UCS 4.2 Installation mit UEFI auf Gigabyte Brix nicht möglich, Meldung "variable 'prefix' isn't set"

german
ucs-4-2
uefi
installation

#1

Hallo,

ich habe mir für den UCS einen Mini-PC gekauft, und zwar einen Gigabyte GB-BPCE-3455:
https://www.gigabyte.com/de/Mini-PcBarebone/GB-BPCE-3455-rev-10#ov
Ausgerüstet mit 4GB RAM und einer 120GB-SSD.

Leider scheitere ich bei der Installation von UCS 4.2. Das System hat anscheinend nur UEFI, kein klassisches BIOS. Zumindest kann ich keinen Legacy-Mode o.ä. einstellen.

Letztlich stoppt jeder Installationsversuch mit der Meldung “variable ‘prefix’ isn’t set” und einem grub-Prompt. Dabei ist es egal, ob ich die iso-Datei auf eine DVD brenne oder auf einen USB-Stick schreibe.

Laut Dokumentation sollte der UCS-Installer mit UEFI umgehen können. Habe ich hier eine Chance? Ist das System so ungewöhnlich? Das wäre schade, denn sonst scheint es eine schöne sparsame x86-Plattform zu sein. Für Arm/Raspberry Pi gibt es den UCS ja leider nicht.

Viele Grüße
Thomas


#2

Ich hatte mit meiner Brix (GB-Bace-3150, 8 GB, 128 GB-SSD) ähnliche Probleme. Allerdings kann ich bei ihr im BIOS als Betriebssystem Linux auswählen. Nach der Installation des Ucs kam sie aus dem ersten Neustart nicht heraus und zeigte nur noch einen blinkenden Cursor.

Durch Zufall fand ich hier im Forum einen ähnlichen Fall und dessen Lösung: das etwas ältere Image der Version 4.1.0 konnte installiert werden und dann einfach bis zur derzeitig gültigen Version automatisch updaten lassen.

Ich habe das gerade vor 14 Tagen so gemacht und der UCS 4.2.3 läuft mit Kopano, Z-Push, Letsencrypt und Nextcloud zu meiner vollsten Zufriedenheit auf dem sparsamen Rechner.

Heiko


#3

Hallo Heiko,

danke für Deine Antwort und sorry für die späte Reaktion.
Leider konnte ich die Installation der 4.1.0-Version nicht durchführen, da nach dem ersten Dialog in der Mitte eine schwarze Fläche erscheint und keine Eingabe möglich ist.

Letztlich habe ich die Hardware gewechselt und verwende jetzt einen Intel NUC (NUC6CAYH), ebenfalls mit einem Celeron J3455. Die Firmware bietet einen vollwertigen Legacy-Modus, so dass der Installer des UCS bootet.

Allerdings scheitere ich aktuell auch hier mit der Installation, aber zu einem späteren Zeitpunkt. Ich eröffne dazu einen anderen Thread.

Viele Grüße
Thomas


#4

So, jetzt läuft alles.
Mit dem Release 4.2 hatte ich das Problem, dass die Installation beim Start des UCS-Setups hängen blieb (Wartekringel).
Mit dem neuen Release 4.3 konnte ich gestern abend erfolgreich einen UCS auf dem Intel NUC aufsetzen. Ich musste lediglich die Firmwaredateien für die Netzwerkschnittstelle per USB-Stick zuliefern.


#5

Dann wünsche ich viel Spaß und Erfolg damit.