Univention Corporate Server FILE EXPLORER?

Hallo

https://docs.software-univention.de/handbuch-5.0.html

Habe 2 Instanzen UCS 5 am Laufen. Das Handbuch habe ich schnell überflogen auf der Suche nach einem Fileexplorer.
Also GUI nicht SSH SHELL.
Habe keine Möglichkeit gefunden gibt es keinen Fileexplorer in UCS ?
Das würde die Arbeit vor allem für Umsteiger aus der Windows Welt erheblich erleichtern.

Man könnte jetzt mit Dritttools wie WEBMIN arbeiten aber ich weiß nicht ob das nicht mittelfristig PROBLEME machen würde.
https://webmin.com/deb.html

Möchte wenn möglich am Standard bleiben.

/var/www/ habe ich als das ROOT Verzeichnis für den Webserver ermittelt das passt.

Wenn man eine Nextcloud installiert wird diese aber offensichtlich wo anders hingespielt wie finde ich das ROOT Verzeichnis der Nextcloud heraus?

SMB Freigaben habe ich leider auch nichts gefunden.
Natürlich kann man alles via SSH reinfummeln das ist klar nur ich weiß nicht ob das nicht zu Problemen führen kann.

Vielleicht gibt es ja auch eine FILE EXPLORER WEB APP ich habe sie nur nicht gefunden.

Bitte um kurze Hilfe danke schön

Noch eine kurze Frage. Was für eine Datenbank läuft auf UCS und wie kann ich sie mit externen Entwicklertools anbinden?
Das fehlt leider in der Doku

Vielen Dank lg Stone

Moin,

zu den einzelnen Fragen:

Dateibrowser

UCS bietet keinen vollständigen Dateibrowser. Einzelne Funktionen kann man aber auch direkt erreichen: Apache als Server liefert direkt Dateien unterhalb von /var/www aus, und es stehen die üblichen Protokolle zur Dateifreigabe bereit: NFS, SMB/CIFS, SFTP, SSH-FS, …
Wenn es nur um Freigaben geht ist die Verwaltung direkt per UMC/UDM möglich: Freigaben-Verwaltung

Nextcloud

Nextcloud läuft als Docker-Container, der entsprechende Verzeichnisse per Volume vom Host mounted. Konkret liegen die Verzeichnisse von Apps unterhalb von /var/lib/univention-appcenter/apps/, in diesem Fall /var/lib/univention-appcenter/apps/nextcloud/data/nextcloud-data/ für die Dateien.

Datenbank

Die meisten Daten in UCS liegen im LDAP, dem zentralen Verzeichnisdienst. Lesezugriff ist hier direkt möglich, Modifikationen sollten durch UDM geschehen.
Darüber hinaus gibt es nicht “die eine” Datenbank, sondern abhängig von installierter Software und Use Case unterschiedliche Antworten.

Generell würde ich empfehlen, die gewünschten Szenarien zu beschreiben, dann kann man auch bessere Empfehlungen machen.

Hallo und gutes neues Jahr

Danke für die umfassende Rückmeldung

@ Dateibrowser

Wirklich sehr schade. Das wäre echt super wenn man so was entwickeln könnte.

Beispiel in Anlehnung an den FILE EXPLORER von QNAP

Kann man zusätzliche Tools wie zB WEBMIN installieren ? Da wäre auch einer Dabei

Apache ja das kenne ich danke.

Das mit den Freigaben schaue ich mir Anhang der Beschreibung an.

@ Nextcloud
Oh als Docker Container. Dachte ich mir schon.
Ich dachte das wird eventuell im Apache installiert dort habe ich nämlich gesucht. Das wäre vom Handling her einfacher gewesen.
Zudem stellt sich jetzt die Frage wie ich den ROOT Namen ändern kann?
Denn ich möchte nicht dass die Applikation unter https:///nextcloud aufrufbar ist sondern unter dem Firmennamen.
https:///<firmenname-cloud>

Mit Docker Container habe ich leider zu wenig Erfahrung wie komme ich dann zu den
Sehe Nextcloud steht nur als Version 21 zur Verfügung inzwischen gibt es schon Nextcloud 23. Gibt es einen Grund warum nur 21 zur Verfügung steht?

OK im Pfad

/var/lib/univention-appcenter/apps/

Finden sich alles installierten APPS

Zusätzlich ist für die Nextcloud das Datenverzeichnis

/var/lib/univention-appcenter/apps/nextcloud/data/nextcloud-data/

Werde aber die VM zusätzlich SNAPSHOTEN

@ DATENBANK

OK mir geht es in erster Linie darum wie ich hier ein Backup und Restore Konzept aufbaue.
Also die Datenbanken sichern kann. In erster Linie aber die „Applikationsdatenbanken“
zB Nextcloud einen täglichen DUMP ziehen und 30 Generationen
Geht zB super mit dem TOOL
https://sqlbackupandftp.com/

Zusätzlich Datenbank Dev Tools für meine Entwicklerumgebung
https://dbeaver.io

Solche Tools kommen in der PROD nicht zum Einsatz aber in der Entwicklungsumgebung

Danke für die Hilfe

Lg Stone

Noch eine kurze Frage habe die Nextcloud extern freigegeben. Jetzt bekomme ich die Meldung

Access through untrusted domain

Please contact your administrator. If you are an administrator, edit the “trusted_domains” setting in config/config.php like the example in config.sample.php.

Das ist natürlich klar. Auch kein problem unter einem normalen Webserver also nicht Docker.
Wo finde ich das hier in der UCS Umgebung ?

Damit ich die Config.php Datei editieren kann

https://docs.nextcloud.com/server/21/admin_manual/installation/installation_wizard.html#trusted-domains

ist ja nur ein kleiner Eintrag hinzuzufügen

lg Stone

Ich habe zwar was gefunden.

/var/lib/univention-appcenter/apps/nextcloud/data/integration/config/config.php

Nur wenn ich hier die Trusted Domains bearbeite passiert nichts.
Werden übernommen habe sogar den Server neu gestartet allerdings bekomme ich noch immer die Info.

trusted_domains

Ich komme hier nicht weiter ich brauche bitte Hilfe

Danke lg Stone

Ich hab folgendes gemacht:

Nach dem du die Änderung in /var/lib/univention-appcenter/apps/nextcloud/data/integration/config/config.php gemacht hast, folgendes auf der Konsole eingeben:

univention-app shell nextcloud
cp /var/lib/univention-appcenter/apps/nextcloud/data/integration/config/config.php /var/www/html/config/config.php

Ja super danke das hilft.

Ich habe gestern noch den Artikel gefunden

Konnte es so lösen

switch into the container (univention-app shell nextcloud)
install the editor you need (like apt install nano)
edit the file (like nano /var/www/html/config/config.php)

Dein Vorschlag oben ist super. Wusste nicht dass man so direkt vom HOST in den Container schreiben kann.

Danke

lg Stone