Neuinstallation UCS 4.0.3 / AppSuite

mail
german

#1

Moin
ich habe gerade meinen Server neu installiert und ein Problem mit dem Zusammenspiel UCS / OX festgestellt.
Vorgehensweise:

  1. aktuelles UCS Image geladen und auf einer neuen Festplatte installiert.
  2. Lizenz eingespielt
  3. Über den App Store die AppSuite, Textverarbeitung und Verschlüsselung installiert
  4. Lizenz eingespielt
  5. Mailbox ohne Groupware Account angelegt (info), lief ohne Probleme, Daten konnten mit imapsync übertragen werden
    Benutzer Gruppe ist dann dovemail
  6. Benutzer aus dem UCS mit OX Account angelegt
    Beim Anmelden kommt der Fehler, kein default Ordner oder Mailserver läuft nicht.
    Fehler: man muss alle mailboxen der OX User mit chown -R dovemail berichtigen, aus dem Webinterface des UCS wird der Benutzer mit root angelegt, jedoch die Gruppe richtig.

Grüße aus Berlin

Ben Sommer


#2

Hallo Ben Sommer,

unter /var/spool/dovecot/ sollten alle Dateien und Verzeichnisse dovemail:dovemail (1750 / 600) gehören.

Ich könnte mir vorstellen, dass nach der Installation kein Update gelaufen ist.
Können Sie bitte die OX-Version im AppCenter (OX App öffnen) prüfen? Die neueste OX-Version sollte 7.6.2-25-ucs3 sein.
Das Anlegen der Mail-Accounts wird mit und ohne OX von einem listener im Paket univention-mail-dovecot durchgeführt. Dessen Version sollte 1.0.0-6 sein. Sie können die Paketversion mit dpkg -l univention-mail-dovecot prüfen.
Falls es bei einer Installation/Upgrade Probleme gegeben hat, würde “apt-get install -f” sie zutage fördern.

In der Installation ohne OX wird beim Anlegen eines Users ein Sieve-Script in dessen Mailverzeichnis gelegt. Dabei wird die gesamte Ordernstruktur von Dovecot angelegt. Ist OX installiert, wird dies nicht getan (weil OX das Filtererzeugen selbst verwaltet) und daher existiert direkt nach dem Anlegen eines Users dessen Mailverzeichnis /var/spool/dovecot/private/DOMAIN/USERNAME/ noch nicht. Erst beim ersten Zugriff (SMTP/POP/IMAP/OX-Web->IMAP) darauf wird es angelegt - wieder von Dovecot selbst. Da nur Dovecot auf das Verzeichnis zugreift, sollten die Berechtigungen immer stimmen. Nur zum Umbennen/Löschen greift das UCS-System (mit root-Rechten) selbst ein.

Bitte testen Sie folgendes:

  • legen sie einen User im UMC an
  • schauen Sie in /var/spool/dovecot/private/DOMAIN/ nach, ob ein Verzeichnis angelegt wurde
  • senden Sie dem User eine Mail oder Abruf per IMAP oder login bei OX
  • schauen Sie in /var/spool/dovecot/private/DOMAIN/ nach, ob ein Verzeichnis angelegt wurde und mit welchen Rechten

Zum Testen der Zustellung und Abholung bieten sich übrigens “swaks” und “fetchmail” von der Kommandozeile an:

$ swaks --server 10.20.30.40 --from test@example.com --to test@dom.ain $ fetchmail --check --nodetach --protocol IMAP --all --keep --username test@dom.ain 10.20.30.40

Freundliche Grüße
Daniel Tröder


#3

Guten Tag
danke für die schnelle Info. Die Version ist 7.6.2-25-ucs3 und ich habe die Benutzer erst angelegt, nachdem alle Updates durch waren. Jetzt habe ich noch einmal einen test Benutzer angelegt und alles ist so wie es sein sollte. Benutzer und Gruppe werden richtig gesetzt. Warum es vorher anders war, kann ich nicht sagen.

Grüße

Ben Sommer


#4

Gut, dass jetzt alles i.O ist.

Ich würde dem Problem trotzdem gerne nachgehen.
[ul][li] Können Sie mir sagen, von welchem Medium (Versionsnummer oder Datum des ISO/Image) Sie UCS installiert haben?[/li]
[li] Haben Sie die “Mailserver” App während der Installation bereits ausgewählt (“UCS-Software-Komponenten”) oder erst nach der Installation im AppCenter installiert (direkt vor der OX App?)?[/li]
[li] Hatten Sie während der Installation das Häkchen “System nach der Einrichtung aktualisieren” [de]aktiviert?[/li][/ul]

Danke
Daniel Tröder


#5

Das ISO hatte ich mir am Freitag von ihrer Seite geladen.
Ich habe als erstes den UCS installiert, mit der Option “System nach der Einrichtung aktualisieren”, Neustart, Lizenz eingespielt und noch einmal nach Updates gesucht.
Danach erst die AppSuite installiert, die dann den Mailserver mit installiert. Ich hatte also während der UCS installation keine weiteren Komponenten ausgewählt.
Somit wurde auch gleich die letztmögliche AppSuite installiert.

Grüße Ben Sommer


#6

Danke. Ich werde versuchen das nachzustellen.

Gruß
Daniel Tröder


#7

Guten Morgen
ich bin gerade dabei ein neues Kundensystem zu installieren. Ich werde nach dem oben genannten Schritten vorgehen und gebe ihnen dann eine kurze Rückmeldung, ob es sich genau so verhalten hat, wie beim ersten mal.

Grüße Ben Sommer


#8

Okay, das ist gute Idee. Warten Sie auf eine kurze Rückmeldung.


#9

Nachdem mein Raid Adapter kurzzeitig ausgefallen war, geht es erst morgen weiter. Dies nur zur Info :slight_smile:

Grüße Ben Sommer


#10

Sorry hatte den Post nicht abgesendet. Habe gerade zwei Installationen durchgeführt und das zuerst geschilderte Verhalten trat nicht mehr auf. Installationsreihenfolge war die gleiche, nur jetzt wurde automatisch die neuere Suite gleich installiert. Vielleicht lag es daran.

Grüße Ben Sommer