Radius: Installation schlägt fehl

german

#1

Hallo,

ich hab erfolglos versucht Radius zu installieren:

01.05.14 10:03:11.000 MODULE ( PROCESS ) : Entpacken von libfreeradius2 (aus .../libfreeradius2_2.1.10+dfsg-2.75.201305231557_amd64.deb) ... 01.05.14 10:03:11.001 MODULE ( PROCESS ) : libfreeradius2 wird installiert 01.05.14 10:03:11.001 MODULE ( PROCESS ) : libfreeradius2 wird vorbereitet 01.05.14 10:03:11.384 MODULE ( PROCESS ) : libfreeradius2 wird entpackt 01.05.14 10:03:11.441 MODULE ( PROCESS ) : Konfiguration von libfreeradius2 wird vorbereitet 01.05.14 10:03:11.958 MODULE ( PROCESS ) : Vormals abgewähltes Paket freeradius-common wird gewählt. 01.05.14 10:03:11.980 MODULE ( PROCESS ) : Entpacken von freeradius-common (aus .../freeradius-common_2.1.10+dfsg-2.75.201305231557_all.deb) ... 01.05.14 10:03:11.980 MODULE ( PROCESS ) : freeradius-common wird installiert 01.05.14 10:03:11.980 MODULE ( PROCESS ) : freeradius-common wird vorbereitet 01.05.14 10:03:12.661 MODULE ( PROCESS ) : freeradius-common wird entpackt 01.05.14 10:03:12.785 MODULE ( PROCESS ) : Konfiguration von freeradius-common wird vorbereitet 01.05.14 10:03:13.774 MODULE ( PROCESS ) : Vormals abgewähltes Paket freeradius wird gewählt. 01.05.14 10:03:13.796 MODULE ( PROCESS ) : Entpacken von freeradius (aus .../freeradius_2.1.10+dfsg-2.75.201305231557_amd64.deb) ... 01.05.14 10:03:13.796 MODULE ( PROCESS ) : freeradius wird installiert 01.05.14 10:03:13.796 MODULE ( PROCESS ) : freeradius wird vorbereitet 01.05.14 10:03:14.640 MODULE ( PROCESS ) : freeradius wird entpackt 01.05.14 10:03:14.731 MODULE ( PROCESS ) : Konfiguration von freeradius wird vorbereitet 01.05.14 10:03:15.264 MODULE ( PROCESS ) : Vormals abgewähltes Paket freeradius-ldap wird gewählt. 01.05.14 10:03:15.283 MODULE ( PROCESS ) : Entpacken von freeradius-ldap (aus .../freeradius-ldap_2.1.10+dfsg-2.75.201305231557_amd64.deb) ... 01.05.14 10:03:15.283 MODULE ( PROCESS ) : freeradius-ldap wird installiert 01.05.14 10:03:15.283 MODULE ( PROCESS ) : freeradius-ldap wird vorbereitet 01.05.14 10:03:15.655 MODULE ( PROCESS ) : freeradius-ldap wird entpackt 01.05.14 10:03:15.820 MODULE ( PROCESS ) : Konfiguration von freeradius-ldap wird vorbereitet 01.05.14 10:03:16.236 MODULE ( PROCESS ) : Vormals abgewähltes Paket freeradius-utils wird gewählt. 01.05.14 10:03:16.255 MODULE ( PROCESS ) : Entpacken von freeradius-utils (aus .../freeradius-utils_2.1.10+dfsg-2.75.201305231557_amd64.deb) ... 01.05.14 10:03:16.255 MODULE ( PROCESS ) : freeradius-utils wird installiert 01.05.14 10:03:16.255 MODULE ( PROCESS ) : freeradius-utils wird vorbereitet 01.05.14 10:03:16.408 MODULE ( PROCESS ) : dpkg: Fehler beim Bearbeiten von /var/cache/apt/archives/freeradius-utils_2.1.10+dfsg-2.75.201305231557_amd64.deb (--unpack): 01.05.14 10:03:16.409 MODULE ( PROCESS ) : Versuch, »/usr/bin/smbencrypt« zu überschreiben, welches auch in Paket univention-smbencrypt 3.0.0-1.28.201006231118 ist 01.05.14 10:03:16.409 MODULE ( WARN ) : /var/cache/apt/archives/freeradius-utils_2.1.10+dfsg-2.75.201305231557_amd64.deb: Versuch, »/usr/bin/smbencrypt« zu überschreiben, welches auch in Paket univention-smbencrypt 3.0.0-1.28.201006231118 ist 01.05.14 10:03:16.409 MODULE ( PROCESS ) : configured to not write apport reports 01.05.14 10:03:17.357 MODULE ( PROCESS ) : Vormals abgewähltes Paket univention-radius wird gewählt. 01.05.14 10:03:17.378 MODULE ( PROCESS ) : Entpacken von univention-radius (aus .../univention-radius_1.0.0-5.5.201404251249_amd64.deb) ... 01.05.14 10:03:17.378 MODULE ( PROCESS ) : univention-radius wird installiert 01.05.14 10:03:17.378 MODULE ( PROCESS ) : univention-radius wird vorbereitet 01.05.14 10:03:17.511 MODULE ( PROCESS ) : »lokale Umleitung von /etc/freeradius/modules/ldap zu /etc/freeradius/modules.ldap.debian« wird hinzugefügt 01.05.14 10:03:17.631 MODULE ( PROCESS ) : »lokale Umleitung von /etc/freeradius/modules/mschap zu /etc/freeradius/modules.mschap.debian« wird hinzugefügt 01.05.14 10:03:18.308 MODULE ( PROCESS ) : univention-radius wird entpackt 01.05.14 10:03:18.439 MODULE ( PROCESS ) : Konfiguration von univention-radius wird vorbereitet 01.05.14 10:03:18.543 MODULE ( PROCESS ) : Trigger für man-db werden verarbeitet ... 01.05.14 10:03:18.543 MODULE ( PROCESS ) : Aufruf des Nach-Installations-Triggers man-db 01.05.14 10:03:20.210 MODULE ( PROCESS ) : Trigger für univention-config werden verarbeitet ... 01.05.14 10:03:20.210 MODULE ( PROCESS ) : Aufruf des Nach-Installations-Triggers univention-config 01.05.14 10:03:20.835 MODULE ( PROCESS ) : Kein Paket gefunden, das auf ldapacl_66univention-appcenter_app.acl passt. 01.05.14 10:03:23.547 MODULE ( PROCESS ) : Fehler traten auf beim Bearbeiten von: 01.05.14 10:03:23.547 MODULE ( PROCESS ) : /var/cache/apt/archives/freeradius-utils_2.1.10+dfsg-2.75.201305231557_amd64.deb

