Migration Zentyal -> UCS

german

#1

Hallo Forum,

ich habe bei mir seit einigen Jahren einen kleinen Home-Server unter Zentyal auf Ubuntu-Basis laufen. Aktuell ist er als Firewall, Gateway, Mail-, File- und Anmelde-Server für die Win7-Clients unter Samba4 eingerichtet. Er hat darüber hinaus noch ein paar andere Aufgaben (Heimautomatisierung, Twonky, etc.). Da Zentyal aber scheinbar die Unternehmenspolitik geändert hat, möchte ich gerne umsteigen auf UCS. Wie so häufig im Leben möchte ich den Aufwand zur Migration natürlich minimieren, da ich auch nur eine Menge “Halbwissen” habe und mein Netz nicht lahmlegen möchte. Es steht aktuell auch nur eine Hardware für die Migration zur Verfügung. UCS habe ich in einer VM unter Virtualbox “angetestet” und für gut befunden.

Daher meine Frage:
Was ist der beste Weg der Migration bzw.gibt es überhaupt einen sinnvollen Weg der Migration?

Hoffe auf viele Vorschläge.

Lueghi


Take-over von Zentyal nach UCS
#2

Moin,

eine spezielle Methode zur Übernahme möglichst vieler Daten aus Zentyal ist mir nicht bekannt. Aber UCS unterstützt die Datenübernahme aus einem ActiveDirectory (wird »AD-Takeover« genannt; siehe Admin-Doku). Damit werden zumindest Benutzer, Gruppen und Computer übernommen.

Mit dieser Methode haben es bereits mehrere Personen gemacht und in diesem Forum darüber berichtet. Manchmal treten dabei Probleme auf, klar. Aber die sind lösbar. Interessante Threads dazu sind z.B. Probleme nach Migration einer Zentyal-Samba4-Domäne nach UCS oder auch UCS alleiniger Domänencontroller nachdem PDC kaputt. Suchen Sie einfach mal im Forum nach »zentyal«.

Was Zarafa betrifft: Zarafa in UCS zu installieren ist denkbar einfach, das gibt’s im Univention AppCenter. Die Datenübernahme kann sich allerdings als etwas komplexer herausstellen, da Dinge zu beachten sind wie: stimmen die User-IDs vorher und nachher überein? Ist in beiden Konfigurationen dasselbe »unique user ID attribute« identisch? Stimmt auch ansonsten die Konfiguration überein?

Ich glaube, in Ihrem Fall würde ich vermutlich Zarafa gerade nicht aus dem AppCenter installieren (weil dann die Zarafa-Konfiguration vom UCS-System gemanaget wird). Statt dessen würde ich vermutlich Zarafa manuell installieren, die Konfiguration vom Altsystem 1:1 übernehmen und dann die Datenbank via »mysqldump« dumpen und im neuen System einspielen.

Für alle anderen Dinge (Firewall, Dateifreigaben, Heimautomatisierung…) werden Sie eine manuelle Übernahme bzw. Neueinrichtung in Kauf nehmen müssen.