Zarafa und Google-Kalender

german

#1

Hallo,

im Outlook habe ich einen externen Kalender (liegt bei Google) r/o eingebunden. Mein Android-Smartding macht das ebenfalls problemlos. Ich würde aber auch gerne auf meinem (privaten) Zarafa (bzw. demnächst Kopano) mit der Desk-App / Web-App ebenfalls einen öffentlichen Google-Kalender einbinden. Damit wäre dann auch der letzte Grund für die Benutzung vom Outlook erschlagen. Gibt es da schon einen getesteten Weg?

Für mich müsste der externe Kalender auch nicht ständig aktuell sein, täglicher Sync reicht aus. Da werden öffentliche Termine (m)eines Vereins angezeigt, die ich bei meiner Terminplanung im Hinterkopf behalten möchte.

Grüße vom Rübenberge
Andreas


#2

Hallo Andreas,

es verhält sich hier ähnlich wie mit dem Abruf von externen Mailkonten, es gibt einen Weg (im Falle der Konten wäre das Fetchmail), aber keinen direkt eingebauten Weg.

Für iCal/CalDAV Feeds funktioniert z.B. der auf wiki.zarafa.com/index.php/Import … nto_Zarafa beschriebene Weg. Wichtig hierbei zu beachten ist, das per Curl hochgeladene Kalender, den bisherigen Kalender überschreiben. Ich würde daher den Upload in einen dedizierten Kalender machen und diesen den Nutzern auch nur Read-Only zur Verfügung stellen (z.B. aus dem Public Store hinaus).


#3

Hallo Felix,

muss ich noch mal genau nachlesen. Danke. Ich würde da eh einen dedizierten User für solche Aktionen anlegen und dessen Kalender dann hinter meinen legen. r/o ist logisch und auch gewollt, da es ja fremde Termine sind. Outlook (zumindest bis 2010) verhält sich nicht anders. Nur da kann ich Kalender aus dem Internet clientseitig - also direkt als User - einbinden. Das ist IMHO in einer Firmenumgebung auch der bessere Weg, da weder ein Admin gebeten werden muss, noch private respektive fremde Daten auf dem Firmenserver landen.

Wie ich bei einer kurzen Recherche gesehen habe, ist der Wunsch weder neu noch exclusiv von mir. Wäre das nicht etwas für die Featurewunschliste? Der Anzeigeteil ist ja schon eingebaut…

Vorweihnachtliche Grüße nach H
Andreas