Nachträgliches Anlegen eines Repositorys

german

#1

In der Regel wird bei der Installation von UCS Server Systemen angegeben, ob ein lokales Repository angelegt werden soll. Für das nachträgliche Anlegen eines Repositorys auf einem UCS Server System müssen die folgenden Schritte vorgenommen werden:

[ol]
[li] Voraussetzung für den Betrieb eines lokalen Repositorys ist das Paket univention-debmirror. Von diesem Paket werden die relevanten Einträge in Univention Admin erstellt (Server auswählbar in Liste von Repository-Servern). Außerdem wird von univention-debmirror der DNS Alias univention-repository auf den Namen des aktuellen Servers gesetzt. Vor der Installation des Paketes muss die Univention Baseconfig Variable local/repository auf yes gesetzt werden.

[code]

univention-baseconfig set local/repository=yes

apt-get install univention-debmirror[/code]

[/li]
[li] Kernstück des Repositorys ist das Verzeichnis /var/lib/univention-server-cdrom. In diesem Verzeichnis sind in weiteren Unterverzeichnissen die installierbaren Software-Pakete abgelegt. Die Software-Pakete werden von der Installations-CD in das Verzeichnis kopiert:

# mkdir /var/lib/univention-server-cdrom
# mount /cdrom
# cp -dpR /cdrom/* /var/lib/univention-server-cdrom/
# cp -dpR /cdrom/.univention_install /var/lib/univention-server-cdrom/
# if [ -e /var/lib/univention-server-cdrom/profiles ]; then chmod o-rwx /var/lib/univention-server-cdrom/profiles; fi

[/li]
[li] Innerhalb des Repositorys wird die Datei sources.list angelegt, die von anderen UCS Systemen beim Repository abgefragt werden kann:

# eval `univention-baseconfig shell`
# echo "deb http://$hostname.$domainname/univention-cdrom/packages/ ./">> /var/lib/univention-server-cdrom/sources.list

[/li]
[li] Abschließend muss unterhalb von /var/lib/univention-server-cdrom ein Verzeichnis für zukünftige UCS Releases angelegt und initialisiert werden:

# mkdir /var/lib/univention-server-cdrom/ucs-updates
# . /var/lib/univention-server-cdrom/.univention_install
# echo "$VERSION-$PATCHLEVEL">>/var/lib/univention-server-cdrom/ucs-updates/index.list
# echo "nextupdate=none">>/var/lib/univention-server-cdrom/ucs-updates/ucs_$VERSION-$PATCHLEVEL.txt

[/li][/ol]

Sind alle Schritte ausgeführt worden, ist das lokale Repository auf dem Server im Rahmen der UCS Softwarepflege nutzbar. Weitere Informationen zur Installation von Software, Pflege von Repositorys und Hierarchien von Repositorys finden Sie im aktuellen UCS Handbuch im Kapitel Softwareverteilung.