UCS 4.3-2: Zweites Point-Release für UCS 4.3 veröffentlicht

german
announcement

#1

Mit UCS 4.3-2 steht ab sofort das zweite Point-Release für Univention Corporate Server (UCS) 4.3 zum Download zur Verfügung. Es beinhaltet alle für UCS 4.3-1 veröffentlichten Errata-Updates und umfasst diverse Detailverbesserungen und Fehlerkorrekturen vor allem in folgenden Bereichen:

  • Während der Aktualisierung auf neue UCS Release- oder Patchlevelversionen wird die Univention Management Console in einen Wartungsmodus versetzt. Während der Wartungsmodus aktiv ist, wird der Fortschritt des Updates auf einer einfachen Webseite dargestellt.

  • Samba wurde auf Version 4.7.8 aktualisiert. Aus Sicherheitsgründen ist jetzt die Authentifizierung mit NTLMv1 nicht mehr erlaubt. Sofern noch sehr alte Systeme oder Anwendungen im Einsatz sind, die unbedingt NTLMv1 benötigen, so kann dies per Univention Configuration Registry wieder aktiviert werden.

  • Der AD Connector wurde um Werkzeuge erweitert, einzelne Objekte oder ganze Teilbäume erneut zu synchronisieren und Rejects gezielt zu entfernen.

  • Diverse Security Updates wurden in UCS 4.3-2 integriert, bspw. für den Linux Kernel, Samba und Apache2. Eine vollständige Liste ist in den Release Notes zu finden.

Hinweise zum Release, Download und Dokumentation finden sich unter folgenden Links:

Fragen können auf Univention Help im Bereich UCS gestellt werden.