Zweiter Meilenstein von UCS 3.0 veröffentlicht

german
announcement

#1

Ab sofort steht der zweite Meilenstein von UCS 3.0 als DVD-ISO für i386 und amd64 zur Verfügung. Im Mittelpunkt stehen dabei die Weiterentwicklung der neuen Univention Management Console (UMC) sowie die Bereitstellung von Active-Directory-Funktionen
mit Samba 4. Der Meilenstein richtet sich an alle Interessierten, die insbesondere die neue UMC und die Active Directory Funktionen in UCS kennen lernen und dazu Feedback geben wollen. Er ist nicht für den produktiven Einsatz vorgesehen. Der Meilenstein deckt noch nicht alle Features des finalen UCS 3.0 Releases ab.

Der zweite Meilenstein ergänzt den ersten Meilenstein um folgende Bestandteile:
[ul]
[li] Installation von DVD auch auf amd64 zusätzlich zu i386 [/li]
[li] Aktualisierungen von Samba 4 und Samba 3.6[/li]
[li] Weitere Module und Funktionen sind in der neuen Univention Management Console (UMC) hinzu gekommen. Der Univention Directory Manager (UDM) ist in UCS 3.0 in der UMC integriert.[/li]
[li] Aktualisierung des Linux-Kernels auf 2.6.32-36 und neue verfügbare Treiber[/li]
[li] Aktualisierung der Integration des Mailstacks bestehend aus Cyrus IMAP, Postfix, Spamassassin/Amavis und Horde 4[/li]
[li] Gesteigerte Active Directory Connector Performance in großen Umgebungen[/li]
[li] Bind 9.8 mit Dynamically Loadable Zones (DLZ) zur Unterstützung von dynamischen Updates insbesondere im Zusammenhang mit Samba 4[/li]
[li] Integration von Nagios 3 und Bereitstellung zusätzlicher Nagios-Checks[/li]
[li] Umfangreiche Verbesserungen im UCS Installer inklusive IPv6 Integration[/li][/ul]
Im zweiten Meilenstein nicht enthalten sind (Auszug):
[ul]
[li] Features zur Virtualisierung[/li]
[li] IPv6-Unterstützung im UCS-Managementsystem[/li][/ul]
Das installierte System ist anschließend so konfiguriert, dass Paketupdates von testing.univention.de bezogen werden können.

Fragen zum Meilenstein können im Univention Forum im Bereich UCS gestellt werden. Informationen zu Download und Installation des Meilensteins finden sich im Univention Wiki im Artikel UCS 3.0 Test Instructions. Weitere Informationen zur Entwicklung von UCS 3.0, zu Zeitplan und Umfang finden sich ebenfalls im Univention Wiki.


Erster Release Candidate von UCS 3.0 veröffentlicht
#2