UVMM Fehler bei domu-Start und -Neuerstellung

Hallo zusammen,

seit ich gestern auf

UCS Version 3.1-0 errata23 (Findorff)
UMC Version 5.0.57-1.716.201212090209

aktualisiert habe, lassen sich meine virtuellen Maschinen unter XEN nicht mehr starten und es ist auch nicht möglich neue zu installieren. Im Log finden sich folgende Einträge:

2013-01-28 21:45:30,820 - uvmmd.storage - INFO - create_storage_volume: libvirt error (50): Storage volume not found: no storage vol with matching path 2013-01-28 21:45:30,827 - uvmmd.storage - INFO - create_storage_volume: libvirt error (50): Storage volume not found: no storage vol with matching name 'Wheezy-0.raw' … 2013-01-28 21:45:30,841 - uvmmd.storage - INFO - New disk "/var/lib/libvirt/images/Wheezy-0.raw" for "Wheezy"(None) defined. ... 2013-01-28 21:45:30,863 - uvmmd.node - ERROR - failed Xen syscall Failed to create inactive domain Wheezy 2013-01-28 21:45:30,863 - uvmmd.unix - WARNING - [49] Error doing command "DOMAIN_DEFINE": Error defining domain "Wheezy": failed Xen syscall Failed to create inactive domain Wheezy

Die virtuelle Festplatte wird zwar erzeugt (siehe 2013-01-28 21:45:30,841), der anschließende Start scheitert aber.

Habe bereits alle möglichen zur XEN-Visualisierung passenden Pakete (univention-virtual-machine-manager-*) neu installiert und ein paar mal rebootet. Leider ohne Erfolg.

Weiß jemand einen Rat?

Viele Grüße
Kfm

Hallo,

vielleicht wurden die Storage-Pools versehentlich deaktiviert, “virsh pool-list --all” sollte das anzeigen (qemu-buch.de/de/index.php/QEMU-K … rage-Pools).

emg

Hallo emg,

nein, ich glaube daran liegt es nicht. Siehe hier

[code]#virsh pool-list --all
Id Name State

0 Domain-0 running

#virsh pool-dumpxml default

default
5e4cd0c6-aa0b-b32d-fb05-a72e7f56f4ec
240892313600
16812208128
224080105472

/var/lib/libvirt/images 0700 4294967295 4294967295 [/code]

Wie unten geschrieben wird ja eine Storage Disk erzeugt, nur das Starten klappt nicht. Kann man irgendwo das Logins erhöhen um mehr Info zum Startvorgang zu erhalten?

Kfm

Ich konnte das Problem gerade beheben.

/usr/lib64/xen/bin/qemu-dm konnte nicht aufgelöst werden. Ein symbolischer Link ln -s /usr/lib /usr/lib64 brachte Linderung.

Danke und viele Grüße
Kfm