openATTIC: Integration von Samba

german
integration

#1

Hallo,

ich bin gerade dabei, das Storage-Verwaltungssystem openATTIC mit UCS zu integrieren. Für die Integration von Samba wäre es aus meiner Sicht am Einfachsten, openATTIC eine eigene Konfigurationsdatei (bspw. /etc/samba/openattic.conf) erstellen zu lassen, und diese dann mit einer include-Direktive in smb.conf zu inkludieren. Im Test funktioniert dieser Weg tadellos.

Was muss ich genau tun, damit univention-config-registry commit /etc/samba/smb.conf die include-Direktive wieder mit aufnimmt? Oder reicht es, die Config nach /etc/samba/shares.conf.d zu legen?

Danke,
Michael


#2

OK, ich habs hinbekommen indem ich es vom zarafa4ucs-Paket abgeschrieben hab. Falls es keine Einwände gegen diesen Weg der Integration gibt, ist das Thema dann eigentlich auch schon erledigt :slight_smile:


#3

Ich weiß gerade nicht, wie das zarafa4ucs Paket das macht, ich denke aber dort ist es OK.

Ansonsten kann das univention-samba4wins als Beispiel verwendet werden: WebSVN Link


#4

Soll die Anpassung in ein Paket integrieren werden? Dann ist es am einfachsten über ein UCR Template, hier ist ein Beispiel:
http://docs.univention.de/developer-reference-3.2.html#ucr:example:multifile

Ich kann auch gerne dazu einen Patch erstellen, dafür bräuchte ich einen Link auf ein Debian Source Paket.

Wenn es nur um ein lokales System geht, dann kann die Anpassung in die local.conf geschrieben werden, bspw.: root@master191:~# echo "#foo" >>/etc/samba/local.conf root@master191:~# ucr commit /etc/samba/smb.conf

Hoffe das hilft weiter.

Grüße aus Bremen