Kopano Files Plugin läd keine Verzeichnisse nach Update von 4.1-5 auf 4.2-0 und höher

kopano
german

#1

Hallo,

ich habe seit geraumer Zeit keine Updates mehr installiert.
Nun habe ich in einer Testumgebung ein Update von UCS 4.1-4 in Einzelschritten auf 4.2-2 durchgeführt.
Nach dem Update von 4.1-5 auf 4.2-0 gibt es einige Probleme mit UCS welche ich behoben habe.

Die unter UCS 4.1-x installierte Kopano-Core Version 8.1.2-1 ist zu diesem Zeitpunkt auf dem Server installiert, funktioniert aber nicht mehr. Unter “Installierte Applikationen” sehe ich außer Kopano-Core alle zuvor installierten Komponenten wie z.B. Kopano-WebApp und Z-Push.
Offenbar ist Kopano-Core in UCS also nicht mehr als installiert bekannt.
Für Kopano-WebApp steht ein Update bereit, kann installiert werden, behebt aber dass Problem nicht.
Eine Anmeldung ist weder vor noch nach dem Update der WebApp möglich.

Um mir hier nun zu behelfen wollte ich Kopano erneut installieren. Die ist in der GUI aber nicht möglich. Ich kann außer den Kopano-Server alle anderen in der UCS-Domain auswählen.
Auf der CLI zeigt das Kommando

univention-app list

dass Kopano nicht installiert ist:

...
kopano-core
  Name: Kopano Core
  Latest version: 8.3.1.32
  Installations:
...

Ich installiere Kopano-Core in der CLI des Kopano Servers. Da ich auch mit Z-Push Probleme nach dem Update hatte, und auch nicht updaten konnte deinstalliere ich Z-Push (das war die Lösung):

univention-app remove z-push-kopano
univention-app install kopano-core
univention-app install z-push-kopano

Nachdem ich nun die folgenden Komponenten aktualisiert bzw. neu installiert habe funktioniert Kopano wieder:

  1. WebApp aktualisiert von Version 3.2.0.335-19.1 > 3.3.0.610-25.1
  2. Z-Push deinstalliert
  3. Kopano-Core neu installiert
  4. Z-Push erneut installiert

Ich habe geprüft ob der Zugriff über WebApp funktioniert und ob Z-Push ordnungsgemäß arbeitet.
Hierbei habe ich die Mobilgeräte nicht erneut eingerichtet sondern mit vorhandener Konfig. weiter synchronisieren lassen. Dies hat ordnungsgemäß funktioniert.

Ich habe aber festgestellt, dass das Files-Plugin nicht mehr ordnungsgemäß arbeitet.
Beim Aufruf erscheint in allen Fällen die Uhr und dreht endlos.
Auch ein entfernen der eingerichteten Ordner in den Einstellungen für das Files-Plugin führt immer zum gleichen Ergebnis egal ob Verzeichnisse eingerichtet sind oder nicht.

Im Logfile “/var/log/apache2/error.log” fand ich folgende Meldung:

...
[Thu Feb 08 23:14:16.617820 2018] [:error] [pid 4029] [client 10.0.0.49:38072] [DBG][BackendStore] Searching for external backends in /usr/share/kopano-webapp/plugins/
...

Diese hat mich mit einer Websuche auf die Folgende Seite gebracht: jira.kopano.io

Hier wird beschrieben, dass das Verzeichnis “/var/lib/kopano-webapp/plugins/files” bestimmte Berechtigungen benötigt.
Ich habe hier festgestellt, dass der Owner des Verweichnisses “/var/lib/kopano-webapp/plugin_files” der User “root” ist.
Nach einer Änderung des Owners wie folgt:

chown www-data /var/lib/kopano-webapp/plugin_files

Läd das Plugin Files nun wieder wie gewohnt.
Der o.g. Fehler im Logfile tritt aber weiterhin auf. Eine Prüfung der Produktivumgebung zeigt, dass dies auch vorher unter UCS 4.1-4 und entsprechender Kopano-Core Version schon so war!

Möglicherweise bin ich an dieser Stelle also nur Zufällig auf das richtige Ergebnis gestoßen.
Gleichzeitig würde es mich freuen, wenn jemand die von mir beschriebene Lösung bez. des Files-Plugin als richtig bestätigt oder im Falle eines z.B. Sicherheitsrisikos bzw. daraus resultierender Fehler eine Antwort schreibt.

Vielen Dank im Vorraus.

Mit freundlichen Grüßen
Hendrik Dreyer


#2

Hi @hendrix3er ,

hier wäre es vermutlich ausreichend gewesen univention-app register kopano-core auszuführen. Da der Server weiterhin funktioniert hat das UCS scheinbar nur “vergessen” das Kopano Core installiert war.


#3

Hallo Herr Bartels,

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Das Kommando univention-app register kopano-core ist fehlgeschlagen.
Der Kopano Server funktionierte auch nicht mehr, ich habe allerdings nur versucht mich über die WebApp anzumelden und Mails via Z-Push zu synchronisieren. Beides war nicht mehr möglich.

Ich habe allerdings hier kein weiteres Trubleshooting durchgeführt.
Aufgrund der Möglichkeit in der Testumgebung auch grobe Fehler hinterher wieder ausbügeln zu können bin ich hier entsprechend rücksichtslos vorgegangen. Hätte die Datenbank oder eine andere Komponente Schaden genommen hätte ich den Snapshot einfach zurücksetzen können.

Das habe ich in diesem Fall getan. Die Umgebung befindet sich nun im Zustand “Nach dem Update von 4.1-5 auf 4.2-0, keine Patches”.
Eine Anmeldung an der WebApp wird mit dem Fehler quitiert: Unknown MAPI Error: MAPI_E_NOT_FOUND

Die Kopano-Dienste laufen auch nicht und lassen sich nicht starten. Aber die Verzeichnisse inkl. Inhalt sowie Kopano Packete scheinen vollständig vorhanden zu sein.
Validiert habe ich das aber nicht!

Mit freundlichen Grüßen
Hendrik Dreyer


#4

ist das Problem jetzt behoben (wie es im ersten Post steht), oder noch offen?


#5

Hallo Herr Bartels,

ja das Problem ist behoben. Ich habe nur den Status des Zwischenstandes sowie die Fehlermeldung mitteilen wollen welche während des Updates aufgetreten war.

Bezüglich der Berechtigung des Ordners aus meiner Anfangsfrage. Ich habe die gleiche Verzeichnisstruktur auf dem altsystem Verzeichnis /tmp gefunden.
Hier kann man sich die Ursprünglich funktionsfähigen Berechtigungen ansehen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Hendrik Dreyer