Serverprofile bei 2 DCs

german
samba

#1

Hallo,
Wir betreiben hier einen UCS@School Master-DC und einen zusätzlichen Backup-DC. (Ca. 2300 User), jeweils mit UCS@School 4.2 und Samba 4. Bei den Userkonten ist standardmäßig %LOGONSERVER% im Profilpfad eingetragen. Das führt dazu, dass Profildaten sowohl auf dem Master-DC als auch auf dem Backup-DC gespeichert werden, je nachdem, wer die Anmeldung gemacht hat. Diese Profildaten sind natürlich nicht konsistent und es führt zu einem Durcheinander, da Schüler ja jeden Tag an einem anderen Client sitzen.

Warum wird im Profilpfad die Umgebungsvariable %LOGONSERVER% benutzt? Wäre es nicht besser, bei mehreren DCs einen festen Namen einzutragen? Wie kann ich das ggf. nachträglich systemweit verändern?

Gruß
Norbert


#2

Über den Mehrfach-Edit-Modus der UMC solltest du das relativ bequem ändern können.