Remotedesktopdienste-Eigenschaften defekt nach Upgrade

german

#1

Hallo,
nachdem ich zunächst auf unserem Test-Setup keine Schwierigkeiten mit dem Upgrade auf Versionn 4.0-1 erkennen konnte, habe ich das Update mal auf unserer kleinen Domäne durchgeführt. Mit einiger Verzögerung bin ich jetzt darüber gestolpert, dass ich mit bestimmten Usern keine Anmeldung mehr über RDS durchführen kann. Fälschlicherweise dachte ich zunächst an ein Problem mit dem jeweiligen Benutzerprofil auf dem Remote Desktop Server selbst. Dem ist aber nicht so, die Profile im AD selbst sind beschädigt:


“Die Eigenschaften der Remotedesktopdienste konnten nicht geladen werden: Der angeforderte Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden (entweder wegen eines schweren Fehlers auf dem Speichermedium oder einer beschädigten Datenstruktur auf dem Datenträger).”

Dieser Fehler erscheint bei einigen Profilen (beim Administrator und zwei dedizierten Profilen nur für RDS) nicht, bei allen anderen Profilen sind die Registerkarten mit RDS-Bezug nicht mehr zugänglich.
Der einzige Unterschied ist, dass die nicht betroffenen User lediglich Mitglied von einer Gruppe sind.

In den Samba-Logs ist mir nichts Spezielles aufgefallen.

Testweise habe ich einen betroffenen User mal zwischen den OU hin- und hergeschoben, das bringt allerdings nichts.

Für heute sind mir die Ideen ausgegangen - vielleicht weiß jemand Rat, wie ich das wieder hinbiegen kann.

Beste Grüße,
TP


#2

Hallo,

das habe ich bisher noch nicht gesehen.
Ich würde prüfen ob das z.B. mit neu angelegten Benutzern reproduzierbar ist und die Benutzter-Objekte eines funktionierenden und eines nicht funktionierenden Benutzers im AD vergleichen.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#3

Hallo,
im Test habe ich einen betroffenen User (den ex-Verwalter und somit DomAdmin aus dem SBS) komplett gelöscht und neu anlagen müssen, um das Problem zu beheben.

Ein Abgleich der Eigenschaften der betroffenen und nicht betroffenen User per ADSIEdit hat mich jedoch auf die richtige Spur gebracht: auch dort brach jeder Versuch, Änderungen zu speichern, mit einem Fehler ab. Tatsächlich scheinen dies vom anfänglichen AD-Takeover des SBS übrig gebliebene Probleme im S4-Connector gewesen zu sein, welche erst mit dem Upgrade auf 4.x zum Tragen gekommen sind.

Dies hier [url]S4-connector - (WARNING): sync failed, saved as rejected] hat zunächst einmal geholfen.

Bei den restlichen Benutzern muss ich erst noch sehen, wie ich die übrig gebliebenen Probleme beheben kann.

Es wäre sicherlich ratsam gewesen, den S4-Connector-Log gleich zu Anfang auszuwerten.

MBG,
TP