Zarafa Outlook Support Ende

german
integration

#1

Sehr geehrtes UCS-Team,
ich bin mir nicht sicher, ob ich das richtige Forum gewählt habe - anderenfalls bitte ich einen Moderator darum, diesen Post in die korrekte Kategorie zu verschieben.

Der Grund, warum wir und unsere Partner seit der mittlerweile legendären UCS c’t Edition auf diese Lösung setzen, ist das Einsatzszenario als SBS-Ersatz vor allem in Gegenden, wo aufgrund von schlechten Internetverbindungen eine reine Cloud-Lösung à la Office 365 nicht in Frage kommt. Gerade jetzt waren wir dabei, einen weiteren Betrieb vom SBS auf UCS mit Zarafa zu migrieren.
Natürlich liegen diese Pläne jetzt auf Eis - um genau zu sein haben wir diesen Termin schon gecancelt. Wir sind aufgrund eines CRM-Systems auf eine lokale Outlook-Installation angewiesen, ob die Anbindung dann per MAPI, EWS oder Outlook Anywhere passiert, ist für uns unerheblich.
Die Entscheidung von Zarafa bringt uns in erhebliche Schwierigkeiten und damit sind auch alle weiteren Pläne für UCS-Installationen mit einem dicken Fragezeichen versehen.
Wir wissen - UCS ist nicht nur in Kombination mit Zarafa ein tolles Produkt, aber die Groupware ist ein absolutes Muss für uns.
Gibt es ihrerseits Szenarien, wie das zukünftig ausschauen könnte, eventuell mittels anderer Groupware-Lösungen?

Mit den besten Grüßen,
TP


Zarafa stellt Outlook Support ein
#2

Hallo The Preacher,
vielen Dank für das umfangreiche Posting. Natürlich finde ich / finden wir es sehr bedauerlich,
wenn nun Ihre Projekt-Pläne bzgl. UCS “auf Eis” liegen.
Wir haben natürlich selber ein großes Interesse daran mit UCS und den in Kombination mit UCS
verfügbaren Lösungen über das App Center möglichst viele Einsatzszenarien abzudecken (…und das wollen wir auch in Zukunft)
Allerdings haben wir nur wenig Einfluss auf sicherlich gut überlegte Entscheidungen unserer Kooperationspartner.

Ich würde mich sehr freuen, wenn für Sie bzw. Ihre Kunden auch andere Lösungskombinationen (CRM / Web)
perspektivisch in Kombination mit UCS in Frage kommen.

Viele Grüße
Cord Martens


#3

Hallo Herr Martens,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung! Erst durch die letzten Upgrades von UCS 3.x auf 4.x sind wir absolut davon überzeugt, dass UCS einige Vorteile gegenüber einer reinen Microsoft-Lösung aufweist. Allerdings sind wir - wie bereits erwähnt - auf eine funktionierende Outlook-Anbindung angewiesen. Ohne solche funktioniert das angebundene CRM-System nicht mehr, und damit wäre unser USP obsolet.
Genauso denken wir auch bezüglich Zarafa. Ohne Outlook-Anbindung ist deren USP nicht mehr vorhanden.
Leider wurde auch ZWS nie fertiggestellt und Z-Push wird wohl keine echte Alternative. Jedenfalls ist beim ersten Kunden schon eine Entscheidung zugunsten von Office 365 gefallen, welche ich aufgrund der schlechte Connectivity unbedingt vermeiden wollte.
Sehr schade!

Beste Grüße,
TP


#4

Hallo,

ich bin gerade zufällig über diesen Artikel “gestolpert” und hab gesehen, dass Zarafa den Support für Outlook doch tatsächlich einstellen will/wird.
Abgesehen davon, dass das auch für uns das AUS für die Lösung UCS-Zarafa wäre, und ich damit absolut nicht glücklich wäre, da die Administration einfach perfekt funktioniert mit der UCS Basis, gibt es denn keine Alternativen in Kombination mit UCS?

Auch für uns kommt eine reine Webmail-Lösung absolut nicht in Frage. Zumindest nicht in der aktuellen Variante. Allein die Arbeitsgeschwindigkeit (oder auch Shortcuts) die man aus Outlook kennt und gewohnt ist, sind derzeit auf keiner WEB-Lösung auch nur annähernd erreichbar, und so wie ich im Zarafa Forum gelesen habe, geht es offenbar auch vielen anderen Usern gleich.

Ich bin mir jetzt zwar nicht sicher wie hoch der Anteil der UCS User in Verbindung mit der Zarafa Lizenez hier vertreten sind, aber für uns als Unternehmen war genau diese Konstellation der Grund zum Wechsel von einer MS Umgebung. Und ich könnte mir vorstellen, dass auch Univention einige Kunden verlieren könnte, wenn die Zarafa Lösung nicht mehr interessant für Unternehmen (wie auch bei uns) ist.
Was ich damit sagen möchte, ob es seitens Univention nicht möglich wäre einen gewissen “Druck” auf Zarafa auszuüben um deren Entscheidung zu überdenken oder nach Alternativen zu suchen bzw. diese aktiv zu bewerben.

Ich kann natürlich nur für uns sprechen, aber wenn dies tatsächlich so sein wird, dass es keinen Zarafa mehr in Verbindung mit Outlook geben wird, gibt es auch keine Notwendigkeit mehr den UCS einzusetzen, auch wenn der UCS bei uns noch andere Funktionen hat, diese könnte dann aber zwangsweise auch ein MS Server übernehmen (auch wenn ich darüber nicht ganz glücklich bin).

Es würde mich sehr freuen etwas mehr Infos dazu zu erhalten.

LG,
Michael Putzinger


#5

Herr Putzinger hat den Punkt sehr gut getroffen.
Bei uns ist die Situation praktisch identisch, was Zarafa und UCS angeht.

Gruß,
C.Keck


#6

Aha.

Da liegt offenbar der http://www.zarafa.com/zarafa-partners-with-aws-to-extend-product-portfolio-with-amazon-workmail/ Hund begraben!


#7

Spekulationen und Statements des Zarafa-Managements zum Amazon-Thema gibt es in Zarafa-Forum, es ist wenig zielführend, hier parallel darüber zu diskutieren.

Wir haben selbst in den letzten Wochen mit unseren Kunden und Zarafa sehr viel über dieses Thema diskutiert. Es ist nicht davon auszugehen, dass Zarafa die Entscheidung, Outlook aus dem Fokus zu nehmen, grundsätzlich revidiert. Wer im Moment als Subskriptionskunde Zarafa mit Outlook einsetzt, sollte aber abwarten, welche Optionen vom Hersteller in den nächsten Wochen für die Zeit nach dem 1.4.2016 angekündigt werden.

Im Moment gibt es für UCS mit Open-Xchange und Kolab Enterprise noch 2 Integrationen, die Outlook über einen MAPI-Connector anbinden können. Ob diese für den konkreten Einsatzfall brauchbar sind, möchte ich hier nicht bewerten.

Weitere, teilweise schon genannte Kandidaten wären (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Kerio
  • OpenChange
  • Scalix
  • Zimbra

Bitte verstehen Sie diese Liste ausschließlich als nicht weiter bewertete Auflistung von Produkten, die ebenfalls aktuelle Outlook-Versionen unterstützen und unter UCS funktionieren bzw. bei ausreichender Nachfrage und Willen des Anbieters integrierbar sein könnten .

Wer etwas in dieser Liste findet, oder vielleicht auch ein hier nicht genanntes Produkt kennt, sollte sich über Vote for App äußern.

Viele Grüße,
Dirk Ahrnke