Ubuntu + UCC-Pakete?

german

#1

Hallo, kann man die Pakete aus testing.univention.de/3.1/mainta … onent/ucc/ auf einer normalen Ubuntu-Installation installieren, ober wie ist das gedacht, wenn auf die Image-Verteilung, aber nicht auf die weitergehende Integration verzichten will?


#2

Hallo,

derzeit sieht das Konzept folgende Möglichkeiten vor:
[ul]
[li]Anbindung von Ubuntu nach der entsprechenden Dokumentation im Wiki.[/li]
[li]UCC Clients über die Images.[/li]
[li]Ggf. eine tiefere Integration von Ubuntu (inkl. weiterer Pakete) um die Anbindung zu erweitern (hierzu gibt es bisher aber noch keine Konkreten Pläne).[/li][/ul]
Ggf. können Sie die Pakete von testing.univention.de auch direkt auf einem Ubuntu-System installieren um dies entsprechend zu integrieren, vom Produkt ist dies aber bisher nicht vorgesehen.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#3

Vielen Dank für die Informationen. Ist meine Annahme eigentlich richtig, daß es beim Image um squashfs handelt, also daß das Dateisystem nicht nachträglich beschreibbar ist?


#4

Hallo,

die Standard-Images haben ein ext4 Dateisystem und sind daher (auch auf den jeweiligen Clients) nachträglich modifizierbar. Eine umfangreiche Beschreibung zum Verfahren beim Image Rollout und der Partitionierung finden Sie an Comment #5 von [bug]28037[/bug].

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#5

Na das ist ja super. Dann gibt es für mich keinen Grund auf die Image-Verteilung zu verzichten. Der Satz hier sollte villeicht im Wiki unter UCC geändert werden:

Der hat vermutlich nicht nur bei mir suggeriert das root-System wäre nicht beschreibar.

Vielen Dank!


#6

Hallo SirTux,

vielen Dank für den Hinweis. Ich habe das entsprechend im Wiki ergänzt: wiki.univention.de/index.php?tit … t#Features

Mit freundlichen Grüßen
Nico Gulden