Verständnisfrage: UCS Master nach AD Takeover noch UCS Master?


#1

Erstinstallation = UCS Master, damit anschliessend ein AD Takeover durchgeführt werden kann.
Danach Übernahme mit der App eines AD´s von einem MS Server 2012 für eine bestimmte Domain.
Anschliessend ist der UCS Server auch Primary AD Controller.
Soweit, so gut.

Fungiert er nach dem Verständnis von UCS danach auch noch als UCS Master oder muss für weitere UCS Server dann ein neuer UCS Master angelegt werden ?


#2

Bleibt UCS Master - aber die Domäne des UCS Masters muss bei der Installation gleich lauten wie die der Windows AD welche übernommen werden soll.

lg
Christian


#3

na ja,

warum findet denn eine weitere UCS Server Installation, die als Backup Server eingerichtet werden soll, keinen UCS DNS Server:
Es wurde kein UCS Master unter der angegebenen Adresse gefunden (weder manuell eingtragen, noch bei markierter Checkbox "Domänencontroller Master im DNS suchen ?

Im DNS ist aber “LDAP-Verzeichnis: domaincontroller_master tcp” korrekt eingetragen (alle mit SW 4.3-2 errata344).


#4

Ist DHCP eingerichtet? Wird auch nur der UCS-DNS-Server verteilt?


#5

Habe mir nach vielen Neuinstallationen den Eintrag im DNS des UCS Masters genauer angesehen.

Auffälig war, dass der Eintrag

in der console zuvor ein “not found” zurück gab.

Erst nachdem ich in den DNS Grundeinstellungen für diesen Service Record das Erweiterungsfeld gefüllt und wieder geleert (letzteres ist wohl default) und gesichert hatte, wurde mir der richtige Host+ Service Record angezeigt.
Anschliessend funktionierte auch die Erkennung eines/des UCS Masters in der Installationsprozedur bei der Typenauswahl des Servers (in diesem Fall Backup Server).

Es scheint so, dass irgendwo in dem Record nicht sichtbare Zeichen enthalten waren.

12

Unklar ist, ob das Problem vor oder nach dem AD Takeover entstanden ist.