Separate Partitionen hindern am Update auf 4.2.0

german
ucs-4-2

#1

Mein UCS Domain Master wurde mit separaten Dateisystemen für /home, /var, /usr aufgesetzt mit einer Riesen /home-Partition. Hatte die Vorstellung, diese Konstellation sei sicherer. Jetzt verweigert sich das Update auf 4.2.0 wegen der separaten /usr-Partition.

Kann man das System noch retten ? Oder muss es komplett neu aufgesetzt werden ?

Meine grobe Vorstellung wäre: System mit CD starten, Daten /home /var /usr auf externe Platte schieben. Dann die drei Partitionen löschen und die Rootpartition auf die komplette Platte ausdehnen.

Was sollte ich Eurer Ansicht nach tun ? Die Partitionen sind LVM, mit parted komme ich da wohl nicht weiter. Gibt es irgendwo eine nette Anleitung zu LVM ?

Danke - Martin


#2

Das Problem ist bekannt. Das hängt mit dem nun per default genutzem systemd zusammen. Es gibt dazu bereits folgenden SDB-Artikel:
http://sdb.univention.de/1386


#3

Hat prima geklappt - vielen Dank.