Scalix - langsames System, hohes IOwait (postgres)

mail
german

#1

Hallo,

ich hoffe ich selbst muss mich nicht mehr viel länger mit Scalix herumschlagen (Zarafa, wir kommen :slight_smile: ), aber eventuell hilft es ja dem einen oder anderen, der noch ein Scalix-System zu betreuen hat weiter:

Konkret geht es um hohe Systemlast verursacht von postgres (IOwaits). Äußert sich u.a. auch durch lange Wartezeiten beim Starten und Stoppen von scalix-tomcat. Siehe dazu auch: scalix.com/forums/viewtopic.php?f=2&t=18407

Ein typisches Symptom ist auch ein sehr hoher Speicherplatzverbrauch des Postgres-Datenspeichers (einige GB):

du -sh /var/opt/scalix/??/postgres/

Ein Vaccum der scalix-postgres-Datenbank kann da wahre Wunder wirken.

Wie geht’s unter UCS:

  1. Datenbank-Benutzer auslesen (Standard ist: scalix)
    cat /var/opt/scalix/??/postgres/data/pg_hba.conf

  2. Passwort für Datenbank-Benutzer auslesen:
    cat /var/opt/scalix/??/caa/scalix.res/config/psdata

  3. Host und Port herausfinden
    Im Normalfall ist der Host der FQDN des Servers und der Port 5733.
    Eine Quick’n’Dirty Methode um diese Daten zu verfizieren:
    füge in “/etc/init.d/scalix-postgres” (nach Zeile 216) folgendes echo-Kommando ein:

echo "$PGENGINE/postmaster $extra_flags -h '$PGHOST' -p '$PGPORT' -D '$PGDATA' -k '$PGDATA' ${PGOPTS}"

Starte Scalix-Postgres neu (nach dem start-Befehl werden die Verbindungsdaten ausgegeben):

/etc/init.d/scalix-postgres stop /etc/init.d/scalix-postgres start
4) Zusammenfassung postgres-Verbindungsdaten (an diesem Punkt sollten also folgende Daten zusammengetragen sein):
host: name.meinefirma.tld
port: 5733
user: scalix
passwort: ******* (aus psdata - siehe Punkt 2)

  1. Zuerst lassen wir uns noch einmal den Speicherplatz ausgeben (vorher):
du -sh /var/opt/scalix/??/postgres/
  1. scalix-tomcat stoppen!!
/etc/init.d/scalix-tomcat stop
  1. eigentliches Vacuum durchführen (siehe Verbindungsdaten aus Punkt 4):
    Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern => Geduld! Eventuell sind mehrere Passworteingaben notwendig (es ist jeweils das Passwort aus Punkt 2 notwendig)

/opt/scalix-postgres/bin/sxpsql-vacuum -F -h 'name.meinefirma.tld' -p '5733' -u 'scalix' Passwort: Passwort: Passwort:
8) WARTEN…

  1. Zuletzt lassen wir uns noch einmal den Speicherplatz ausgeben (nachher):
du -sh /var/opt/scalix/??/postgres/
  1. Freuen uns hoffentlich über einige gesparte GB und starten scalix-tomcat (wesentlich schneller) neu:
/etc/init.d/scalix-tomcat start

Viele Grüße, Jürgen Kurzmann.