Danach hab ich die Radius-Pakete übers Appcenter wieder entefernt. Allerdings ist Radius einerseits als installierte App registriert, läßt sich aber nicht deinstallieren. Wie kriege ich wieder einen konsistenten Zustand her (Radius vollständig deinstalliert oder installiert)?


#2

Hallo,

das Paket univention-smbencrypt ist ein “Relikt” aus UCS 2.x welches nicht nach UCS 3.x übernommen wurde. Sie können das Paket vermutlich einfach mit “univention-remove univention-smbencrypt” entfernen, was die Konfiguration der verbleibenden FreeRadius Pakete auslösen sollte.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#3

Vielen Dank, das ist gut zu wissen. Die Installation lief danach sauber durch.


#4

Ist es richtig, daß RADIUS das Update auf 3.2-2 blockiert? Ebenfalls ist mir übrigens eben aufgefallen, daß zpush plötzlich als installiert makiert ist, obwohl ich es nie installiert habe. Allerdings ist zpush aus dem Kolab-Repo installiert.


#5

Hallo,

ich kann das soweit bestätigen. Installiert man auf einem UCS 3.2-1 Radius und versucht danach ein Update auf UCS 3.2-2 durchzuführen, so scheitert dies:

root@master:~# univention-upgrade 

Starting univention-upgrade. Current UCS version is 3.2-1 errata111

Checking for local repository:                          none
Checking for release updates:                          An update to UCS 3.2 without the component 'radius' is not possible because the component 'radius' is marked as required.
 none
Checking for package updates:                           none
An update to UCS 3.2 without the component 'radius' is not possible because the component 'radius' is marked as required.

Beim Abfragen der für Radius gesetzten UCR-Variablen erfährt man, daß repository/online/component/radius/version auf current steht:

root@master:~# ucr search --brief repository/online/component/radius/
repository/online/component/.*: <empty>
repository/online/component/radius/description: RADIUS
repository/online/component/radius/localmirror: false
repository/online/component/radius/server: appcenter.software-univention.de
repository/online/component/radius/unmaintained: disabled
repository/online/component/radius/version: current

So wie es scheint, ist aber das dafür nötige Repository nicht korrekt:

root@master:~# cat /etc/apt/sources.list.d/20_ucs-online-component.list | grep radius
# Configuration error: component not found: radius

Updatet man erst auf 3.2-2 und installiert danach Radius, treten keine Probleme bei der Installation auf, wobei bei 3.2-1 und 3.2-2 die gleichen Versionen der Pakete verwendet werden, aber der Pfad zu den FreeRadius-Paketen unterschiedlich ist.

z.B.:

http://updates.software-univention.de/3.2/maintained/component/3.2-1-errata/amd64/freeradius_2.1.10+dfsg-2.79.201404221745_amd64.deb
http://updates.software-univention.de/3.2/maintained/3.2-2/amd64/freeradius_2.1.10+dfsg-2.79.201404221745_amd64.deb

Ich weiß jetzt nicht inwieweit dies im Zusammenhang steht, aber bedingt dadurch fiehl mir folgendes auf:

root@master:~# cat /etc/apt/sources.list.d/20_ucs-online-component.list | grep 3.2-2-errata
# Configuration error: component not found: 3.2-2-errata

Viele Grüße
Ulf Friedel


#6

Hallo,

[quote="_uf"]Installiert man auf einem UCS 3.2-1 Radius und versucht danach ein Update auf UCS 3.2-2 durchzuführen, so scheitert dies
[/quote]
Das Problem tritt auch auf UCS 3.2-0 auf und blockiert dort dann das Update auf 3.2-1.

