Probleme mit UCS Server - alternativer Weg des Updates

german

#1

Hallo,

wir haben aktuell einen UCS 3.2.3 mit 55 CALs im Einsatz sowie einem Zarafa mit 99 Lizenzen darauf.
Leider habe ich das Problem dass mir der Speicherplatz auf meinem System bald ausgeht und ich darum die HDDs vergrößern wollte, dies ist mir bis dato leider noch nicht gelungen da offenbar irgendein Problem mit dem Filesystem besteht - egal, ich habe hier schon zuviel Zeit investiert und möchte das nun evtl. anders lösen.
Zusätzlich wollte ich eigentlich ein Update auf UCS 4 machen, aber auch das schlug bereits einmal fehl. Genauen Fehler weiss ich leider nicht mehr.

Jetzt überlege ich gerade folgenden Weg und wollte fragen wie Ihr das seht?

Schritt 1: einen frischen UCS 4 aufsetzten und den als Backup Controllen an den bestehenden UCS 3 anhängen, damit die Domain und User gesynct werden.
Schritt 2: Dann darauf einen Zarafa installieren.
Schritt 3: den Daten vom alten Zarafa auf den neuen Zarafa übertragen
Schritt 4: den Backup Domain UCS4 als Master aufstufen, und dabei den alten UCS3 abschalten.

Dann sollte ich eigentlich ein neues System haben mit aktuellen “alten” Daten, so zumindest die Theorie.
Wie seht ihr das?

Mir ist nur noch nicht ganz klar ob die Migration vom Zarafa so einfach und schnell geht?
der aktuell verwendete Speicherplatz liegt derzeit bei ~175GB, und darauf läuft eigentlich nur Zarafa und der UCS selbst. Keine weiteren Apps. Den Großteil nimmt also die Zarafa DB in Anspruch.

Bin für jede Info/jeden Tipp dankbar!
Lg, Michael


#2

Hallo,

[quote=“michael.putzinger”]Jetzt überlege ich gerade folgenden Weg und wollte fragen wie Ihr das seht?

Schritt 1: einen frischen UCS 4 aufsetzten und den als Backup Controllen an den bestehenden UCS 3 anhängen, damit die Domain und User gesynct werden.
Schritt 2: Dann darauf einen Zarafa installieren.
Schritt 3: den Daten vom alten Zarafa auf den neuen Zarafa übertragen
Schritt 4: den Backup Domain UCS4 als Master aufstufen, und dabei den alten UCS3 abschalten.

Dann sollte ich eigentlich ein neues System haben mit aktuellen “alten” Daten, so zumindest die Theorie.
Wie seht ihr das?[/quote]das wird so nicht funktionieren da z.B. die Daten im LDAP das UCS Update so nicht mit machen (ich meine das Joinen eines UCS 4 Systems in eine UCS 3 Umgebung wird in dem Fall auch verhindert). Sie müssten in dem Fall die Daten aus dem LDAP auslesen und, z.B. über den UDM in der Kommandozeile auf einem neu installieren DC-Master anlegen.

Wie im Thread Zarafa Problem nach HDD Erweiterung schon beschrieben, kann ich mir aber auch nicht vorstellen dass es hier ein generelles Problem beim Vergrößern des Dateisystems gibt. Eine Kopie des Produktionssystems würde hier bei der Problemsuche sicher weiter helfen da man dort die Schritte zum Vergrößern einmal mit den echten Daten durchführen könnte.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm