UCS 4.0 UEFI Installation bleibt unter Hyper V Gen2 stehen

german

#1

Hallo zusammen,

unter Windows Server 2012 R2 habe ich zu Testzwecken eine virtuelle Maschine (Generation 2 mit UEFI Unterstützung) eingerichtet.
Nach dem Bootvorgang von der UCS ISO und der Auswahl “Install Univention Corporate Server” bleibt der Installationsvorgang jedoch mit einem schwarzen Bildschirm und 100% CPU Auslastung stehen. (siehe Anhang)

Ist das Problem bekannt bzw. gibt es dazu bereits eine Lösung ?

Viele Grüße,
Ludwig

PS: Die Installation in einer Gen1 Maschine ohne UEFI funktioniert einwandfrei.



Extensions für SSL Zertifikaterstellung steuern
#2

Hallo,

herzlichen Dank für den Hinweis, ich konnte das in einem Test verifizieren und gebe das an die Kollegen der Entwicklung weiter.

Gibt es einen bestimmten Grund aus dem Sie eine Gen2 instanz verwenden mächten?
Lt. Microsoft bringt eine Gen2 Instanz gegenüber Gen1 aber wohl keinen performance Vorteil:

[quote=“Microsoft Technet: Generation 2 Virtual Machine Overview”]
Q: Is there a performance gain to generation 2 virtual machines?

A: In the daily running of a virtual machine, there is no performance difference between generation 1 and generation 2 virtual machines. You might see a slight improvement in virtual machine boot and installation times with generation 2 virtual machines.[/quote]

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#3

Hallo,

bei der Verwendung einer Gen2 Instanz habe ich im wesentlichen 2 Gedanken im Hinterkopf:
Zum einen die Verwendung von UEFI und zum anderen das Thema Zukunftssicherheit. Nachdem ich Hyper V als Virtualisierungsplatform noch längere Zeit einsetzen werde und Microsoft sich in seinen Weiterentwicklungen sicherlich auf die Gen2 stützen wird ist es naheliegend diese jetzt bereits vorzusehen, da es in Zukunft hier mit sicherheit noch zu Performance Verbesserungen kommen wird. Gen1 und Gen2 Instanzen sind nicht konvertierbar, weshalb das Aufsetzen eines UCS Servers damit für die Zukunft bindend ist.

Nach längerer Recherche im Internet ist diese Problem (Schwarzer Bildschirm in GRUB2 nach EFI-Boot auf Gen2 Maschinen in Hyper V) bei mehreren Linux Distrubutionen bereits bekannt und teilweise auch behoben. Soweit ich das überblicken konnte handelt es sich hierbei um ein Problem mit dem Grafiktreiber für die Darstellung des Menüs in GRUB2.


#4

Hallo,

[quote=“lw3234”]Soweit ich das überblicken konnte handelt es sich hierbei um ein Problem mit dem Grafiktreiber für die Darstellung des Menüs in GRUB2.[/quote]ja, in diese Richtung hatte ich auch schon geschaut. Allerdings bootet das System auch nicht weiter wenn man den Text-Mode verwendet. Ich schätze daher dass noch etwas grundlegenderes Fehlt/nicht stimmt.

Bzgl. dem Konvertieren von gen1 nach gen2 hilft evtl. das hier: blogs.technet.com/b/jhoward/arch … rt-10.aspx

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm