Kopano mit Dovecot auf unterschiedlichen Systemen konfigurieren

mail
kopano
german
dovecot

#1

Hi - ich habe meine Infrastruktur noch einmal neu aufgebaut - bzw. bin noch dran :wink:

IST-Zustand:
UCS_1 4.2 (errata 118) --> Rolle DC Master mit DHCP und AD compatibler DC Paket installiert
UCS_2 4.2 (errata 118) --> Rolle DC Backup mit DHCP und AD compatibler DC Paket installiert
UCS_3 4.2 (errata 118) --> Rolle DC Slave mit dem UCS Mail (Dovecot) Paket als Mail-Server installiert
UCS_4 4.2 (errata 118) --> Rolle DC Slave mit den UCS Kopano Paketen (Core und WebApp) installiert

Was get - was geht nicht:
1# Über UCS_1 und UCS_2 kann ich Anwender anlegen und mit Mail Accounts ausstatten
2# Das Senden und Empfangen via Thunderbird innerhalb der UCS-Domaine und auch nach/von Extern funktionieren
3# Bei den Anwendern lästs sich auch der Kopano Teil konfigurieren - sowie das Anmelder über die WebApp Schnittstelle kunktioniert
4# Via WebApp können sich auch Anwender innerhalb der UCS-Domaine Nachrichten schicken - und empfangen - jedoch nicht nach extern oder an Anwender bei denen der Kopano Teil nicht konfiguriert ist. In diesem Fall kommt vom UCS_4 system die Meldung

Blockquote

Anwender@Doamin.local: host 127.0.0.1[127.0.0.1] said: 503 5.1.1 User does not exist (in reply to RCPT TO command)".

Blockquote

Fragen:
1# Verwendet Kopano (Core???) vielleicht einen eigenen Mail-Server oder eine eigenen Anweder Verwaltung auf dem System auf dem es installiert ist - bei mir UCS_4?
2# oder muss ich “nur” auf dem UCS_4 Einstellungen vornehmen die auf den UCS_3 (meine mail-Server) verweisen?

Sollte es Fragen geben - bitte melden
Vielen Dank vorab

ERGÄNZUNG: 01.08.2017 (ca.15:35):

  • Die Thunderbird Clients sind mit dem UCS_3 System verbunden und können wie gesagt unter einander innerhalb der UCS Domaine und nach Extern eMails schreiben und empfangen
  • Die webApp von Kopano ist mit dem UCS_4 System verbunden und auch hier können die Anwender untereinader eMails senden und empfangen - jedoch nur Kopano untereinander

–> Obwohl es sich um den selben Anwender handelt - nur einmal via Thunderbird und einmal via webApp, kommen eMail die von dem einen Client versendet wurden nicht bei dem anderen Client an. Die Inbox des Anwenders hat je nach Client andere Nachrichten.
–> sieht für mich so aus, als wenn es für einen Anwender zwei Postfächer gibt - eins auf UCS_3 und eins auf UCS_4
–> Ziel soll es ein, dass jeder Anwender nur EINE Mailbox hat - und diese muss auf dem UCS_3 liegen - auf das Anwender dann via einer WebApp (hier Kopano) zugreiben können.


Kopano SMTP funktioniert nicht
#2

Nein, keine eigene Nutzerverwaltung, aber die App is so umgesetzt, dass sie nur Kopano als lokalen E-Mailserver erwartet und versucht daher nur Mails lokal zuzustellen, für die auch Nutzer in Kopano existieren.

Mit einer Transportmap müsste sich das theoretisch umgehen lassen.


#3

Danke für die Rückmeldung - aber was meinst Du genau mit der “Transportmap”?


#4

das hier z.b. Kopano Postfix Transport-Map Problem


#5

Wenn ich den Artikel richtig verstehe, geht es hier primär darum zu entscheiben welche eMail Adressen EINER Domaine an den internen Mail-Server - und welche an einen externen Mail-Server gesendet werden.

Das ist jedoch eine andere Aufgabenstellung.

Bitte hier noch einmal in den ersten Post von mir sehen - ich habe hier eine Ergänzung gemacht die es hoffendlich klarer macht was das Problem ist.

Vielen Danke vorab


#6

Das funktioniert leider nicht. Kopano braucht seinen eigenen Mailstore und kann keinen bestehenden IMAP Mailstore nutzen.

Diesen Anforderungspunkt aber beiseite gelassen sind Transport Maps immer noch das richtige Werkzeug imho (auch wenn es mit abweichenden sub-domains durchaus einfacher ist). Über die Transportmap kann festgelegt werden, dass Nutzer A an Server A zugestellt werden soll. Nicht Nutzerbezogen, sondern auf den “Homeserver” bezogen gibt es innerhalb von Univention auch “univentionService: IMAP” (hierzu gibt es auch ein Ticket mit Bezug auf Kopano4UCS https://jira.z-hub.io/browse/KUCS-30).


#7

Kurze Frage - bedeutet dies, dass ich dann UCS Mail Paket nicht benötige - also den UCS_3?

PS: Welchen Mail-Server/Store verwendet denn Kopano?


#8

Hallo Pepe,

Ja genau so ist es - wenn Du die Mailstores auf dem UCS_3 legen möchtest musst du Kopano-Core auch dort installieren und du brauchst keine Univention-Mail App.
Kopano legt die Mailstores in den MYSQL Server und die Anhänge ins Filesystem und verwendet postfix als MTA (wird mit der Kopano App mit installiert.

Die Kopano- webapp kannst du dann auf UCS_4 installieren

LG

Christian


#9

Danke für die Infos - dann löschen wir mal ein paar VMs :wink:

…und setzen ein paar neue auf