Soft Ether VPN

german

#1

Hallo!

SoftEther VPN ist ja lizenzfrei. Spricht etwas dagegen einen Softether VPN Server auf dem UCS zu installieren?
Ziel ist eigentlich eine Art besserer Fileserver (Samba) über VPN auf mehreren Kanälen.

Und später Kolab drauf.


#2

Softether ist freie Software, natürlich kannst du es auch auf dem UCS installieren.
Sei dir aber bewußt, dass Softether alle Bibliotheken selbst mitbringt - auch seine openSSL Version. Zeitnahe Updates dieser Software liegen in deinem Interesse…


#3

Hallo,

ich kannte es noch nicht (bedeutet nichts) und hab mal kurz gesucht/quergelesen.

Die Software wird für als tar.gz geliefert, könnte also grundsätzlich gehen.
Die Doku listet Fedora/Redhat/CentOS als Referenzplattfom, Debian ist nicht erwähnt. 7.3 Install on Linux and Initial Configurations
Dafür gibt aber ein deutschsprachiges Tutorial SoftEther VPN Server unter Debian installieren.
Ob die benötigten Pakete schon im Maintained Repo sind, habe ich nicht geprüft. U.U. muß “repository/online/unmaintained” gesetzt werden.

Viel Erfolg!


#4

Hallo! Danke für die Antworten!

Das Tutorial habe ich gefunden.
https://linux-scout.de/sicherheit/softether-vpn-server-unter-debian-installieren/

aber auch: Eigenwillig, unsicher – und telefoniert nach Hause
http://www.linux-magazin.de/Ausgaben/2014/06/Softether/%28offset%29/6

Ich werde das mal ausprobieren und vielleicht, wenn ich zuviel Zeit hab in den Source kucken wo das hintelefoniert und wie das mit der Sicherheit ist.