und MyKey0815 ([url]Absenderabhängiger Smarthost: 554 Fehler]) die relayhosts und alles so einzurichten, dass ich E-Mails empfangen und über telnet auch über die relayhosts verschicken kann.

Nun suche ich eine Lösung wie ich aus Kopano Webapp E-Mails mit externen E-Mail-Adressen verschicken kann. Denn wenn ich externe E-Mail-Adressen als Absender in Webapp eingebe, dann bekomme ich eine Undelivered Mail Returned to Sender mit dem Inhalt

[quote]Unfortunately, I was unable to deliver your mail.
The error given was:

Es ist nicht erlaubt unter diesem Benutzer- oder Gruppennamen E-Mails zu versenden.info@matoworks.com

You may need to contact your e-mail administrator to solve this problem.[/quote]

/etc/var/mail.log zeigt nichts, das heißt die E-Mail wurde von Kopano gar nicht an postfix übergeben.

Ich habe bei meiner Suche einen älteren Vorschlag von fbartels aus dem zarafa Forum gefunden, der mir passend erschien https://forums.zarafa.com/showthread.php?8420-multiple-domains-vs-primary-email:

[quote]When you are doing this only to see the original recipient address, then you could also do the following:

  • create a group with your “alias” email
  • add your user as the only member of this group

The email should now be delivered to his group (and therefore resolved to the group address) and then forwarded to your user. Sending as the group with send-as should also work, but I have not tested this. [/quote]

Leider kann ich in der UMC bei Erstellung einer Gruppe, keine externe E-Mail-Adresse eingeben. Da bekomme ich die Fehlermeldung:

Ist der Vorschlag von fbartels der richtige Weg, oder gibt es einen besseren?

Wenn er sinnvoll ist, wie richte ich die Gruppen mit den externen E-Mail-Adressen ein? Gibt es vielleicht eine ähnliche Möglichkeit wie für das Feld mailPrimaryAddress bei den Benutzern die [url]Mailgruppe mit externen Adressen (UCS + Zarafa)] zeigt?

In der Hoffnung auf nützliche Hinweise und Vorschläge
rob


#2

Hallo Rob,

die erste Fehlermeldung die die bekommst, stammt aus kopano-spooler. Diese besagt schlicht und einfach das dein nicht über ausreichende Berechtigungen verfügt um als diese Adresse zu senden.

Um in Univention einen Nutzer mit einer anderen Maildomain anzulegen, musst du diese erst einmal Univention selbst bekannt machen. Das hat aber auch zum Nachteil, dass Univention dann alle Adressen an dieser Domain lokal zustellen möchte. Hier bräuchte es also auch noch eine Transport Map um zu entscheiden was lokal zugestellt werden soll und was über den MX der eigentlichen Domain zugestellt werden soll.

Ich kann mir aber vorstellen, dass dieses Thema für einige Nutzer interessant ist (auch wenn Teile dazu natürlich auch schon im Univention Handbuch stehen). Falls du magst kann ich dir dazu gerne eine Seite auf wiki.z-hub.io/display/K4U/Kopano4UCS+Home einrichten, in dem die ein paar Informationen hierzu zusammenstellen kannst.

Mein persönlicher Tipp ist aber: besorg dir eine eigene Maildomain und nutze diese. Dies spart einige Kopfschmerzen beim Setup und ist schon für weniger als 3,50€ im Jahr erhältlich.


#3

Hallo fbartels,
danke für die schnelle Antwort. Dass eine einzige, eigene Maildomain viel Kopfschmerzen und vor allem Zeit bei der Konfiguration erspart, habe ich auch schon bemerkt. Leider ist das für mich keine Lösung, da ich auch E-Mail-Konten bedienen muss, für die ich keine eigene Maildomain bekommen kann, z.B. einen Account von einer Universität über den auch geantwortet werden muss. Leider :frowning:

Mit Deinem Hinweis auf die Registrierung der Maildomain und der transport map wäre mir wohl geholfen. Ich nehme an, Du meinst eine transport map für postfix. Leider weiß ich noch nicht, wie und vor allem wo ich eine solche unter UCS erstelle. Kannst Du mir einen Hinweis geben oder wo ich in der Dokumentation dazu etwas finde? Ist das Verzeichnis /etc/univention/templates/files/etc/postfix/transport.d/ richtig? und wie sollte dann die Datei heißen?

Wenn ich mein System zum Laufen gebracht habe, dann stelle ich die Informationen gerne unter Kopano4UCS+Home zusammen.

Gruß rob


#4

Hallo Rob,

für gewöhnlich empfehle ich immer das folgende Snippet bei Fragen zu Transport Maps: links.host-consultants.de/?u91mag

Das sollte sich soweit ich das überblicken kann, aber auch über UCR Variablen (und damit Upgradesicher) regeln lassen. Siehe dazu mail/maps/transport/* auf wiki.univention.de/index.php?tit … _unter_UCS

Theoretisch also ein

ucr set mail/maps/transport/unimails="fqdn-der-uni.de smtp:[mail.uni.de]"
ucr set mail/maps/transport/unimails-lokal="meine-adresse@fqdn-der-uni.de lmtp:127.0.0.1:2003"

Und dazu dann halt noch ein Fetchmail im die Mails aus dem externen Postfach abzuholen.


#5

Hallo fbartels,
danke für Deine Hinweise. Ich habe die externe Domäne als Maildomain in UMC/Domäne/E-Mail eingetragen und mit folgendem Code umgeleitet

ucr set mail/maps/transport/unimails="fqdn-der-uni.de smtp:[mail.uni.de]"
invoke-rc.d univention-management-console-server restart
postfix reload

Außerdem habe ich eine Gruppe mit der externen E-Mail-Adresse als Kopano Gruppe angelegt und den Benutzer als Gruppenmitglied und Stellvertreter eingetragen.
Beim Benutzer hatte ich schon nach der Fetchmail installation in Erweiterte Einstellungen/Mailabruf von externen Servern die Adresse und den Server eingetragen.

So kann ich nun in Kopano Webapp E-Mails von dieser externen Adresse versenden und empfangen. Allerdings hab’ ich das noch nicht ausgiebig getestet. Vielen Dank!

Ein Problem habe ich allerdings noch: Wie kann ich fetchmail für den Benutzer zwei oder mehrere externe Server abfragen? Die Benutzerverwaltung lässt nur einen Eintrag zu.

Gruß rob


#6

Hallo Rob,

zur Fetchmail Integration kann ich leider nichts sagen. Eventuell ist es besser hierzu ein dediziertes Thema zu eröffnen.


#7

Danke nochmal für Deine Hilfe. Wegen fetchmail werde ich ein neues Thema eröffnen. Wenn ich dann soweit bin, melde ich mich nochmal wegen der Seite Kopano4UCS.

rob


#8

nur der Vollständigkeit halber. Ich habe die Lösung im Forum gefunden: Weitere Server können nur direkt in /etc/fetchmailrc eingetragen werden und verschwinden auch nicht, wenn UMC die Datei updated, siehe [url]Fetchmail > fetchmailrc]

rob


#9

Hallo Felix,
ich bin jetzt soweit, dass ich meine Infos zu dem Thema unter Kopano4UCS+Home bereitstellen könnte.

Rob


#10

Hallo Felix,
Konto ist angelegt, Nutzername: rob.


#11

Hallo Rob,

manchmal is Confluence etwas komplizierter als es sein muss, aber du solltest jetzt in jedem Fall wiki.z-hub.io/display/K4U/Setti … s+per+user bearbeiten können.


#12

Für alle, die eine solche Konfiguration brauchen, habe ich meine Vorgehensweise unter folgendem Link, den Felix zur Verfügung gestellt hat, zusammengetragen:
wiki.z-hub.io/display/K4U/Setti … s+per+user

Freue mich, wenn’s anderen hilft.

rob


#13

Hallo,
ich habe verschiedene E-Mail Adressen meiner eingenen Domain. Alle auf der UCS / Kopano verwaltet. Ich hab für alle anderen wie beschrieben Gruppen angelegt und meinen Benutzer als Member und Delegate eingetragen.
Ich WebApp habe ich dann die Adresse als Send-As eingetragen. Wenn ich dann eine E-Mail an extern sende, erscheint in den gesendeten ", Im Auftrag von ", raus geht dann aber doch als Absender meine primäre E-Mail Adresse.
Gruß Tobi


#14

Hallo,

ich habe es auch so gemacht (wie ich es verstanden habe). Mails, die an die alternative Adresse geschickt wurden, werden aber weiterhin auf die primäre Adresse umgeschrieben.
Vielleicht kann mal jemand, bei dem es funktioniert, ein Beispiel geben mit dummy-Daten.

Gruß - swimmer


#15

@swimmer
Könnte es daran liegen, dass bei Ihnen der Hinweis am Anfang der Anleitung zutrifft?

This tutorial works for UCS 4.1 and Kopano 8.1 only. After update to UCS 4.2 and Kopano 8.2 mail transport doesn’t work, unfortunately.


#16

Der Kopano dagent löst bei Zustellung Aliase auf die Hauptadresse auf, daher werden diese “umgeschrieben”. Der Weg dies zu umgehen, ist entweder Kopano die Information der Existenz des Aliases wegzunehmen (eher unschön), oder das Alias über eine Gruppe zu realisieren. Dann löst der dagegen auf die Gruppe auf und anhand der Gruppe könnte auch send-as verwaltet werden.

Wenn ich mich recht entsinne, gab es da aber noch einen Zwischenschritt, der zumindest nicht über die udm verwaltet werden kann.


#17

Dann wird die Mail mit der ursprünglichen Adresse als “CC” zugestellt. Darüber lässt sich aber nicht filtern, jedenfalls nicht mit Kopano.
Wenn ich mir ansehe, wie viele Jahre dieses Manko schon thematisiert wird, wirkt das ziemlich unterirdisch.
Ich habe Kopano jetzt wieder rausgeworfen und stattdessen Horde installiert.
Da gibt’s keine offenen Fragen.

Gruß - swimmer


#18

An Herrn Ahrnke: Nein, damit hat das nichts zu tun.


#19

Dann viel Spaß noch.

20 chars