Zarafa MySQL Passwort

german

#1

Hallo an Alle!

Ich spiele aktuell mit aktuellem UCS und Zarafa in unserer Windows AD Umgebung herum.
Das System wurde mit dem “AD Connector” ans AD gebunden und Zarafa wurde aus dem “Store” installiert.

Jetzt habe ich 2 Fragen dazu:
Wo finde ich das MySQL Root Passwort für die Datenbank welches bei der Installation gesetzt wird?
Die E-Mail Attachments kann ich ja auf eine eigene Platte legen, ist dies mit der Datenbank an sich auch möglich?
Über die Datei “/etc/mysql/my.cnf” kann ich zwar den kompletten MySQL Pfad umbiegen, da hab ich jedoch die Befürchtung, dass dies bei einem Update zu Problemen führen könnte.

Vielen Dank vorab!
VG
Val


Mysql
#2

Hallo,

man kann im Allgemeinen davon ausgehen, dass unter UCS Kennwörter der Dienste in /etc/*.secret abgelegt werden. In diesem Fall ist es /etc/mysql-secret. Für Zarafa wird ein separater MySQL-Nutzer zarafaDbUser angelegt. Dessen Kennwort steht in /etc/zarafa-mysql.secret

# ucr search --brief zarafa/cfg/server/mysql zarafa/cfg/server/mysql_database: zarafa zarafa/cfg/server/mysql_host: localhost zarafa/cfg/server/mysql_password: @&@/etc/zarafa-mysql.secret@&@ zarafa/cfg/server/mysql_port: 3306 zarafa/cfg/server/mysql_user: zarafaDbUser

Im Moment wird die MySQL-Konfiguration nicht über UCR-Variablen gesteuert. Änderungen an der my.cnf sollten eigentlich updatesicher sein. Will man auf Nummer Sicher gehen, wird man aber vielleicht eher /var/lib/mysql in eine eigene Partition legen.

Viele Grüße,
Dirk Ahrnke


#3

Super vielen Dank!
Hab ich das einfach übersehen oder ist das wirklich nicht dokumentiert?

Ich habe jetzt eine eigene /var Partition verwendet, da kann ich die Partitionen von Zarafa und MySQL problemlos erweitern.

VG
Val