UCS-Server installation + m23 ohne Internetanbindung

german

#1

Guten Tag,

ich lese mich jetzt schon seit einigen Tagen durch etliche Beiträge hier im Forum die mich meiner Problemlösung zwar etwas näher gebracht haben aber sie noch nicht lösen konnten.

Mein Ziel ist die Installation und der Betrieb von UCS 4.X + m23 ohne Internetanbindung des Servers.

Ich bin also darauf angewiesen lokale Repositorys der benötigten Pakete vorzuhalten. Dafür steht mir ein Debian-Server (Mirror-Server) zur Verfügung der über einen Proxy Verbindung zum Internet hat. Anschließend können die Pakete per rsync weiter verteilt werden. Momentan hält der Server Paketquellen für Debian, Mint, Ubuntu sowie m23 bereit. Im Zielbetrieb muss es möglich sein mit Hilfe der Installations- DVD sowie einer zweiten Festplatte (Repositorys) den Server wie oben beschrieben zu installieren.

Aktuell versuche ich auf dem Mirror-Server einen Spiegel der UCS-Pakete anzulegen(falls ich diese Überhaupt benötige???). Dazu lade ich mit wget die Pakete unter https://updates.software-univention.de/4.1/unmaintained/component/4.1-0-errata/ herunter. Mit apt-mirror hatte ich bisher keinen Erfolg da lediglich die Dateien Packages, Packages.gz, Release und Release.gpg heruntergeladen werden(vermutlich wegen der fehlenden Lizenz).

Nun stellt sich mir die Frage wie ich dem UCS-Server die Paketquellen zugänglich mache. Der Versuch mit univention-repository-create -m /mountpoint/… brachte keinen Erfolg da auch hierfür eine Internetverbindung zur Installation von univention-debmirror notwendig ist.

Die Installation der m23 Pakete auf einen per DVD installierten UCS-Server schlägt ebenfalls fehl.

Bei der Fehlermeldung bin ich mir allerdings nicht sicher ob es an der UCS-Server Konfiguration (fehlende Updates/Pakete) oder dem m23 Spiegel liegt.

Fehlermeldung:

Paketlisten werden gelesen... Fertig 
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut. 
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig 
Einige Pakete konnten nicht installiert werden. Das kann bedeuten, dass 
Sie eine unmögliche Situation angefordert haben oder, wenn Sie die 
Unstable-Distribution verwenden, dass einige erforderliche Pakete noch 
nicht erstellt wurden oder Incoming noch nicht verlassen haben. 
Die folgenden Informationen helfen Ihnen vielleicht, die Situation zu lösen:

Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten: 
m23 : Hängt ab von: m23-ldap soll aber nicht installiert werden 
udev : Beschädigt: Plymouth (< 0.9.0-7) aber 0.8.5.1-5.17.201512031309 soll installiert werden 
E: Fehler: Unterbrechungen durch pkgProblemResolver::Resolve hervorgerufen; dies könnte durch zurückgehaltene Pakete verursacht worden sein. 

Mir geht es in erster Linie um die m23 Installation sowie das Bereitstellen der Spiegel für m23 (m23, Debian, Mint und Ubuntu für die Clientinstallation mit m23). Ich vermute aber, dass ich in naher Zukunft auch die Pakete aus dem UCS-Repository benötigen werde.

Auch wenn diese Konfiguration vielleicht ein wenig exotisch ist hoffe ich, dass mir jemand einen paar Tipps zur Umsetzung geben kann.

Mit freundlichen Grüßen


#2

Moin,

Sie brauchen Zugriff auf sehr viele der Verzeichnisse auf updates.software-univention.de, sowohl von 4.1 als auch 4.0, sowohl maintained als auch unmaintained. Es skaliert sicherlich nicht, jedes Verzeichnis einzeln in apt-mirror einzurichten.

Installieren Sie doch das Paket von der DVD manuell und probieren es dann erneut.

Allerdings:

Gibt es von m23 überhaupt Pakete für UCS? Im UCS App Center hab ich keine gesehen, und auf der m23-Homepage findet sich dazu auch kein Hinweis. Daher sind die von Ihnen berichteten Abhängigkeitsprobleme auch nicht überraschend: UCS basiert zwar auf Debian, aber es ist bis auf wenige, simple Fälle eigentlich nicht möglich, direkt Pakete zu installieren, die für Debian (oder Ubuntu) gebaut sind. Das liegt u.a. darin, dass UCS sehr viele Pakete in neueren Versionen benutzt, als sie bei der darunter liegenden Debian-Version enthalten wären.

Sprich die Frage ist, ob Sie m23 überhaupt sinnvoll auf diese Art unter UCS installieren können, oder ob Sie die Pakete entweder manuell neu bauen oder komplett aus Quellcode installieren müssten.

Gruß,
mosu


#3

Guten Morgen,

Diese Erkenntnis habe ich in den letzten Tagen ebenfalls gewonnen. Da unser Proxy aber quälend langsam ist bin ich noch dabei mir die etwa 13 GiB an Paketen aus der aktuellen Version 4.1 herunterzuladen.

Leider ist das seit Version 4.1 nicht mehr möglich. UCS 4.1-0 Release Note
In den Online-Quellen die ich gerade herunterlade habe ich das Paket aber schon gefunden.

Momentan gibt es m23 noch nicht im App-Center von UCS. Auf der Hompage von m23 gibt es einige Informationen inkl. Installationsanleitung für m23 auf UCS. m23-News

Mit freundlichen Grüßen