OwnCloud Update funktioniert nicht richtig - kein Anmelden m


#1

Hallo zusammen,

nacj einem Update von OwnCloud auf Version 8.2 kann ich mich nicht mehr anmelden! - Nach dem Deinstallieren und erneuter Installation bekomme ich folgende Meldung:

Error while trying to create admin user: Failed to connect to the database: An exception occured in driver: SQLSTATE[28000] [1045] Access denied for user ‘root’@‘localhost’ (using password: YES)

Das Installationsprogramm versucht wohl einen Administrator-Account anzulegen, was aber anscheinend nicht geht.

Ich habe

  • die OC-Pakete mit apt-get remove --purge owncloud entfernt,
  • die Verzeichnisse /var/www/owncloud und /var/lib/owncloud mit rm -rf [Verzeichnis] rekursiv gelöscht,
  • ebenso die Dateien /etc/owncloudsystemuser.secret und /etc/owncloudadmin.secret
  • die owncloud-Datenbank in MySql gelöscht:
    /etc/init.d/mysql stop
    mysqld_safe --skip-grant-tabels --skip-networking &
    in zweiter Konsole mit mysql -u root angemeldet
    drop database owncloud;
    exit
    zweite Konsole geschlossen
    in erster Konsole mit Strg-C den mysqld_safe-Prozess gestoppt
    /etc/init.d/mysql start
  • danach habe ich OC 8.2 neu installiert (mit und ohne Server-Neustart)
    Ergebnis: siehe oben!

Ich habe in MySQL gesehen, dass mehre oc_adminstrator-accounts angelegt sind - ich kann sie leider nicht im safe-mode löschen, undmich auch nicht als root anmelden!! - Das Zurücksetzen des root-Passwortes nach folgender Vorgehensweise klappt auch nicht:

Erste Konsole:
/etc/init.d/mysql stop
mysqld_safe --skip-grant-tables

Zweite Konsole:
mysql –u root
update user set password=PASSWORD where user=’root’;
flush privileges;
quit

Erste Konsole:
STRG + C
/etc/init.d/mysql start

–> Ist mir noch zu helfen?? :wink: … Ich bin echt am verzweifeln …

VG, Achim.


#2

Hallo,

um zu ermitteln, warum die Anmeldung nach einem Update nicht mehr geht (als LDAP-User? als owncloudadmin?) müsste man einen Blick in die Appcenter-Logs (in /var/log/univention), ggf. auch in die ownCloud-Logs werfen.
Aber dafür ist es jetzt wohl schon zu spät.

Das MySQL-Kennwort (von root) steht normalerweise in /etc/mysql.secret. Wenn man das Kennwort manuell ändert, sollte man auch in der Datei nachziehen, ansonsten weiß keine Installationsroutine und sicher auch das eine oder andere Skript nicht mehr, wie es an die Datenbank kommt.

Viele Grüße,
Dirk Ahrnke


#3

Hallo Herr Ahrnke,

ich versuche beide Log-Files hochzuladen … hoffentlich lässt sich etwas finden, das weiter hilft.

VG, Achim.


#4

owncloud.log (302 Bytes)


#5

appcenter.log (202 KB)


#6

ok, ich hätte etwas konkreter werden können.

In diesem Zustand, also nachdem ownCloud entfernt und noch nicht wieder richtig installiert wurde, sagt uns das owcloud.log auch nur noch, dass es nicht richtig installiert ist.
Die appcenter.log selbst ist es nicht, ich glaub die ersten wichtigen Informationen zur Installation stehen in management-console-module-appcenter.log.

Sie sollten sich aber m.E. auf meine Hinweise zu mySQL konzentrieren.

[quote]Error while trying to create admin user: Failed to connect to the database: An exception occured in driver: SQLSTATE[28000] [1045] Access denied for user ‘root’@‘localhost’ (using password: YES) [/quote].

Vielel Grüße,
Dirk Ahrnke


#7

Die Hinweise haben mir leider nicht weiter geholfen.

Irritierend war beim Update bzw. Deinstallation von OwnCloud, dass man mit --purge weitere Bestandteile von owncloud löschen müsse vor einer Neuinstallation.
Habe ich auch gemacht, aber wenn eine MySQL-Datenbank für andere Apps benötigt wird, wird mit apt-get irgendwas --purge anscheinend nicht alles korrekt entfernt.

Ich habe den ucs-Server deshalb komplett neu aufgesetzt - meine Daten von Confluence, WordPress und eben OwnCloud konnte ich so problemlos wieder einspielen und für meine internen Zwecke verfügbar machen.

So problemslos die Integration in die UMC erscheint ist sie m.M. nach nur bei der Erstinstallation. Bei Updates (WordPress, jetzt OwnCloud) hatte ich einfach zu viel Gezicke, das ich nicht selbst lösen konnte. Jedes Mal habe ich eine Woche selbst recherchiert und probiert und mich erst dann an dieses Forum oder im Falle von WordPress an 7i gewendet. Bei 7i wurde mir äußerst schnell geholfen und das Problem auch gelöst! (nochmals vielen, vielen Dank an Herrn Hofmann!!). - Auch der Hinweis zum Sichern und Zurückspielen des bisherigen WordPress-Blogs funktioniert super!!

Diese Installationsorgie habe ich jetzt zum vierten Mal innerhalb von 6 Monaten gemacht - ich werde über den Sommer nur System- aber keine App-Updates mehr machen. So viel Spaß machen Neuinstallationen wirklich nicht … Mag an OwnCloud liegen (habe ich in irgendeinem Forum gelesen, dass das Probleme macht) - aber egal: das Ergebnis zählt.

So. Jetzt synche ich noch schnell meine Kontakte und Kalendereinträge und dann läuft wieder alles so wie es soll!

Viele Grüße und einen schönen Abend,

Achim.


#8

Das liegt IMO eher an der Vorgehensweise. Die Holzhammermethode (alles einfach löschen) ist halt nie wirklich zielführend. Da können andere dann auch nicht mehr viel machen. An sich ist Eigeninitiative ja lobenswert, aber es immer besser nachzufragen bevor man derart destruktiv vorgeht.