Postfix Unknown User -> Relay

german
postfix

#1

Hallo, habe hier ein kleines Problem und hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich habe Kopano installiert und bin gerade am Einrichten der Mail Konten und testen und etc.

Die User haben als primäre Mail Adresse xxx@mydomain.de welche mittels Fetchmail abgeholt und an den User verteilt werden. Ich musste “mydomain.de” ja in den Einstellungen vom UCS hinterlegen damit die Mails an den User weitergeleitet werden. Versandt wird über einen entsprechenden Relay. So weit so gut und so weit funktioniert es alles.
Jetzt ist aber das Problem dass einige Mail Adressen von “mydomain.de” extern abgerufen werden und nicht bei Kopano liegen. Will ich nun eine Mail dorthin senden (also von “mydomain.de” zu “mydomain.de” meckert Postfix das dieser User nicht bekannt ist, was ja auch richtig ist.
Kann ich irgendwo einstellen dass er, wenn der User nicht existiert, einen anderen Relay nimmt als 127.0.0.1?
Wüsste sonst nicht wie ich das umsetzen soll dass alle ihre Mails bekommen.

LG


#2

Hallo,

einzelne Mailadressen oder Domains können Sie in der transport datei hinterlegen.
Gegebenenfalls muss man, da es sich um die gleiche Domain handelt, sogar den Relayhost Eintrag entfernen und alles über die Transport machen. Das habe ich aber nicht getestet. Vielleicht erstmal nur die Transports via UCR-Variable einrichten:

mail/maps/transport/.*: <empty>
 Usually mail routing is based on MX records retrieved from DNS. For some cases - e.g. the operation of a tunnel between two servers which do not have access to DNS - the configuration of a manual transport route can be necessary. This can be configured with variables in the format mail/maps/transport/IDENTIFIER=TRANSPORTENTRY. The format of the transport routes is documented at <http://www.postfix.org/transport.5.html>. Example: Beispiel: mail/maps/transport/TUNNEL="somedomain.org smtp:[mail.somedomain.com]".

ucr set mail/maps/transport/BENUTZER1="benutzer1@mydomain.de smtp:mail.mydomain.de"
ucr set mail/maps/transport/BENUTZER2="benutzer2@mydomain.de smtp:mail.mydomain.de"

(Ohne die Eckigen Klammern, sollte der MX-Server von mail.mydomain.de verwendet weden)