UCS@school und GPOs

german

#1

Hallo,

nachdem wir nun alle Server auf dem Stand UCS(@school) 3.1-1 haben und alles halbwegs gut läuft, würden wir gerne damit beginnen Gruppenrichtlinien zentral zu verteilen (was ja laut Dokumentation jetzt möglich ist).
Nur leider haben wir keine Erfahrung damit. Ein Test ergab, dass wir wie laut Doku beschrieben für die OU einer Schule eine Rictlinie an alle verteilen konnten (Systemsteuerung ausblenden).
Wie ist den das Prinzip bei GPOs und UCS gedacht? Können wir in den Schulen (wir haben eine verteilte Umgebung mit mehreren Schulen), also innerhalb einer ou, GPOs an unterschiedliche Benutzergruppen bzw. Rechnergruppen verteilen? Wir würden gerne an die Lehrer andere Richtlinien verteilen als an die Schüler (Schüler mehr Restriktionen, Lehrer weniger).
Greifen die GPOs dann im Edukativnetz und/oder im Verwaltungsnetz (könnte man den Mitarbeitern wieder andere Richtlinen zuweisen)?
Oder kann man sogar die Computer in Gruppen unterteilen und für verschiedene Gruppen von PCs verschiedene Richtlinien verteilen?
Uns wäre ein Mix am liebsten, sprich unterschiedliche Richtlinien für Lehrer, Schüler und spezielle Computerräume/-gruppen.

Liebe Grüße, Gerhard Prade


#2

Hallo,

grundsätzlich sind die GPOs in UCS@scholl wie alle anderen GPOs in AD zu behandeln und funktionieren auch entsprechend. Es gelten daher auch die gleichen Regeln für das Erstellen/Auswerten der Richtlinien.
Generell sind die GPOs, wenn Sie diese z.B. mit der Schul-OU verknüpfen, für das Edukativ- und das Verwaltungsnetz gültig. Sie können sie aber natürlich auch nur auf bestimmte Objekte/Gruppen beschränken, ein Beispiel dazu finden Sie im UCS@school Handbuch, Kapitel: Anwendungsbereich der GPO auf Klassenarbeitscomputer einschränken.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm