UCS mit Kopano - allgemeine Fragen

Hallo.

Als erstes möchte ich mich für diese klasse Zusammenstellung des UCS mit dem Appcenter und dem dadurch ermöglichten einfachen Einsatz von Kopano bedanken!
Nach tagelangem Suchen und erfolglosen Versuchen eine Kopano Instanz auf einem Synology NAS bzw. auf einem Ubuntu als Linux-Laie zu installieren, bin ich auf die Univention-Variante gestoßen.
Und was soll man sagen? Einfacher gehts garnicht.
Die .iso vom UCS heruntergeladen und das System im Hypervisor in Betrieb genommen.
Ich habe den UCS als teil einer bestehenden Domäne installiert und gleich danach die Kopano-Core, Kopano-WebApp & Z-Push Apps. Zusätzlich habe ich noch das Fetchmail-Plugin installiert, da ich die Mails von Google im ersten Schritt um das Kopano zu testen nur “abholen” will.
Später möchte ich, wenns gut läuft komplett auf Kopano setzen.

Der UCS läuft, die WebApp läuft und ich kann mich mit meinen Domain-Usern an der WebApp anmelden.

Jetzt komme zu meinen Fragen:

  • Die Emails werden per Fetchmail nicht abgeholt, obwohl alle Daten im betreffenden User angegeben sind. Muss hier bei der Eingabe des Mailservers noch etwas von der Syntax her beachtet werden? Ich wähle das Protokoll “IMAP” und im Feld Mailserver trage ich “imap.gmail.com” ein. Muss hier noch der Port dahinter?

  • Der Mailversand funktioniert komischerweise obwohl ich nirgends SMTP-Daten von Google eingetragen habe. Warum funktioniert es? Ist hier schon ein Standard-Mailserver hinterlegt? Wo stelle ich den SMTP-Server ein, sodass per Google-Mail versendet wird?

  • Bei der Suche nach Antworten habe ich versucht das mail-log aufzurufen. Hier bekomme ich aber die Meldung dass mein Domain-Admin keine Berechtigung dazu hat. Welchen User muss ich dann nehmen? Ich habe nirgends einen root o.ä. angelegt.

Vielen Dank vorab für die Antworten!

Grüße
Daniel

Hallo @DaWu,

Fetchmail wurde hier vor kurzem erst diskutiert. Schau mal in Fetchmal holt keine Mails ab (Kopano) vorbei, vielleicht löst das ja schon deine Frage. Bist du sicher dass die Mails nicht abgeholt werden?

UCS installiert einen eigenen Mailserver welcher externe Mails von Haus aus versucht ins Internet zu schicken. Dies benötigt in der Regel aber weitere Pflege/Konfiguration um die Chance zu erhöhen, dass die Gegenstelle die Mails auch annimmt (IP Blacklist aufgrund von dynamischer IP, SPF, DKIM, DMARC).

Der User root bekommt bei der Installation das Password des UCS Administrator Accounts. Es gibt aber bestimmt über sudo noch andere Wege (nie selbst ausprobiert da in meinem Testlab nicht relevant).

Hallo @fbartels

Ich konnte das Log mittlerweile mit sudo nano /var/log/mail.log öffnen
Hier steht, dass Fetchmail meine knapp 3000 Mails sieht und sagt mir wieviele davon ungelesen sind.
Danach kommt nix mehr. Die Mails sind trotzdem nicht sichbar in der WebApp.

Ich habe nirgends etwas eingetragen. In welcher Konfig muss das hinterlegt werden? Ich muss doch die SMTP-Daten für jeden User einzeln anlegen, da jeder User ein anderes PW hat um über Google Mails zu versenden.

Schon gelöst. Danke

Hi @DaWu,

Dann könnte Fetchmail synchronisiert per IMAP nur neue Mails? eventuell hilfreich sein. Habe mich selbst aber bisher noch nicht gross mit der Fetchmail App auf Univention beschäftigt.

Wie gesagt er versucht Mails per Default selbst zu verschicken. Ganz ohne extra Konfiguration. Falls ein Relay genutzt werden soll dann ist in https://docs.software-univention.de/manual-4.4.html#mail::serverconfig::relay erklärt wie das funktionieren könnte.

Ich habe jetzt herausgefunden, dass in der fetchmailcr noch “fetchall” als option gesetzt werden muss.
Danach hat sehe ich in der mail.log, dass fetchmail die Mails abholt und postfix irgendetwas tut…
Leider tauchen die Mails nicht in der WebApp auf und postfix sendet an alle meine Emailempfänger unzustellbarkeitsmeldungen…
Ich habe die Maschine erstmal gestoppt…

Ich fürchte hier braucht es mehr Details um eine hilfreiche Aussage treffen zu können.

