Qcow2 vergrößern

Hallo,

ich habe eine Windows 7 VM. Die Festplatte der VM ist voll und müsste vergrößert werden.
Es gibt keine Snapshots der Maschine. Beim vergrößern bekomme ich aber die Meldung das es welche gibt.

root@master:/var/lib/libvirt/images# qemu-img resize WIN7TEST-0.qcow2 +10GB
qemu-img: Can't resize an image which has snapshots
qemu-img: This image does not support resize


Hat jemand einen Tipp.
Vielen Dank im voraus und eine schönes Wochenende.

Moin,

im Zweifelsfall hat qemu-img Recht und der UVMM Unrecht :wink: Schauen Sie doch mal, was qemu-img snapshot -l WIN7TEST-0.qcow2 ausgibt.

Gruß,
mosu

Hallo Herr Bunkus,

tatsächlich wird mir mit qemu-img snapshot ein Snapshot angezeigt.

root@master:/var/lib/libvirt/images# qemu-img snapshot -l WIN7TEST-0.qcow2 Snapshot list: ID TAG VM SIZE DATE VM CLOCK 1 vor-winclient 0 2015-09-23 10:25:41 00:00:00.000

Es müsste doch eine Konfigdatei geben. Bin mir nicht sicher aber ich denke die ist hier zu suchen:

root@master:/etc/libvirt/qemu#

Ich kann dort aber nicht erkennen dass der gefundene Snapshot benutzt werden soll?

[code]root@master:/etc/libvirt/qemu# cat WIN7TEST.xml

WIN7TEST ae6234f8-e528-4168-8e75-f10293bc2969 4194304 4194304 2 hvm destroy restart destroy /usr/bin/kvm [/code]

Kann man die Images unter emu-img snapshot reorganisieren?
Sprich, wie bekomme ich nun die HDD vergrößert?
Vielen Dank im voraus.

Moin,

ich würde sagen: Snapshot via qemu-img löschen, erneut probieren. Dazu sinnvollerweise wie folgt vorgehen:

  1. VM herunterfahren, sofern sie gerade läuft
  2. Backup des Images erstellen
  3. Backup des Images auch wirklich erstellen, nicht nur so tun :wink:
  4. Snapshot löschen (siehe z.B. diese qemu-Anleitung)
  5. Maschine starten
  6. Funktioniert alles? Schön, wieder herunterfahren
  7. Versuchen, das Image zu vergrößern

Warum der Snapshot nun nur beim Image zu sehen ist, nicht aber bei virsh und damit im UVMM: keine Ahnung.

Gruß,
mosu

Hallo zusammen,

ich klinke mich da mal ein. Habe wie hier beschrieben das Image meiner Windows-VM vergrößert. Da diese ein Test ohne Nutzdaten ist habe ich mir das Backup gespart.

VM heruntergefahren und mit:

root@tux:/var/lib/libvirt/images# qemu-img resize WINTS-0.qcow2 +100GB Image resized. root@tux:/var/lib/libvirt/images#
vergrößert. Anschließend die VM wieder gestartet aber die angezeigte Größe in noch immer 30GB.

Was mache ich falsch?

Viele Grüße
Sven

Moin,

bitte eröffnen Sie einen neuen Thread. Ihr Problem ist definitiv ein anderes als das des Erstellers dieses Threads.

Gruß,
mosu

ok, konnte Problem ohnehin lösen. Ihr könnt meine Beiträge also löschen.