Script um ein Passwort zuzuordnen

german

#1

Guten Tag,

ich hätte gerne eine Alternative, zu dem herkömmlichen Passwort reset.
Und zwar würde ich gerne über ein Script oder evtl. beim User Import Script ein Passwort definieren was ich mit einer Excel Formel erstellen kann. z.B. Benutzername und 2 Buchstaben des Vornamens. o.ä.

Grund dafür: Man möchte sowas manchen Lehrern nicht zutrauen, da sie sich nicht so mit Computern auskennen und damit nicht richtig umgehen können bzw. die Console nicht benutzen wollen.

Mit freundlichen Grüßen
weis


#2

Ein Lehrer muss im Prinzip nie die Console benutzen. Da ich mir nicht ganz sicher bin, wie Ihre Frage gemeint ist, skizziere ich nachfolgend kurz den Ablauf des PW Resets.

Benutzerkonten können einfach über die Importschnittstelle eingelesen werden
Admin-Handbuch UCS@school
univention.de/fileadmin/down … ns_2.4.pdf
Kapitel 4.2 Benutzer - S.16

Mit dem Import wird ein zufällig generiertes Passwort vergeben, dass dem Schüler nicht bekannt ist.
Neue Passwörter werden dann einfach über die Lehrerconsole, das Modul “Benutzerverwaltung”, vergeben.
Lehrer-Handbuch UCS@school
univention.de/fileadmin/down … er_2.4.pdf
2.3 UMC-Modul “Benutzerverwaltung”

Ich hoffe, dass trifft Ihre Frage.

Viele Grüße
Cord Martens


#3

Guten Tag Herr Martens,

ich glaube Sie haben mich falsch verstanden. Diese Art der vorgehensweise ist mir bekannt. Mit der ‘Console’ meinte ich in diesem Fall die ‘Univention Management Console’.

Es geht darum, direkt bei der Anlegung der Benutzer über das Script denen direkt ein Passwort zuzuweisen, damit die Lehrer das nicht nachträglich machen müssen.
Das ein Schema ähnlich wie beim Benutzernamen verwendet wird, sodass jeder ein anderes Passwort hat.

Ich hoffe es ist diesmal verständlicher ausgedrückt.

Mit freundlichen Grüßen
weis


#4

Das müsste sich eigentlich durch einen Hook implementieren lassen. Beim Datenimport haben Sie die Möglichkeit weitere Skripte abzulegen. Im UCS@school Handbuch ist das näher im Kapitel “Pre- und Post-Hook-Skripte” beschrieben.

Hilft das weiter?

Viele Grüße
Stefan Gohmann