Ich habe diesbezüglich einen Bug erstellt, [bug]34867[/bug].

Viele Grüße
Ulf Friedel


#7

Hallo,

als vorläufigen Lösungsweg würde ich empfehlen die UCR-Variable repository/online/component/radius auf ‘disabled’ zu setzen, das System zu updaten und die UCR-Variable danach wieder zurück auf ‘enabled’ zu setzen.

Viele Grüße
Ulf Friedel


#8

Danke hat so geklappt. Interessant wär jetzt noch, wieso der plötzlich zpush als installiert markiert. Aber das ist ja anscheinend eine andere Geschichte.


#9

Hallo,

ich gehe davon aus, daß auf dem betroffenen System Kolab installiert ist bzw. war und dadurch die für Kolab notwendigen Repositories eingebunden sind. Installiert man Z-Push dann per univention-install, wobei es aus appcenter.software-univention.de/univention-repository/3.2/maintained/component/kolab_20130621/all/ stammt, wird Z-Push im App Center als installiert markiert und lässt sich auch über den Uninstall-Button deinstallieren. Es entzieht sich leider momentan meiner Kenntnis, wie das App Center ermittelt welche Apps bereits installiert sind.

Das Z-Push einfach von selbst installiert ist, ist bei meinen Tests nicht aufgetreten. Evtl. lässt sich ja in /var/log/univention/management-console-module-appcenter.log oder /var/log/apt/history.log nachvollziehen in welchem Zusammenhang Z-Push auf Ihr System geriet.

Viele Grüße
Ulf Friedel


#10

zpsuh wurde allerdings installiert als es die zpush-App noch gar nicht gab. Eines der letzten Updates des Appcenter-Moduls wird also vermutlich dann das ganze ausgelöst haben. Da zpush mit Kolab 3 eh obsolet sein wird, werd ich es einfach vor dem Upgrade per Appcenter entfernen.


#11

Das neue Kolab läßt ja leider noch auf sich warten, aber ich konnte zpush problemlos entfernen.


#12

Der Vollständigkeit halber sei angemerkt, dass dies für die App Center Version richtig ist, sich aber sowohl KE13 aus dem Enterprise-Repository als auch die Community-Version aus dem OBS installieren lässt.
Die Anleitungen dazu stehen in Installation on Univention Corporate Server.

Viele Grüße,
Dirk Ahrnke


#13

Danke das ist gut zu wissen. Über welche Informationskanäle erfährt man denn sowas? Ist es ratsam jetzt diese Installationsquelle zu nehmen oder erscheint da noch in absehbarer Zeit was aktuelles im AppCenter?

EDIT: Das sollte vielleicht in diesen Thread verschoben werden.


#14

Ich gehöre zu den oft zitierten “gut unterrichteten Greisen” :wink:
Im Ernst: Die it25 beschäftigt sich mit einigen Groupware-Produkten. Unter anderem aben auch mit Kolab (siehe z.B. auch Kolab Enterprise at CeBIT 2014).

Das offizielle Statement von Kolabsys zur App Center Version steht ja schon in der letzten Readme.
Aus: Kolab Groupware Solution

An dieser Strategie hat sich nach meiner Kenntnis nichts geändert. Eine neue Version für das App Center ist wohl noch in Arbeit. Laufende Aktualisierungen wird es dafür allerdings nicht geben. Dazu müsste man dan auf Kolab Enterprise umstellen. Das hatten wir auch schon mal erfolgreich durchgespielt.

Wenn Sie das Community Kolab nutzen wollen, werden Sie wohl besser auf die OBS-Variante gehen.

Ich mal mal einen Querverweis hierher.

Viele Grüße,
Dirk Ahrnke


UCS 3.1 mit Kolab 3.x
#15

Na dann scheint ja also die OBS-Version das richtige für mich zu sein. Wie vermeidet man denn, daß später das AppCenter wieder dazwischen funkt?


#16

Es gibt eine UCR-Variable die hier helfen könnte.

repository/app_center/blacklist: <empty> This variable configures a blacklist for the apps of the Univention App Center. If the app's ID, its name or any of its categories shows up in this list, the app will not be shown in the App Center, unless the app can be found in repository/app_center/whitelist, too. The elements of the list are comma separated.
Hab ich allerdings noch nicht probiert.


#17

Danke das werd ich dann mal austesten. Allerdings schon schade, daß das AppCenter von Kolabsys so stiefmütterlich behandelt wird. Nochmal würde ich Kolab wohl nicht auswählen.