UCS 2.4 + univention-pdc-takeover + gleiche uidNumber

german

#1

Hallo,

wir beabsichtigen eine Migration über univention-pdc-takeover durchzuführen.

Hierfür planen wir die Installation von Samba3.3 wie im Univention HowTo beschrieben.

Für dieses Projekt ist es allerdings absolut notwendig dass die migrierten User die gleiche uidNumber wie auf dem Altsystem erhalten.

Wir planen also zunächst die User skript-gesteuert mit der korrekten uidNumber anzulegen.

Würde univention-pdc-takeover korrekt durchlaufen wenn die User bereits auf dem System angelegt sind?
“Darf” ich nach erfolgreichem pdc-takeover die Samba-Version wieder auf 3.5 updaten?

Im Voraus vielen Dank für die Hilfe!


#2

Hallo,

ich vermute Ihre Fragen beziehen sich auf das Dokument “UCS-Windows-Domänen Migration” (unter: univention.de/download/dokum … istration/).

Der PDC-Takeover sollte Benutzer, Gruppen und Rechnerobjekte vom Windows NT System übernemen ohne diese zu verändern (d.h. die RIDs sollten gleich bleiben). Da Sie von uidNumber sprechen, würde ich davon ausgehen dass bereits Linux/Unix Systeme an die Windows NT Domäne angebunden sind in denen die Benutzer eine entsprechende uidNumber erhalten haben.

univention-pdc-takeover würde bei bereits im UCS-LDAP vorhandenen Objekten vermutlich nur die Attribute ändern, die vom Windows NT PDC ausgelesen werden können (ausgenommen sind z.B. Kerberos-Keys). Bereits vorab vergebene uidNumber Attribute sollten daher bestehen bleiben. Da ich dies aber nicht mit absoluter Sicherheit sagen kann, würde ich dazu raten die Migration vorab einmal zu testen.

Nach erfolgtem PDC-Takeover können Sie selbstverständlich wieder auf die aktuelle UCS 2.4 Samba-Version aktualisieren.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm