UCC-Thinclient mit Domänennutzeranmeldung

Ist es möglich UCC-Thinclients als normale Arbeitsstation mit Nutzeranmeldung, Home-Laufwerk usw, zu nutzen? Das wäre für uns das ideale Einsatzszenario für diskless-Clients.

Ja. Dafür ist der UCC gemacht. Ggf. gibt es unter den folgenden Ressourcen noch weitere Informationen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Univention_Corporate_Server#Client_Management
https://docs.software-univention.de/de/ucc3.0.html
https://www.univention.de/produkte/ucc/

Beantwortet das bereits Ihre Frage?

Ich habe die Dokumente studiert. Soweit ich es richtig verstanden habe ist für die Nutzung des Thin-Clients mit Nutzerauthentifizierung eine lokale Installation notwendig. Auf einem Diskless-Client (also keine lokalen Datenträger, nur overlay-fs im ram) kann nur die Startart “Live” genutzt werden. In dieser ist aber keine Nutzerauthentifizierung möglich. Ist das richtig?

Wenn Sie mit “Nutzerauthentifizierung” eine Domänenanmeldung meinen haben Sie recht. Domänenintegration ist nur bei ausgerollten und in eine UCS Domäne gejointen UCCs möglich.

Wir nutzen gegenwärtig auf besagten diskless-Clients ein leicht angepasstes Lubuntu-Live 16.04 per PXE-Boot (dnsmasq).
Ist denn eine UCS-Domänenanmeldung generell nur mit gejointen Linux-Clients möglich oder lässt sich auch ein Live-Client für eine Nutzeranmeldung an der Domäne konfigurieren?

Die Live-Clients sind leider nicht für die Domänenanmeldung geschaffen - ich würde nicht komplett ausschliessen (kann es gerade aber auch nicht sicher sagen), dass man den UCC entsprechend anpassen kann, das sprengt aber ziemlich sicher den Rahmen des Forum-Supports.