ThinClient bootet nicht per NFS nach Update auf UCS 2.x

german

#1

Bei einem Update von UCS 1.3-X mit Kernel 2.4 auf UCS 2.0 oder höher gibt es durch den Wechsel auf den 2.6er Kernel folgendes bekanntes Problem mit einigen ThinClients wie zum Beispiel dem “HP T5525”.
Der ThinClient bootet zwar per PXE, kann aber das NFS-Dateisystem der Terminalservers nicht mounten. Die IP-Konfiguration erscheint valide, jedoch ist der Client nicht von außen erreichbar.

Das Problem lässt sich auf einen Treiberfehler des Herstellers zurückführen, und lässt sich wie folgt beheben:

Sollte eine komplette Umgebung betroffen sein, muss das UCR-Template (/etc/univention/templates/files/etc/univention/client-boot-pxe/pxeconfig) geändert werden.
Wenn das Problem nur bei einem oder wenigen Clients besteht muss die Datei “/var/lib/univention-client-boot/pxelinux.cfg/” bearbeitet werden.

Bei den Datei(en) muss an das Ende der Zeile die mit “APPEND” beginnt die Einstellung “pci=noacpi” angehängt werden.

Wenn das UCR-Template geändert wurde müssen abschließend folgende Befehle ausgeführt werden, damit die Änderungen übernommen werden:

univention-config-registry commit /etc/univention/client-boot-pxe/pxeconfig univention-directory-listener-ctrl resync clientbootpxe