Univention-Kolab Pakete deinstallieren

mail
german

#1

Hallo Univention Forum,

ich möchte in den nächsten Tagen von allen UCS Servern die Kolab2 Pakete entfernen um Zarafa installieren zu können.

Ich habe dazu auf einem System
mit apt-get remove kolab2*
univention-kolab2-webclient
univention-kolab2-framework
univention-mail-cyrus-kolab2
entfernt

Danach habe ich einen Neustart durchgeführt.
auf der Server Webinterface ist der Punkt ‘Univention Kolab2 Webclient’ aber noch vorhanden.

Auch apache2 meldet Fehler:
apache2: Syntax error on line 668 of /etc/apache2/apache2.conf: Could not open configuration file /etc/apache2/sites-enabled/kolab2-freebusy: No such file or directory
failed!

Wie kann ich die Kolab Pakete sauber von allen UCS Servern entfernen.

Danke,
s.schulz

P.S.: wo ist eigentlich die log Datei der Bootmeldungen?
/var/log/boot meldet ja nur
(Nothing has been logged yet.)


#2

Hallo,

um auch die Konfigurationsdateien zu entfernen, sollten Sie den Parameter “–purge” verwenden:

apt-get remove --purge kolab2* univention-kolab2-webclient univention-kolab2-framework univention-mail-cyrus-kolab2

Die Konfigurationsdateien sind unter anderem auch die Datei:

/etc/univention/templates/files/var/www/ucs-overview/de.html.d/60horde-de.html

welche für den Eintrag in der UCS Overview Seite verwendet wird, sowie die Datei:

/etc/univention/templates/files/etc/apache2/sites-available/kolab2-freebusy

welche zur Apache Meldung führt.

Um die Meldungen beim Bootvorgang im Nachhinein in der Datei “/var/log/boot” nachvollziehen zu können, muss in der Datei /etc/default/bootlogd der folgende Parameter gesetzt werden:

BOOTLOGD_ENABLE=Yes

Mit freundlichen Grüßen
Tobias Scherer


#3

Hallo,

[quote=“Scherer”]um auch die Konfigurationsdateien zu entfernen, sollten Sie den Parameter “–purge” verwenden:

apt-get remove --purge kolab2* univention-kolab2-webclient univention-kolab2-framework univention-mail-cyrus-kolab2

ich habe die Pakete nochmal erneut installiert und anschliessend mit --purge deinstalliert
Konfigurationsdateien sind alle entfernt worden.

dann habe ich noch den webmailer entfernt…
apt-get remove --purge horde-webmailer
entfernte ausserdem noch die Pakete
sork-passwd und gollem

der Punkt ‘Univention Kolab2 Webclient’
ist noch auf ucs-server/ucs-overview/de.html
zu finden und fürt auf
ucs-server/horde3/
was verständlicherweise ‘The requested URL /horde3/ was not found on this server.’
ausgibt.

wie kann ich den Punkt entfernen?

Danke,
s.schulz

P.S.: /var/log/boot
ist verfügbar, danke


#4

Hallo,

Sie können diese Datei löschen

/etc/univention/templates/files/var/www/ucs-overview/de.html.d/60horde-de.html

und die Webseite neu erzeugen.

ucr commit /var/www/ucs-overview/de.html

Mit freundlichen Grüßen
Tobias Scherer


#5

funktioniert nicht ganz…

ucr commit /var/www/ucs-overview/de.html
The following Subfile doesnt exist:
/etc/univention/templates/files/etc/postgresql/7.4/main/pg_hba.conf.d/11-horde_user
univention-config-registry commit aborted


#6

auch auf einem weiteren UCS Server war die deinstallation nicht sauber durchzuführen:

roo@linux:~# apt-get remove --purge kolab2* univention-kolab2-webclient univention-kolab2-framework univention-mail-cyrus-kolab2 Paketlisten werden gelesen... Fertig Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut Lese Status-Informationen ein... Fertig Hinweis: wähle python-univention-kolab2 für regulären Ausdruck »kolab2*« Hinweis: wähle univention-kolab2-framework für regulären Ausdruck »kolab2*« Hinweis: wähle univention-kolab2 für regulären Ausdruck »kolab2*« Hinweis: wähle univention-mail-cyrus-kolab2 für regulären Ausdruck »kolab2*« Hinweis: wähle univention-mail-postfix-kolab2 für regulären Ausdruck »kolab2*« Hinweis: wähle univention-kolab2-webclient für regulären Ausdruck »kolab2*« Hinweis: wähle univention-kolab2-tools für regulären Ausdruck »kolab2*« Hinweis: wähle python2.4-univention-kolab2 für regulären Ausdruck »kolab2*« Hinweis: wähle python-univention-kolab2 an Stelle von python2.4-univention-kolab2 Die folgenden Pakete werden ENTFERNT: python-univention-kolab2* univention-kolab2* univention-kolab2-framework* univention-kolab2-tools* univention-kolab2-webclient* univention-mail-cyrus-kolab2* univention-mail-postfix-kolab2* univention-server-master* 0 aktualisiert, 0 neu installiert, 8 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert. Nach dieser Operation werden 48,3MB Plattenplatz freigegeben. Möchten Sie fortfahren [J/n]? J
alles erfolgreich entfernt…

Nach Neustart, apache 2 startet nicht:
apache2: Syntax error on line 281 of /etc/apache2/apache2.conf: Could not open configuration file /etc/apache2/sites-enabled/kolab2-freebusy: No such file or directory

hier scheint es in /etc/apache2/sites-enabled
noch kolab2-freebusy -> /etc/apache2/sites-available/kolab2-freebusy
zu geben, was nicht entfernt wurde…

nach manueller entfernung startet apache auf diesem system wieder
problem aus vorherigem post auf dem anderen system ist noch vorhanden.


#7

Hallo,

in der Univention Support Database ist ein Artikel zur Deinstallation von Kolab veröffentlicht worden.

Ich würde empfehlen auf den von Ihnen genannten Systemen zu prüfen, dass das jeweilige Serverrollenpaket weiterhin installiert ist. Die genannten Probleme beim Start des Apache und beim ucr commit sollten bei der deinstallation mit der Option –purge nicht auftreten, wenn wie im Artikel beschrieben vorgegangen wird. Wenn noch die Möglichkeit besteht, sollten Sie das Paket “univention-kolab2-webclient” erneut installieren und daraufhin “purgen”. Die bei Ihnen auffälligen Dateien entstammen diesem Paket.

Mit freundlichen Grüßen
Tobias Scherer


#8

Hallo,

bei den Servern, wo bereits die Kolab2 Groupware entfernt wurde habe ich jetzt geprüft, ob die Serverrollenpakete installiert sind,
dies war nicht der Fall.

beim Versuch ‘univention-mail-postfix’ zu installieren viel auf, dass es ‘univention-install’ nicht mehr gibt,
wurde dieser auch mit einem der Kolab Pakete entfernt?

univention-install univention-mail-postfix -bash: univention-install: command not found

in der Hoffnung, dass sich ‘univention-install’ im Paket ‘univention-installer’ verbirgt
versuchte ich ‘univention-installer’ zu installieren
dies schlug aber fehl:

~# apt-get install univention-installer
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
Lese Status-Informationen ein... Fertig
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
  univention-installer
0 aktualisiert, 1 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Es müssen 45,8kB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 352kB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
WARNUNG: Die folgenden Pakete können nicht authentifiziert werden!
  univention-installer
Authentifizierungswarnung überstimmt.
Hole:1 2.3-0/i386/ univention-installer 5.0.56-1.625.200912141509 [45,8kB]
Es wurden 45,8kB in 0s geholt (3938kB/s)
Wähle vormals abgewähltes Paket univention-installer.
(Lese Datenbank ... 155527 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entpacke univention-installer (aus .../univention-installer_5.0.56-1.625.200912141509_i386.deb) ...
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von /var/cache/apt/archives/univention-installer_5.0.56-1.625.200912141509_i386.deb (--unpack):
 Versuche, »/boot/grub/uniboot.xpm.gz« zu überschreiben, welches auch in Paket univention-grub ist
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 /var/cache/apt/archives/univention-installer_5.0.56-1.625.200912141509_i386.deb
Reading package lists... Done
Building dependency tree
Reading state information... Done
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)

#9

Hallo,

der Befehl “univention-install” steht ab UCS 2.4 zur Verfügung, das Programm wird durch das Paket “univenion-updater” bereitgestellt. Dieses Paket sollte von der Deinstallation der Kolabpakete nicht berührt werden.

Alternativ sollte das Serverrollenpaket und das Mailpaket zunächst per “apt-get” oder bspw. über die UMC installiert werden.

Das Paket “univention-installer” sollte auf jeden Fall wieder deinstalliert werden, es steht unter Anderem auch im Konflikt mit den Serverrollenpaketen und wird nur im Zuge der Installation benötigt.

Mit freundlichen Grüßen
Tobias Scherer


#10

Hallo Herr Scherer,

das System ist UCS 2.3, dies erklärt eindeutig, warum ‘univention-install’ fehlt.

des weiteren war mir dann aufgefallen, das die BaseConfig Variable proxy/no_proxy fehlte,
daher habe ich diese mit der management console selbst angelegt.

Dieses führte wohl zu einer Kettenreaktion, die ich nicht nachvollziehen konnte…
denn danach war eine Anmeldung als root am Server nicht mehr möglich als Administrator schon noch.
Auch Dateien, die normalerweise root Berechtigungen haben, werden nur mit ID 0 angezeigt und Gruppe root
Benutzer root erscheint fast wie ‘gelöscht’?

eine ssh Anmeldung wird sofort ohne Benutzerabfrage abgewiesen mit:
9817: ssh_exchange_identification: Connection closed by remote host

ich wollte die Variable mit univention-config-registry unset löschen…
allerdings kennt er den Befehl ‘univention-config-registry’ nicht

wenn ich in der management console die Variable auswähle kommt folgende Meldung:

Die Ausführung des Kommandos 'baseconfig/show' ist fehlgeschlagen: 
Traceback (most recent call last): 
  File "/usr/lib/python2.4/site-packages/univention/management/console/handlers/__init__.py", line 118, in _exec_if 
    func( *args ) 
  File "/usr/lib/python2.4/site-packages/univention/management/console/handlers/baseconfig/_revamp.py", line 165, in _web_baseconfig_show
    cats = variable[ 'categories' ] 
  File "/usr/lib/python2.4/site-packages/univention/info_tools.py", line 98, in __getitem__ 
    raise KeyError( key ) 
KeyError: 'categories' 
---------- 
Univention Management Console Version: 2.0.34-1.315.200912141347 - 14.12.2009 

Das ‘univention-installer’ Paket ist bisher noch nicht deinstalliert,
hat dies evtl. zu dieser Kettenreaktion beigetragen?

Danke,
s.schulz


#11

Da sich das Problem mittlerweile über einige Wochen hinzieht und sich die Analyse und Hilfe über das Forum als relativ schwierig herausgestellt hat, schlagen wir vor, dass Sie direkt Kontakt mit uns aufnehmen, um das weitere Vorgehen zu besprechen.
Sprechen Sie mich doch gerne direkt an: 0421 22232-20

Mit freundlichen Grüßen
Ina Einemann


#12

[quote=“Einemann”]Da sich das Problem mittlerweile über einige Wochen hinzieht und sich die Analyse und Hilfe über das Forum als relativ schwierig herausgestellt hat, schlagen wir vor, dass Sie direkt Kontakt mit uns aufnehmen, um das weitere Vorgehen zu besprechen.
Sprechen Sie mich doch gerne direkt an: 0421 22232-20

Mit freundlichen Grüßen
Ina Einemann[/quote]
Hallo Ina,

ist das die offizielle Supportnummer?

LG


#13

Hallo,

die angegebene Telefonnummer gehört zu unserem Vertrieb. Bei der Bestellung eines Supportvertrages wird im normalerweise auch die Durchwahl in den Support mit angegeben, der Vertrieb leitet Ihren Anruf aber auch gerne weiter oder gibt Ihnen die Nummer noch einmal durch.

PS:
Die Deinstallation der Kolab-Pakete ist mittlerweile in unserer Supportdatenbank beschrieben: sdb.univention.de/1204

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm