Seit Update 2.2-2-2 keine Sieve Filter in Ingo mehr

mail
german

#1

Hallo,

wir haben vor kurzem auf Version 2.2-2-2 upgedated, und haben seitdem das Problem, dass die vorhandenen Sieve Skripte der User nicht mehr im Ingo Modul von Horde angezeigt werden.

Gibt es irgendeine Möglichkeit das zu beheben, bzw. ist dieses Problem bekannt?
Wenn man per Kontact auf das Sieve Skript zugreift, (kmail-vacation.siv) dann sieht man, dass alle Regeln noch vorhanden sind, Ingo scheint die nur nicht mehr zu erkennen/auszulesen.

MFG
Martin Söntgenrath


#2

Hallo,

bisher ist uns ein solches Verhalten nicht bekannt.
Horde bzw. Ingo speichern die Sieve Regeln für die Benutzer in der SQL Datenbank, sie werden daher nicht direkt aus den Dateien gelesen.
Gibt es evtl. Fehlermeldungen in den Horde/Apache Logdateien? Ist es möglich die Sieve Scripte zu deaktivieren und anschließend wieder zu aktivieren? Von welcher Version haben Sie auf UCS 2.2-2 aktualisiert?

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#3

Hi,

vor dem Update lief auf dem UGS Server die Version 2.2.0.
Leider habe ich momentan keinen Benutzer mehr, bei dem ich testen könnte, ob das deaktivieren und neue aktivieren von Filtern Erfolg bringt, da wir jetzt erstmal alle Benutzer gebeten haben Ihre Filter über Kontact zu bearbeiten (was für die Programmierer ziemlich einfach ist, aber für alle anderen eher suboptimal)
In den Logs, sowohl von Horde3, als auch von apache taucht leider nichts auf, was ich mit Ingo in Verbindung bringen könnte.

MFG
Martin Söntgenrath


#4

Allerdings fällt auf, dass im listener.log auf dem UGS Server ziemlich viele Meldungen in dieser Art auftauchen:

[quote]20.08.09 15:49:14 LISTENER ( WARN ) : handler: horde-prefs (failed)
Traceback (most recent call last):
File “/usr/lib/univention-directory-listener/system/horde-prefs.py”, line 112, in handler
__horde_settings( db, mail = new[ ‘mailPrimaryAddress’ ][0], fullname = new[ ‘displayName’ ][0] )
File “/usr/lib/univention-directory-listener/system/horde-prefs.py”, line 77, in __horde_settings
db.query( “insert into horde_prefs values(’%s’,‘horde’, ‘identities’,’%s’);” % (mail, __create_db_identity( mail, fullname )) )
pg.ProgrammingError: ERROR: duplicate key violates unique constraint “horde_prefs_pkey”[/quote]

Vlt. hängt das irgendwie zusammen?
MFG
Martin Söntgenrath


#5

Hallo,

Tracebacks dieser Art konnten wir bereits in Umgebungen beobachten in denen Benutzer gelöscht und anschließend mit gleichem Namen und gleicher E-Mail Adresse wieder angelegt wurden. In diesem Fall greifen die neuen Benutzer auf die Maildaten der alten Benutzer (welche beim löschen nicht mit entfernt werden) zu. Horde versucht dann eine neue Identität mit gleichen Informationen zu erzeugen, was zu dem Traceback führt.

Trifft die Obige Beschreibung auf Ihre Umgebung zu? Ich vermute das in diesem Fall die Voreinstellungen des alten Benutzerkontos aus der Datenbank entfernt werden müssten.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#6

Ja, dieses Szenario könnte durchaus auch bei uns zutreffen.
Was genau müsste ich aus der Datenbank löschen?

Mfg
Martin Söntgenrath


#7

[quote=“soenne”]Ja, dieses Szenario könnte durchaus auch bei uns zutreffen.
Was genau müsste ich aus der Datenbank löschen?
[/quote]

Da dieses Problem bis jetzt noch nicht wieder reproduziert werden konnte sind uns hier noch keine Details zur Lösung bekannt. Die Einstellungen der Benutzer werden in der Tabelle horde_prefs der Datenbank horde in einem PostgesSQL-Server gespeichert, so dass hier wahrscheinlich die Einstellungen zu den schon einmal existierenden Benutzer entfernt werden müssen.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Büsching