Qcow2 vergrößern

virtualization
german

#1

Hallo,

ich habe eine Windows 7 VM. Die Festplatte der VM ist voll und müsste vergrößert werden.
Es gibt keine Snapshots der Maschine. Beim vergrößern bekomme ich aber die Meldung das es welche gibt.

root@master:/var/lib/libvirt/images# qemu-img resize WIN7TEST-0.qcow2 +10GB
qemu-img: Can't resize an image which has snapshots
qemu-img: This image does not support resize


Hat jemand einen Tipp.
Vielen Dank im voraus und eine schönes Wochenende.


#2

Moin,

im Zweifelsfall hat qemu-img Recht und der UVMM Unrecht :wink: Schauen Sie doch mal, was qemu-img snapshot -l WIN7TEST-0.qcow2 ausgibt.

Gruß,
mosu


#3

Hallo Herr Bunkus,

tatsächlich wird mir mit qemu-img snapshot ein Snapshot angezeigt.

root@master:/var/lib/libvirt/images# qemu-img snapshot -l WIN7TEST-0.qcow2 Snapshot list: ID TAG VM SIZE DATE VM CLOCK 1 vor-winclient 0 2015-09-23 10:25:41 00:00:00.000

Es müsste doch eine Konfigdatei geben. Bin mir nicht sicher aber ich denke die ist hier zu suchen:

root@master:/etc/libvirt/qemu#

Ich kann dort aber nicht erkennen dass der gefundene Snapshot benutzt werden soll?

[code]root@master:/etc/libvirt/qemu# cat WIN7TEST.xml

WIN7TEST ae6234f8-e528-4168-8e75-f10293bc2969 4194304 4194304 2 hvm destroy restart destroy /usr/bin/kvm [/code]

Kann man die Images unter emu-img snapshot reorganisieren?
Sprich, wie bekomme ich nun die HDD vergrößert?
Vielen Dank im voraus.


#4

Moin,

ich würde sagen: Snapshot via qemu-img löschen, erneut probieren. Dazu sinnvollerweise wie folgt vorgehen:

[ol][li]VM herunterfahren, sofern sie gerade läuft[/li]
[li]Backup des Images erstellen[/li]
[li]Backup des Images auch wirklich erstellen, nicht nur so tun ;)[/li]
[li]Snapshot löschen (siehe z.B. diese qemu-Anleitung)[/li]
[li]Maschine starten[/li]
[li]Funktioniert alles? Schön, wieder herunterfahren[/li]
[li]Versuchen, das Image zu vergrößern[/li][/ol]

Warum der Snapshot nun nur beim Image zu sehen ist, nicht aber bei virsh und damit im UVMM: keine Ahnung.

Gruß,
mosu


#5

Hallo zusammen,

ich klinke mich da mal ein. Habe wie hier beschrieben das Image meiner Windows-VM vergrößert. Da diese ein Test ohne Nutzdaten ist habe ich mir das Backup gespart.

VM heruntergefahren und mit:

root@tux:/var/lib/libvirt/images# qemu-img resize WINTS-0.qcow2 +100GB Image resized. root@tux:/var/lib/libvirt/images#
vergrößert. Anschließend die VM wieder gestartet aber die angezeigte Größe in noch immer 30GB.

Was mache ich falsch?

Viele Grüße
Sven


#6

Moin,

bitte eröffnen Sie einen neuen Thread. Ihr Problem ist definitiv ein anderes als das des Erstellers dieses Threads.

Gruß,
mosu


#7

ok, konnte Problem ohnehin lösen. Ihr könnt meine Beiträge also löschen.