S4 connector exclude DN

german

#1

Hallo,

besteht die Möglichkeit beim S4 Connector, dass ich einen bestimmten Container (in meinen Fall cn=contacts,dc=company,dc=local) OpenLDAP seitig nicht ins AD synchronisiere?


#2

Hallo,

so wie:

root@ctmaster:~# ucr get connector/s4/mapping/container/ignorelist mail,kerberos,MicrosoftDNS
?

Es gibt noch mehr “ignorelist” für den S4-Connector sowie hart codierte Excludes in /etc/univention/connector/s4/mapping.py

Viele Grße,
Dirk


#3

Kann ich in der Excludelist auch DN- Pfade anführen?


#4

bei global_ignore_subtree in /etc/univention/connector/s4/mapping.py steht etwas, was für mich danach aussieht.


#5

Kann ich diese per Hand bearbeiten? Wird mir diese irgendwann mal überschrieben?


#6

Ja, die Datei wird überschrieben, da sie aus einem Template generiert wird. Das Template ist

/etc/univention/connector/s4/mapping und das Generieren findet in /usr/sbin/univention-s4-connector auf Zeile 35 statt.

Im Template finden sich die Referenzen auf die UCR-Variablen, auch die von Dirk Ahrnke genannten ‘…ignorelist’ Variablen, so wie z.B. zum Ignorieren von User-Einträgen

     89 @!@
     90 ignore_filter = ''
     91 for user in configRegistry.get('connector/s4/mapping/user/ignorelist', '').split(','):
     92         if user:
     93                 ignore_filter += '(uid=%s)(CN=%s)' % (user, user)
     94 if ignore_filter:
     95         print "                 ignore_filter='(|%s)'," % ignore_filter
     96 @!@

Hier kann man nachschauen, ob es eine UCR-Variable gibt, die nützlich ist; wenn nicht, kann man das Template immer noch editieren.

Das Template ist Bestandteil des Pakets ‘univention-s4-connector’, und da es dort auch in der ‘conffiles’ Sektion steht, sollte es vom Paketsystem wie jede andere Config-Datei behandelt werden, also daß man bei jedem Update, das die Datei überschreiben will, gefragt wird.


#7

Danke, habe nun direkt das template überschrieben


#8

Hallo,

vielleicht etwas spät, aber der Vollständigkeit halber: in [bug]26860[/bug] sind die konfigurierbaren Variablen vollständig aufgeführt. Vielleicht läßt es sich ja auch ohne Editieren des Templates erledigen.