Ubuntu-NFS Server als Member Server

german
integration
nfs
ucs-4-3

#1

Hallo,
ist es möglich einen bereits bestehenden Ubuntu 18 Server auf dem ein NFS eingerichtet ist im GUI als Member Server einzurichten, oder muss ich ihn dafür auch über ucs installieren? Gibt es eine andere Möglichkeit die NFS Shares einzubinden?
Ich habe meinen Client nach diesem “Chapter 1. Integration of Ubuntu clients into a UCS domain” Tutorial hinzugefügt aber kann ihn nicht zu einem Member-Server machen.
Meine Alternative Idee war es, einen Member-Server im Gui zu erstellen und anschließend meinen Server mit dem Objekt zu verbinden. Aber auch hier bin ich mir mit der Umsetzung unsicher.

Gruß Kai


#2

Huhu,

Ubuntu-Server lassen sich über Univention generell nicht wirklich verwalten[1]. Ein »Memberserver« ist aus UCS-Sicht immer eine UCS-Maschine. Was man machen kann, ist einen »IP Managed Client« einzurichten; darüber lassen sich zumindest DNS- und DHCP-Einträge für besagten Server erzeugen.

Nun zum NFS. NFS (zumindest bis Version 3) hantiert ausschließlich mit Benutzer- und Gruppen-IDs, nicht mit Namen. Wenn also die Benutzer- und Gruppen-IDs auf dem Ubuntu-Server mit den IDs auf den UCS-Servern übereinstimmt (sprich wenn z.B. Benutzer »mbunkus« sowohl auf dem UCS-Server als auch auf dem Ubuntu-Server die ID 4711 hat), so kann man problemlos eine vom Ubuntu-Server bereitgestellte NFS-Freigabe auf einem UCS-Server mounten und nutzen. Man kann anschließend sogar problemlos auf dem UCS-Server eine Windows-(Samba-)Freigabe für den Mountpoint einrichten, sodass effektiv das, was auf dem Ubuntu-Server liegt, über den Umweg des UCS-Servers für Windows-Clients freigegeben wird.

[1] Die Integration von Ubuntu-Clients ist für Clients gedacht. Dinge, die Server betreffen wie z.B. Netzwerk- oder Druckerfreigaben, oder einen DHCP-Server zu betreiben, werden durch diese Integration nicht abgedeckt.

Gruß
mosu