Univention Corporate Server 1.3-2 veröffentlicht

german
announcement

#1

Ab sofort steht Univention Corporate Server in der Version 1.3-2 zum Download bereit, sowohl als Komplettdistribution als auch als Update von Version 1.3-1.

Ausführliche Informationen zu den Neuerungen erhalten Sie im Changelog: univention.de/uni_update_pdf … _1.3-2.pdf

Besonders wichtige Änderungen und Neuerungen:

[ul]
[li] GPL Version

Mit UCS 1.3-2 werden erstmalig sämtliche Eigenentwicklungen unter die GNU GPL gestellt. Die Source Pakete der Programme stehen auf den Source CDs zur Verfügung.
[/li]
[li] Kernel 2.6.18

Die Standard Installations CD beinhaltet Kernel 2.6.14 und Kernel 2.4.32. Zusätzlich wird eine CD mit Kernel 2.6.18 angeboten.
[/li]
[li] Gruppen in Gruppen

Eine Domänen-Gruppe in einer weiteren Domänen-Gruppe zu speichern wird mit UCS 1.3-2 erstmalig ermöglicht. Dadurch erhält der Administrator sehr viel Flexibilität und eine übersichtliche Administration.
[/li]
[li] Univention Setup

Univention Setup ermöglicht es einfach und komfortabel Systemeinstellungen zu ändern. Es ist ebenfalls vorgesehen, dieses Tool automatisch beim Systemstart zu starten und die gewünschten Einstellungen abzufragen. Die folgenden Komponenten sind enthalten:
[list]
[] Basis Einstellungen, dazu gehören u.a. Rechnername, Domänenname und die LDAP Basis[/li]
[li] Netzwerk Einstellungen[/li]
[li] Nachinstallieren von Software[/li]
[li] Zeitzonen und Spracheinstellungen[/li][/ul][/
:m]
[li] Groupware Webclient
Für UCS 1.3-2 steht erstmalig ein Groupware Webclient für UGS zur Verfügung. Der Webclient basiert auf Horde und bietet neben E-Mail, auch eine Kalender-, eine Aufgaben-, eine Adressbuch- und eine Notizenkomponente.[/li][/list:u]

Besondere Hinweise zum Update von UCS 1.3-1 auf UCS 1.3-2:

[ul]
[li] Univention Updater

Vor dem Update wird bei Verwendung von ssh empfohlen, das Update direkt am System einzuspielen. Hintergrund ist, dass abhängig von der Netzwerkkonfiguration während des länger andauernden Update-Prozesses die ssh-Verbindung beendet werden kann.
[/li]
[li] Freie Speicherbereiche

Zu Beginn des Updates findet eine Überprüfung auf ausreichenden freien Speicher in einigen Partitionen geprüft. Durch umfangreiche Updates und zusätzliche Software-Pakete werden auf Repository-Servern 1,2 GB zusätzlicher Speicher für das Repository und auf den zu aktualisierenden Systemen abhängig von der Konfiguration zwischen 500MB und 1GB freier Speicher benötigt. Nach dem Update wird nur ein Teil dieses Speichers dauerhaft belegt.
[/li]
[li] (Samba-) LDAP Indizes

Für den effizienten Zugriff auf das LDAP werden bei Neuinstallationen zusätzliche Attribute in die LDAP-Indices übernommen. Mit der Aktualisierung ist für den Performanten Betrieb von Samba einer dieser neuen Indices notwendig. Eine Aktualisierung auf die neuen Defaults anhand des UCS Performance Guide wird daher empfohlen. Die neuen voreingestellten Baseconfig Variablen sind:[code]
ldap/index/eq=“objectClass,uidNumber,gidNumber,memberUid,ou,uid,cn,sn,
givenName,mail,description,displayName,sambaSID,
sambaPrimaryGroupSID,sambaDomainName,uniqueMember,
macAddress,dhcpHWAddress,krb5PrincipalName,aRecord,
relativeDomainName,pTRRecord,zoneName,mailPrimaryAddress,
mailAlternativeAddress,univentionServerRole,univentionService,
kolabHomeServer,automountInformation,sambaAcctFlags,
univentionPolicyReference”

ldap/index/pres=“objectClass,uidNumber,gidNumber,memberUid,ou,uid,cn,sn,
givenName,mail,description,displayName,uniqueMember,macAddress,
dhcpHWAddress,krb5PrincipalName,aRecord,mailPrimaryAddress,
mailAlternativeAddress,kolabHomeServer,univentionPolicyReference”

ldap/index/sub=“uid,cn,sn,givenName,mail,description,displayName,
mailPrimaryAddress,mailAlternativeAddress,default,zoneName,
sambaSID”

ldap/index/approx=“uid,mail,alias,cn,sn,givenName”
[/code][/li][/ul]
Sollten sich weitere Fragen ergeben, zögern Sie nicht, diese im Forum zu stellen.


#2