Nach Update von Kopano: "HTTP Error 400 - Bad Request" bei WebApp

kopano
german

#1

Hallo allerseits,

leider gibt es nach einem kleinen Update von den vorletzten auf die letzten im Kopano-Repository verfügbaren Versionen (Kopano Core: 8.3.1.32, Kopano WebApp: 3.3.0.610) einige Fehler:

  • Die WebApp ist nicht mehr erreichbar und quittiert den bisherigen Seitenaufruf im Browser mit “HTTP Error 400 - Bad Request”
  • In der Kopano “server.log” tauchen nach einem Neustart diese Warnungen und ein Fehler auf:

Tue Feb 6 17:50:27 2018: [ notice] Starting kopano-server version 8.4.6.0 (pid 2085)
Tue Feb 6 17:50:27 2018: [warning] Config warning: Option ‘sync_log_all_changes’ is not used anymore.
Tue Feb 6 17:50:27 2018: [warning] Config warning: Option ‘plugin_path’ is not used anymore.
Tue Feb 6 17:50:27 2018: [warning] Config warning: Option ‘thread_stacksize’ is not used anymore.
Tue Feb 6 17:50:27 2018: [warning] Config warning: Option ‘client_update_enabled’ is not used anymore.
Tue Feb 6 17:50:27 2018: [warning] Config warning: Option ‘client_update_path’ is not used anymore.
Tue Feb 6 17:50:27 2018: [warning] Config warning: Option ‘client_update_log_level’ is not used anymore.
Tue Feb 6 17:50:27 2018: [warning] Config warning: Option ‘client_update_log_path’ is not used anymore.
Tue Feb 6 17:50:29 2018: [error ] Coredumps will not be generated: kopano-server requires the fs.suid_dumpable sysctl to contain the value 2, not 0.

Das Update lief eigentlich fehlerfrei durch.

Der Empfang und das Versenden über einen Outlook Client funktionieren nach wie vor. Weitere Warnungen oder Hinweise in anderen Logdateien von Kopano waren auf den ersten Blick nicht erkennbar.

Hätte jemand Hinweise hierzu, um das Problem zu lösen und WebApp wieder herzustellen? Vielen Dank!


#2

Der “Bad Request” ist aufgrund von https://stash.kopano.io/projects/KW/repos/kopano-webapp/commits/747e8325f31dafa27e610df56da2af1e05e5f97e#config.php.dist.

Zur Behebung des Fehlers einfach die WebApp per https aufrufen (empfohlen) oder die verlinkte Konfigoption auf true setzen. Generell würde ich empfehlen alle Kommunikation auf ssl umzustellen (ucr set apache2/force_https=yes).

Die “Warning” sind Konfigurationsoptionen die noch in der Konfiguration stehen, aber nicht mehr verwendet werden und daher (wenn es stört, könnten aber genauso erhalten bleiben) aus der jeweiligen cfg entfernt werden können.

Für den “Error” steht ja auch im Log wie dieser behoben werden kann (wird benötigt um Coredumps bei einem Absturz schreiben zu können).


#3

Danke, das hat soweit geholfen.