Z-push für user erlauben oder verbieten

mail
german

#1

Moin allerseits,

Ich möchte z-push in verbindung mit Kopano für einige Benutzer freischalten bzw. verbieten.
Laut Anleitung unter : wiki.z-hub.io/display/ZP/Disable+Z-Push+access
steht da : Then add the keyword “mobile” to the enabled features list of a user who should be allowed access in the user management system,
Wo finde ich das in der GUI vom UCS ?

Gruß


#2

Moin,

momentan kann man das im UDM noch nicht setzen. Allerdings scheint die Konfiguration seitens Kopano bereits soweit vollständig zu sein, dass es dafür bereits ein LDAP-Attribut namens »kopanoDisabledFeatures« gibt. Das ist nur in der UMC noch nicht registriert.

Sie können mal probieren, selber dafür ein extended attribute anzulegen. Dazu grob Folgendes tun:

[ul][li]In UDM anmelden, dann zu »Domain« → »LDAP directory« → »univention« → »custom attributes«[/li]
[li]In diesem Container ein neues Objekt vom Typ »Setting: extended attribute« anlegen[/li]
[li]Unter »General«: der »unique name« ist frei wählbar; sinnvoll wäre z.B. »myKopanoDisabledFeatures« (das »my«-Präfix aus Sicherheit, um spätere Namensclashes zu vermeiden, sollte es von der Kopano4UCS-App mal ergänzt werden); »Short description« z.B. »Disabled features« (für eine deutsche Übersetzung noch bei »Language code« = »de_DE« und »Translated short description« z.B. »Deaktivierte Features«).[/li]
[li]Beim »Module« die »Modules to be extended«: »User« und »Settings: User Template«[/li]
[li]Bei »LDAP mapping«: »LDAP object class« ist »kopano-user«, »LDAP attribute« ist »kopanoDisabledFeatures« (die Objektklasse und das Attribut werden vom Kopano-LDAP-Schema bereits bereitgestellt).[/li]
[li]Bei »UMC«: »Attribute layout« → »Ordering number« = 20 oder so, »Span both columns« an; »Tab layout« → »Tab name« = »Kopano« (damit erscheint’s auf dem bereits existierenden Tab gleichen Names).[/li]
[li]Bei »Data type«: »Syntax class« ist »string«; »Editable after creation« anhaken[/li]
[li]Speicher[/li]
[li]Einen Benutzer editieren, auf Tab »Kopano« wechseln, bei »Disabled features« nun »mobile« eintragen, speichern.[/li]
[li]Zur Kommandozeile, dort »kopano-admin --sync« und »kopano-admin --details USERNAME-TO-TEST«[/li][/ul]

Bei mir klappt es damit. Bei einem normalen User hatte ich vorher folgende Ausgabe (gekürzt):

[0 root@master /etc/kopano] kopano-admin --details cbonnie Username: cbonnie … PR_EC_ENABLED_FEATURES mobile PR_EC_DISABLED_FEATURES imap; pop3

Sobald ich das extended attribute anlege und dort »mobile« eintrage, ändert sich die Ausgabe wie folgt:

[0 root@master /etc/kopano] kopano-admin --sync [0 root@master /etc/kopano] kopano-admin --details cbonnie Username: cbonnie … PR_EC_ENABLED_FEATURES PR_EC_DISABLED_FEATURES imap; mobile; pop3

Mit Z-Push selber hab ich jetzt nicht getestet.

Gruß,
mosu


#3

Moin Moritz,

das funktioniert in der Tat. Bei der Abfrage über die Konsole wird mir zwar nicht wie bei dir das “mobile” Attribut ausgeblendet somit war meine anfängliche Enttäuschung groß, aber auf dem Mobilgerät ist nach dem Eintragen von mobile kein abgleich mehr möglich. Löscht man unter Benutzer-Kopano den Einrag wieder geht alles wieder per z-push.

Ziel erreicht.
PS: Bei mir waren die Vorgaben im LADP alle deutsch und nicht englisch

Vielen Dank