Seamless RDP mit rdesktop

german

#1

rdesktop unterstützt ab Version 1.5 die Möglichkeit, Anwendungen auf einem Window-Terminal-Server zu starten und nur das jeweilige Anwendungsfenster auf dem Linux-Client darzustellen, nicht jedoch den Windows-Desktop (“Seamless RDP”). Wir haben unter [UCS Zusatzpakete) beschrieben

Um Seamless RDP zu verwenden, sind folgende Schritte notwendig:

  • Installation der neuen rdesktop-Version auf dem UCS Terminal-Server oder UCS Desktop-System
  • Download von seamlessrdp.zip von cendio.com/seamlessrdp
  • Entpacken des ZIP-Archivs auf dem Windows-Terminal-Server, z.B. nach c:\seamlessrdp
  • Aufruf von rdesktop mit den Parametern -A und -s:
rdesktop -A -s "c:\seamlessrdp\seamlessrdpshell.exe notepad" <Name des Terminalservers>

Nach der Anmeldung wird nur das angegebene Anwendungsprogramm (im Beispiel: notepad) auf dem Linux-Desktop angezeigt.

In Tests hat sich gezeigt, dass unter Umständen die Windows-Terminal-Server-Optionen unter UCS nicht gesetzt sein dürfen, damit der Paramter ‘-s’ funktioniert. Falls statt der angegebenen Anwendung nur der normale Windows-Desktop angezeigt wird, muss mit einem LDAP-Browser das Attribut sambaMungedDial am jeweiligen Benutzerobjekt auf einen leeren Wert gesetzt werden (hierbei werden alle in Univention Admin hinterlegten Terminal-Server-Optionen am Benutzerobjekt auf Standardwerte zurückgesetzt).


#2

Bei einem Host z.B. Ubuntu 9.04 und einem Guest z.B. XP: wie kann man in diesem Falle den Wert für SambaMungedDial auf einen leeren Wert setzen. Welches Programm nutze ich am besten vom Host aus und welche IP gebe ich an , wenn z.B. Virtual Box verwendet wird und die virtuelle Netzwerkkarte auf z.B. 192.168.56.101 eingestellt wurde.
Ein Ansprechen über einen LDAP Browser der o.g. IP Adresse mit und auch ohne Portangabe 3389 führt zu einer Fehlermeldung.


#3

Hallo,

was für Systeme sind in diesem Fall involviert und was genau soll am Ende erreicht werden ?

Mit freundlichen Grüßen
Tobias Scherer


#4

Folgende Betriebssysteme sind einbezogen.
Ubuntu 9.04 als Host. Als Virtualisierungssoftware wird VirtualBox verwendet.
Der Guest ist ein Windows XP SP3 System.
Unter Ubuntu findet man wie oben beschrieben die Möglichkeit eine nahtlose Integration über RDesktop durchzuführen, allerdings funktioniert dies lt obigen Aussagen nur, wenn man den Wert SambaMungedDial auf 0 zurücksetzt. Wie kann man dies erreichen. Mit einem LDAP Browser über Ubuntu schlug dieser Versuch fehl.

Es geht also um eine detaillierte Anleitung, diesen Wert zurück zurückzusetzen.

Gruß
Bernhard


#5

Hallo,

wenn kein Univention Corporate Server-System und kein anderes System, auf dem ein LDAP Server läuft, besteht, kann der Wert auch nicht mit einem LDAP-Browser zurückgesetzt werden.

Mit freundlichen Grüssen
Tobias Scherer