Samba4 bind9

german

#1

Hallo,

sollte mit UCS3.1 Bind nun stabil laufen???

-> forge.univention.org/bugzilla/s … i?id=25201

Problem ist, dass bei manchen Kunden mit UCS3.1 DNS Anfragen über bind langsamer beantwortet werden…!

Ebenso auch, wenn ich einen neuen Samba4 mit UCS3.1 in die Domäne joine, gleiches Problem.
Interne Abfragen können zwischen 30ms und 2000ms duaern…

lg


#2

Die commits sind in UCS 3.1 enthalten.

Stabilitäts- oder Performanceprobleme in Verbindung mit bind sind mir nicht bekannt.

Viele Grüße
Stefan Gohmann


#3

Ich kann das Problem bereits bei 3 Kunden reproduzieren…
mit dem internen samba dns läuft alles super schnell, mit bind dlz super langsam… :confused:

Problem beim internen samba dns ist es, dass dieser alle ~2 Wochen neu gestartet werden will…

Ich kann euch das private Verzeichnis des samba4 zur Verfügung stellen…


#4

[quote=“DBGTMaster”]Ich kann das Problem bereits bei 3 Kunden reproduzieren…
mit dem internen samba dns läuft alles super schnell, mit bind dlz super langsam… :confused:

Problem beim internen samba dns ist es, dass dieser alle ~2 Wochen neu gestartet werden will…

Ich kann euch das private Verzeichnis des samba4 zur Verfügung stellen…[/quote]

Wie gesagt, ist mir nicht bekannt. Am besten über unseren Support bearbeiten, sofern ein Supportvertrag besteht. Ansonsten brauchen wir detaillierte und aussagekräftige Infos, damit wir uns das anschauen können.

Viele Grüße
Stefan Gohmann