Twiki auf 2.2

german

#1

Guten Morgen,
in der Anleitung ist die Installation von Twiki auf UCS 2.0 beschrieben.
Funktioniert diese auch mit UCS Version 2.2-2-3 (nach Anpassung der sources.list-Einträge)?

Grüße,
Christian


#2

Hallo,

da UCS 2.2-2-x auf Debian Etch basiert und auch weiterhin auf die Repositories von UCS 2.0 zugreift, sollte die twiki Installation wie in der Anleitung im SDB Artikel beschrieben http://www.sdb.univention.de/content/11/19/de/twiki-in-ucs.html mit UCS 2.2-2-x funktionieren. Um die build-dependencies auflösen zu können sollte die Univention Configuration Registry-Variable

repository/online/unmaintained auf yes gesetzt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Murat Odabas


#3

Hallo odabas,
danke für die Antwort. Die Installation mit Authentifizierung über LDAP war nach einer kleinen Korrektur erfolgreich. Laut Anleitung sollte man die Datei

/etc/pam.d/http-twiki

erstellen, welche aber

/etc/pam.d/httpd-twiki

heißen muss. Zumindest hat nach dieser Änderung hier alles funktioniert :slight_smile:

Habe aber noch eine Frage:
Wir haben nun die Version TWiki-4.0.5, Tue, 24 Oct 2006, build 11822, Plugin API version 1.1 installiert. Wie kann man auf einfache Art und Weise auf die neuste Version updaten? :slight_smile:


#4

Hallo,

vielen Dank für den Hinweis. Ich habe den SDB Artikel
http://sdb.univention.de/content/11/19/de/twiki-in-ucs.html?highlight=twiki entsprechend angepasst.

Eine Twiki Aktualisierung wurde von uns nicht getestet, alternativ gibt es evtl. aktuellere Pakete unter Debian Lenny (UCS 2.3). Evtl. gibt es hierzu auch weitere Hinweise oder Informationen/Dokumentationen auf der Twiki Webseite http://twiki.org/

Mit freundlichen Grüßen
Murat Odabas


#5

Von der Aktualisierung haben wir nun doch besser die Finger gelassen. Einzelne Module sind nun up-to-date und das reicht erstmal :slight_smile:

Nun stehen wir aber vor einem Kodierungsproblem:
Wir haben nach der Installation einige Topics mit Umlauten erstellt. Aus den angehängten Screenshots wird ersichtlich, wie es zur Zeit ausschaut. Ich werde daraus nicht schlau! Bis zum Editieren sieht alles normal aus (Umlaute im Topic und im Link werden dargestellt!) und beim Editieren geht nichts mehr. Aus den Zugriffszeiten wird ersichtlich, dass die Datei mit dem Fragezeichen und der Raute aufgerufen wird.

Auf der Konsole sehen die Daten so aus:

ls -la
-rw-r--r--  1 www-data www-data    50 2010-02-23 14:52 B?ros.lease
-rw-r--r--  1 www-data www-data   341 2010-02-23 14:04 B?ros.txt
-r-xr-xr-x  1 www-data www-data  1570 2010-02-23 14:04 B?ros.txt,v
-rwxrwxrwx  1 www-data www-data   718 2010-02-16 10:59 Büros.txt (ungültige Kodierung)
-rwxrwxrwx  1 www-data www-data  1135 2010-02-16 10:59 Büros.txt,v (ungültige Kodierung)

locale -a ergibt:

C
de_DE.utf8
POSIX

locale ergibt:

LANG=de_DE.UTF-8
LC_CTYPE="de_DE.UTF-8"
LC_NUMERIC="de_DE.UTF-8"
LC_TIME="de_DE.UTF-8"
LC_COLLATE="de_DE.UTF-8"
LC_MONETARY="de_DE.UTF-8"
LC_MESSAGES="de_DE.UTF-8"
LC_PAPER="de_DE.UTF-8"
LC_NAME="de_DE.UTF-8"
LC_ADDRESS="de_DE.UTF-8"
LC_TELEPHONE="de_DE.UTF-8"
LC_MEASUREMENT="de_DE.UTF-8"
LC_IDENTIFICATION="de_DE.UTF-8"
LC_ALL=

In der apache2.conf steht:

AddDefaultCharset ISO-8859-1 (UTF-8 bringt keine Veränderung!)

Was könnte dafür die Ursache sein?







#6

Hier noch der 4. Screenshot…


#7

Ist das Problem noch aktuell?

Helfen die Hinweise hier? program-transformation.org/T … LsWithUTF8

Viele Grüße
Stefan Gohmann