Upgrade 3.2 auf 4.1

german

#1

Hallo zusammen,

wir würden gerne unsere UCS(@school)-Umgebung von Version 3.2 auf 4.1 upgraden. Jedoch können wir das laut UMC-Software-Aktualisierungen nicht durchführen.
Dort wird gemeldet

"Die momentan installierte Version ist 3.2-6 errata348. … Version 3.2-7 ist verfügbar, kann aber nicht installiert werden. Für UCS 3.2-7 ist die momentan installierte Version der Applikation Z-Push for Zarafa nicht verfügbar. Sie können auf die Veröffentlichung der App für die neue UCS Version warten. Sie können auch im Modul “App Center” nach Alternativen suchen oder die Applikation deinstallieren. " (diese Meldung steht so auf dem Master, aber auch auf den anderen Servern)

Also, was ist zu tun?

Zu unserer Umgebung:
Master (UCS DC-Master) mit UCS 3.2-6 errata348, UCS@school 3.2 R2 v4, Samba 4.1, Nagios 3.2 (angeblich mögliche Aktualisierung bis Version UCS 3.2-8, laut Menü)
Backup (UCS DC-Backup) mit UCS 3.2-6 errata348, UCS@school 3.2 R2 v4 (angeblich mögliche Aktualisierung bis Version UCS UCS 4.0-5, laut Menü)
Zarafa (UCS-DC-Backup) mit UCS 3.2-6 errata348, UCS@school 3.2 R2 v4, Zarafa 7.1.11-R1, Z-Push 2.2.0-1 (angeblich mögliche Aktualisierung bis Version UCS 4.0-5, laut Menü)
Deploy (UCS-DC-Backup) mit UCS 3.2-6 errata376, opsi4.0.6 (manuelle Installation, noch nicht fertig), Samba 4.1 (angeblich mögliche Aktualisierung bis Version UCS 4.1-1 (neueste Version), laut Menü)
schule1 (UCS-DC-Slave) mit UCS 3.2-6 errata348, UCS@school 3.2 R2 v4 (angeblich mögliche Aktualisierung bis Version UCS UCS 4.0-5, laut Menü)
schule1v (UCS-DC-Slave) mit UCS 3.2-6 errata348, UCS@school 3.2 R2 v4 (angeblich mögliche Aktualisierung bis Version UCS UCS 4.0-5, laut Menü)
usw. (fünf Standorte mit je einem DC-Slave für Edu und für Verw.)
und einige Ubuntu Server ohne Domänenbeitritt
sowie gaaaaaaaaaanz viele Dektops.

Welche Informationen werden noch gebraucht?

Liebe Grüße, Gerhard Prade

PS: Es graut uns vor diesem Upgrade, da wir schon mal vor langem komplett neu installieren mussten (alle Server mit 3.2) und selbst bei Aktualisierungen Errata-Updates es zu schweren Problemen gekommen ist.


#2

Moin Gerhard,

normalerweise ist so ein Upgrade mit Apps ein Prozess in mehreren Schritten:

[ul][li]Apps auf den neuesten Stand bringen,[/li]
[li]UCS-Basissystem auf letzten Stand der aktuellen Major/Minor-Version bringen (also bei 3.2 so weit hoch aktualisieren, bis das Upgrade auf 4.0 dran wäre)[/li]
[li]Erneut Apps auf den neuesten Stand bringen[/li]
[li]UCS-Basissystem auf neues Major/Minor aktualisieren (also auf 4.0), dort so weit es geht[/li]
[li]Erneut Apps auf den neuesten Stand bringen[/li]
[li]UCS-Basissystem auf neues Major/Minor aktualisieren (also auf 4.1), dort so weit es geht[/li][/ul]

Es sollte von jeder App jeweils Versionen so geben, dass der oben skizzierte Weg möglich ist. Bei einem ganz anderen Kunden hatten wir das neulich mit OwnCloud und Zarafa so. Er kam von 3.2-6 oder so mit OwnCloud 5; Ziel war dann die letzte 4.0-x mit OwnCloud 8. Mit dem oben beschriebenen Weg klappte das auch genau so, obwohl das direkte Upgrade gesagt hatte »nene, von OwnCloud 5 habe ich aber keine Version für UCS 4.0, geht nicht«.

Gruß,
mosu