UCS 4.x als Root-Server - welche Ports?

german

#1

Hallo Leute,

ich habe einen UCS4.x jetzt als “Slave” Server bei einem Provider (root-Server, öffentliche IP) laufen. Der verbindet sich via OpenVPN (pfSense Firewall) mit dem lokalen Domänennetzwerk.
Auf dem Root-Server habe ich Kopano installiert und nun einmal mit nmap auf die offenen Ports an der öffentlichen IP geschaut.

Nmap scan report for ...
Host is up (0.0076s latency).
Not shown: 988 filtered ports
PORT     STATE SERVICE
22/tcp   open  ssh
25/tcp   open  smtp
110/tcp  open  pop3
143/tcp  open  imap
389/tcp  open  ldap
443/tcp  open  https
465/tcp  open  smtps
636/tcp  open  ldapssl
993/tcp  open  imaps
995/tcp  open  pop3s
8080/tcp open  http-proxy
8443/tcp open  https-alt

Nmap done: 1 IP address (1 host up) scanned in 4.75 seconds

Auf bleiben müssen (Remote Zugriff und Kopano Email): 22, 25,110, 143, 465, 993, 995.
Was ist mit den LDAP-Ports? das wundert mich etwas, dass die offen sind- die braucht doch eigentlich im Internet keiner, oder?
POP3 nutzt auch keiner mehr, oder braucht Kopano den?
Was ist mit 8080 und 8443? Da meldet sich Kopano CalDav Gateway, das sollte offen bleiben, oder?

Wenn ich in die UCS Registry schaue, finde ich die folgenden Einträge: security/packetfilter/package/univention-ldap-server/tcp/389/all: ACCEPT security/packetfilter/package/univention-ldap-server/tcp/389/all/en: LDAP security/packetfilter/package/univention-ldap-server/tcp/636/all: ACCEPT security/packetfilter/package/univention-ldap-server/tcp/636/all/en: LDAPS
Nun kann ich die bestimmt auf “DENY” setzen- aber blockiere ich dann auch die Pakete auf dem localhost-Interface? Und auf dem OpenVPN InterfacE? Auf beiden wird es bestimmt benötigt, oder?

Was kann ich tun?

Danke!

/knebb


#2

Hallo Knebb,

afaik ist der LDAP Port für die Netzinterne Kommunikation geöffnet, sofern der Server im Netz steht würde ich meinem Bachgefühl folgend den auch nach extern schließen (von localhost muss Kopano aber weiterhin zugreifen können).

Sofern kein Anwender Pop3/IMAP/Caldav können diese Port natürlich auch geschlossen bleiben.

Was in deiner Liste allerdings fehlt ist http/https für den Zugriff auf die WebApp/ActiveSync.


#3

Hallo,

danke für die (wenn auch subjektive) Bestätigung, ich hatte ja das gleiche Gefühl.
Habe nun die LDAP-Ports geschlossen und dafür auf dem OpenVPN und localhost aufgemacht.

for i in 389 636 7389 7636; do \
ucr set security/packetfilter/package/univention-ldap-server/tcp/$i/10.101.0.3="ACCEPT";\
ucr set security/packetfilter/package/univention-ldap-server/tcp/$i/10.101.0.3/en="LDAP on OpenVPN";\
ucr set security/packetfilter/package/univention-ldap-server/tcp/$i/127.0.0.1="ACCEPT;"\
ucr set security/packetfilter/package/univention-ldap-server/tcp/$i/127.0.0.1/en="LDAP on localhost"; \
ucr unset security/packetfilter/package/univention-ldap-server/tcp/$i/all/en;\
ucr unset security/packetfilter/package/univention-ldap-server/tcp/$i/all;\
done

Nachdem ich dann einen Neustart der Firewall durchgeführt habe

service univention-firewall restart

zeigt er mir auch alles richtig an und auch nmap ist wohl jetzt glücklich (und damit ich):

Starting Nmap 5.51 ( http://nmap.org ) at 2016-11-18 11:39 CET
Nmap scan report for ***öffentliche IP***
Host is up (0.011s latency).
Not shown: 990 filtered ports
PORT     STATE SERVICE
22/tcp   open  ssh
25/tcp   open  smtp
110/tcp  open  pop3
143/tcp  open  imap
443/tcp  open  https
465/tcp  open  smtps
993/tcp  open  imaps
995/tcp  open  pop3s
8080/tcp open  http-proxy
8443/tcp open  https-alt

Starting Nmap 6.00 ( http://nmap.org ) at 2016-11-18 11:15 CET
Nmap scan report for ***OpenVPN IP***
Host is up (0.024s latency).
Not shown: 988 filtered ports
PORT     STATE SERVICE
22/tcp   open  ssh
25/tcp   open  smtp
110/tcp  open  pop3
143/tcp  open  imap
389/tcp  open  ldap
443/tcp  open  https
465/tcp  open  smtps
636/tcp  open  ldapssl
993/tcp  open  imaps
995/tcp  open  pop3s
8080/tcp open  http-proxy
8443/tcp open  https-alt

Wunderbar, Problem gelöst, jetzt habe ich im Univention-DNS noch den Eintrag für das Slave System von der öffentlichen IP auf die OpenVPN IP umgebogen und jetzt sieht das eigentlich alles recht gut aus!

/KNEBB


Nextcloud Aborting