Hi @fbartels,

Sorry ich war vorhin etwas im Stress…

Es sah so aus als ob fetchmail meine alten Mails abgeholt hat und an postfix übergeben hat.
Postfix scheint meinen User oder mein Postfach nicht gefunden zu haben und hat auf jede übertragenene Mail automatisch geantwortet zu haben “Sorry your Email could not be delivered…”
Ich schätze das waren so ca. 200 Mails (teils von 2013) bevor ich einen Anruf bekam und mich jemand gefragt hat was da los sei…:sweat_smile:
Dann habe ich die VM direkt gekillt.

Prinzipiell scheint das Problem an der richtigen Syntax in der fetchmailcr gelegen zu haben.

Hier müssen noch Argumente wie “fetchall” um nicht nur die neuen Mails abzurufen hinzugefügt werden.

Ich werde das System jetzt nochmals aufsetzen und mit einem leeren Postfach das Ganze nochmal erneut durchführen.

Hi,

ich habe jetzt den UCS nochmals neu installiert.
KopanoCore lies sich problemlos installieren.
Jedoch bekommen ich bei KopanoWebApp und ZPush folgende Fehlermeldung:

Ein Fehler trat während der Aktion auf
Die angeforderte Aktion kann nicht durchgeführt werden. Bitte berücksichtigen Sie die Informationen, die unten angegeben sind, um das Problem zu beheben und es erneut zu versuchen.
Die folgenden Software-Änderungen werden auf diesem Rechner angewendet: 1 Paket ist fehlerhaft
Die Aktion führt bei folgenden Paketen zu nicht automatisch behebbaren Problemen:

  • kopano4ucs-webapp

Neustart brachte leider keinen Erfolg.
Wie kann ich diesen Fehler beheben?
Kann ich die Anwendungen irgendwie manuell installieren?

Danke.

Das ist so leider noch nicht aussagekräftig genug. Mehr Informationen müssten in /var/log/univention/appcenter.log stehen.

Mittels univention-app install kopano-webapp lassen sich auch Apps über die Kommendozeile installieren. Aber wenn es über die GUI fehlschlägt dann mit hoher wahrscheinlichkeit auch dort.

Hi @fbartels,

danke für die Antworten.
Die Systemdiagnose in der der GUI bringt die Meldung “172 korrupte Pakete” nach der Installation von KopanoCore.
Nach dem Ausführen von dpkg --configure -a per Putty werden anscheinend einige Dinge repariert. Es verbleiben danach 9 Pakete, die nicht repariert werden können, da sie von kopano-common abhängig sind.
Ich habe jetzt bei der dritten Installation ein Snapshot direkt nach dem Aufsetzen gemacht.
Der Fehler tritt jetzt schon zum zweiten mal direkt nach der Installation von Kopano-Core auf.

Hier der Ausschnitt aus der Console:

Die folgenden Pakete wurden entpackt, aber noch nicht konfiguriert.
Sie müssen mit dpkg --configure oder dem Konfigurations-Menüeintrag in
dselect konfiguriert werden, damit sie ordnungsgemäß funktionieren:
kopano-backup Utility to back up and restore Kopano stores
kopano-dagent E-Mail Delivery Agent for Kopano Core
kopano-gateway POP3 and IMAP Gateway for Kopano Core
kopano-ical ICal and CalDAV Gateway for Kopano Core
kopano-monitor Quota Monitor for Kopano Core
kopano-server Server component for Kopano Core
kopano-server-packages Metapackage to install the entire Kopano Core stack
kopano-spooler E-mail Spooler for Kopano Core
kopano4ucs Kopano4ucs integration package for Univention Corporate S
Administrator@ucskopano:~$ sudo dpkg --configure kopano-backup
dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von kopano-backup:
kopano-backup hängt ab von kopano-common; aber:
Paket kopano-common ist nicht installiert.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes kopano-backup (–configure):
Abhängigkeitsprobleme - verbleibt unkonfiguriert
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
kopano-backup

das klingt sehr ungewöhnlich. was ist denn noch so auf dem system installiert?

Was ist denn der Output von:

# exactly installed versions:
dpkg -l | grep -w 'kopano4ucs\|kopano-server-packages\|kopano-webapp\|z-push-kopano'
# Univention version and installed app versions:
univention-app info

Administrator@ucskopano:~$ sudo dpkg -l | grep -w ‘kopano4ucs|kopano-server-pac kages|kopano-webapp|z-push-kopano’
[sudo] Passwort für Administrator:
iU kopano-server-packages 8.7.1.0-0+9.1 all Metapackage to install the entire Kopano Core stack
iU kopano4ucs 1.6.2 all Kopano4ucs integration package for Univention Corporate Server
ii kopano4ucs-app 1.6.2 all Package for UCS app spe cific logic
ii kopano4ucs-lib 1.6.2 all Library package for com mon Kopano4ucs functions
ii kopano4ucs-schema 1.6.2 all LDAP schema for the Kop ano4ucs integration
ii kopano4ucs-udm

Administrator@ucskopano:~$ univention-app info
UCS: 4.4-3 errata413
Installed: adconnector=12.0 kopano-core=8.7.1.0-1 samba-memberserver=4.7
Upgradable:

Ich habe keine zusätzliche Software bei der Installation ausgewählt und den UCS lediglich in eine bestehende Domäne gehoben.
Während der Installation vom UCS habe ich direkt die Updates machen lassen.
Dannn nur Kopano-Core installiert und dann gings mit den Fehlern los.

Ich habe den Fehler scheinbar gefunden.
Ich habe zu Testzwecken einen Benutzer “Kopano” in der Domäne angelegt.
Damit kommt das System scheinbar nicht zurecht, da bei irgeneiner Routine der Benutzer “Kopano” verwendet wird…

E: Unerfüllte Abhängigkeiten. Versuchen Sie »apt --fix-broken install« ohne Angabe eines Pakets (oder geben Sie eine Lösung an).
Failed to uninstall the App
Aborting…
Administrator@ucskopano:~$ sudo apt --fix-broken install
Paketlisten werden gelesen… Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
Statusinformationen werden eingelesen… Fertig
Abhängigkeiten werden korrigiert … Fertig
The following additional packages will be installed:
kopano-common
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
kopano-common
0 aktualisiert, 1 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
9 nicht vollständig installiert oder entfernt.
Es müssen noch 0 B von 18,1 kB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 76,8 kB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
N: Datei »20_ucs-online-component.list.old« in Verzeichnis »/etc/apt/sources.list.d/« wird ignoriert, da sie eine ungültige Dateinamen-Erweiterung hat.
Möchten Sie fortfahren? [J/n] j
(Lese Datenbank … 91011 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von …/kopano-common_8.7.1.0-0+9.1_amd64.deb …
passwd: Benutzer »kopano« ist in /etc/passwd nicht vorhanden.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Archivs /var/cache/apt/archives/kopano-common_8.7.1.0-0+9.1_amd64.deb (–unpack):
Unterprozess neues pre-installation-Skript gab den Fehlerwert 1 zurück
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
/var/cache/apt/archives/kopano-common_8.7.1.0-0+9.1_amd64.deb
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)

Nachdem der User aus der Domäne gelöscht wurde:

Administrator@ucskopano:~$ sudo apt --fix-broken install
Paketlisten werden gelesen… Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
Statusinformationen werden eingelesen… Fertig
Abhängigkeiten werden korrigiert … Fertig
The following additional packages will be installed:
kopano-common
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
kopano-common
0 aktualisiert, 1 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
9 nicht vollständig installiert oder entfernt.
Es müssen noch 0 B von 18,1 kB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 76,8 kB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Möchten Sie fortfahren? [J/n] j
(Lese Datenbank … 91011 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von …/kopano-common_8.7.1.0-0+9.1_amd64.deb …
Entpacken von kopano-common (8.7.1.0-0+9.1) …
kopano-common (8.7.1.0-0+9.1) wird eingerichtet …
kopano-server (8.7.1.0-0+9.1) wird eingerichtet …
kopano-gateway (8.7.1.0-0+9.1) wird eingerichtet …
kopano-spooler (8.7.1.0-0+9.1) wird eingerichtet …
kopano-backup (8.7.1.0-0+9.1) wird eingerichtet …
kopano-dagent (8.7.1.0-0+9.1) wird eingerichtet …
Trigger für man-db (2.7.6.1-2) werden verarbeitet …
kopano-monitor (8.7.1.0-0+9.1) wird eingerichtet …
kopano-ical (8.7.1.0-0+9.1) wird eingerichtet …
kopano-server-packages (8.7.1.0-0+9.1) wird eingerichtet …

Ja, die Dienste laufen in der Tat alle als der Benutzer kopano. Mich wundert allerdings dass die kopano-core App überhaupt die Installation abgeschlossen hat, wenn der Benutzer bereits anderweitig existierte. Und dass die Pakete anschließend als defekt markiert waren…