Serverbezogene Einstellungen in Baseconfig / im LDAP

german

#1

Grundsätzlich wird zwischen benutzerbezogenen und serverbezogenen Einstellungen unterschieden. Benutzerbezogene Einstellungen werden am Benutzerobjekt im Verzeichnisdienst gespeichert. Serverbezogene Einstellungen werden in Univention Baseconfig Variablen, also lokal auf den Systemen gespeichert.

Es gibt zwei unterschiedliche Vorgehensweisen bei der Verwaltung von Univention Baseconfig Variablen.

  1. Variablen werden ausschließlich lokal verwaltet. Der Administrator muss den Wert manuell mit dem Kommando univention-baseconfig oder über die Univention Console ändern.
  2. Variablen werden mit Werten aus dem Verzeichnisdienst (Richtlinien) belegt. Hierbei wird ein Cron-Job verwendet, der regelmäßig auf Grundlage des Kommandos univention-policy-result für das UCS System Richtlinien ausliest und Univention Baseconfig Variablen entsprechend setzt.

Ein Beispiel für eine serverbezogene Einstellung ist die Beschränkung der Nachrichtengröße für den Dienst postfix. Diese Einstellung wird in der Univention Baseconfig Variable ‘mail/messagesizelimit’ gespeichert. Diese Univention Baseconfig Variable wird in einer der kommenden UCS Versionen über eine Richtlinie im Verzeichnisdienst konfiguriert werden können.


#2

Ab UCS1.3-0 ist es möglich systemspezifische Einstellungen mit Univention Setup zu verändern.

Univention Setup wird im folgenden Artikel genauer beschrieben:
http://www.univention.de/forum/viewtopic.php?t=100